National Inkasso? Wie soll ich reagieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du ende 2011 echt nichts verbrochen hast, dann ignorier das einfach.

Die Inkasso Firmen spielen sich gerne auf. In der Realität sieht das aber anders aus.

Die können dir überhaupt nichts machen.

Man geht zu einer Inkasso Firma, weil man NOCH nicht zum Anwalt will. Die sind einiges billiger

;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terrax10
22.08.2012, 08:40

Nein habe ich nicht^^ Also solange kein Mahnbescheid direkt vom Gericht kommt können die mir garnichts?

0

Hallo Terrax10, wenn du keinen Vetrag abgeschlossen hast dann kannst Du ganz getrost abwarten. Persönlich habe ich dies auch schon durch, habe Mahnungen bekommen und Androhung das es an das Amtsgericht weiter geleitet wird. Natürlich war ich auch sehr verunsichert und nervös und wollte am liebsten zahlen. Mir wurde damals von der Verbraucherzentrale geraten alle Schreiben gut aufzuheben und auf keinen Fall zu zahlen. Der ganze Spuk dauerte 14 Monate und dann war plötzlich Ruhe und ich bekam keine Schreiben mehr. Mach es genau so und ignoriere die Mahnungen. Heb alles gut auf und drucke E-Mails am besten aus. Viel Erfolg und werd nicht nervös, es dauert lange bis die aufgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terrax10
22.08.2012, 08:57

Ja okay das mach ich dankeschön^^

Ich fands wie gesagt nur fragwürdig als ich mit diesen "Typen" Kontakt aufnehmen wollte schien es so als würden die garnicht mehr exsistieren... Bei der Telefonnummer die angeben war, hat mir die nette Telefonstimme gesagt "Kein Anschluss unter dieser Nummer" und die Internetseite wo ich mein "Verschulden" angeblich einsehen hätte können geht einfach nicht xD

0

Wenn Du human bist wiedersprichst Du der Forderung schriftlich und untersagst gleichzeitig jegliche weitere Kontaktaufnahme sowie der Weitergabe Deiner Daten gem. Bundesdatenschutzgesetz. Auf die dann noch weiterhin mit finsteren Drohungen kommenden Screiben reagiertst Du einfach nicht mehr. Erst wenn, was nicht zu erwarten ist, ein gerichtlicher Mahnbescheid eintrudelt musst du mit einem Weiderspruch reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Dir muss der ursprüngliche Vertrag vorgelegt werden als Nachweis, dass überhaupt ein Anspruch besteht.
  • Dann muss dir auf Verlangen die Gläubigervollmacht nach § 174 BGB im Original vorliegen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn aie berechtigt ist zahlen ansonsten würde ich es speichern und derweil ignorieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignorieren ! Das Einzige, worauf Du reagieren musst, ist ein Zahlungsbefehl vom Amtsgericht. Dagegen kannst Du Widerspruch einlegen. Den stellt das Amtsgericht , quasi als " Post " zu, das kann JEDER beantragen. Das ist aber gbührenpflichtig, daher...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eimail speichern und ignorieren.Wenn Du wirklich( unbewußt wie so oft) einen Vertrag abgeschlossen hast ,werden Die Dich bis zum Amtsgericht ,,hetzen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die forderung brechtigt ist, halt zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terrax10
22.08.2012, 08:39

Ich wüsste nicht einmal wann ich mich auf dieser Seite auch nur registriert haben soll, geschweige denn irgend ein Abo abgeschlossen zu haben

0

Was möchtest Du wissen?