Nasenscheidewand begradigen, optische Veränderung?

3 Antworten

Mein Kind hatte eine schiefe Nasenscheidewand, die gerichtet wurde. Mir ist keine optische Veränderung aufgefallen.

Nein, sie verändert sich nicht. Hatte selbst einen solchen Eingriff vor einem Jahr und man sieht keinen Unterschied.

Kann dir passieren dass sie sich auch äußerlich verändert ja. Ob positiv oder negativ kann man da aber nicht beeinflussen ;)

Aber wenn man logisch überlegt,sollte sie dann eigentlich gerade sein,wenn die Scheidewant begradigt wurde.Oder ist das nicht voneinander abhängig?

0

Wie oder wo finde ich einen Bürgen für einen Kredit?

Hallo zusammen :)

Ich Weibl. 19 Jahre alt, möchte gerne eine Nasenkorrektur bei mir vornehmen lassen.

Von der 5ten bis 7ten Klasse wurde ich sehr heftig von der Ganzen Klasse gemobbt wegen meiner Nase... es verging kein Schultag, an dem man mich in Ruhe ließ. Ich habe so oft geweint das irgendwann meine Lehrer zu meiner Mutter meinten, dass ich die Schule wechseln sollte zu meinem Besten weil die Lehrer diese Mobberei auch nicht unter Kontrolle hatten...

Seit dem hat sich meine Psyche schwer ins Negative entwickelt ... Ich war schon in verschiedenen Therapien, um das in den Griff zu bekommen, doch ich scheitere immer ...

Kurz und knapp der Zug ist abgefahren ..ich leide jetzt schon 9 Jahre darunter und kann einfach nicht mehr ...

Für euch ist es vielleicht schwer zu verstehen das eine krumme höckernase einen Menschen so schwer psychisch leiden lässt aber versucht es nicht zu verstehen ...Zu viele Menschen verstehen es einfach nicht, ich glaube, man muss erstmal Vergleichbares selber erleben ..

Ich fände es nur schön wenn jemand vielleicht eine HILFREICHE ANTWORT für mich hätte.

Also meine Frage: Wo und wie finde ich einen Bürgen, der mich unterstützen würde? Mein Problem ist, dass ich im September 2017 eine Ausbildung zur Baugeräteführerin anfange und naja .. mit einer Ausbildung ist es schwierig einen Kredit zu bekommen :( und Sparen ... das habe ich schon versucht ..aus Geldmangel immer wieder ans geld gegangen ..geld an freunde oder famillie geliehen ...ausserdem der grund das ich das hier schreibe ist ..ich halte es einfach nicht mehr aus es sind ja schon 9 Jahre, die ich mich quäle.

Ich kann nicht mehr warten es ist zuviel für meinen Kopf. Es ist unglaublich, wie so etwas einen Menschen dermaßen kaputt machen kann ...Vor allem UNGLÜCKLICH ...:( ich weine ganz oft vorm Spiegel mindestens 3 mal die Woche und das regelmäßig ..

Meine Beziehung leidet darunter bin extrem eifersüchtig weil ich mich selber nicht wohl fühle ..:( OK bin bisschen vom Thema abgewichen Sorry.. nochmal zu meiner Frage.

Ganz Konkret: Gibt es hier jemand der weiß, wo oder wie ich einen Bürgen finde? Oder gibt es vielleicht Privatpersonen die bei sowas helfen, mit einem privaten Kredit oder so?

Ich bin echt verzweifelt und weiss nicht mehr weiter ..ich schaffe es keine 3 weiteren Jahre bis ich die Ausbildung fertig habe ..bis dahin wird es doch nur noch immer schlimmer mit mir und meiner Psyche ..und bitte keine Antworten das ich mich so akzeptieren soll wie ich bin. So was möchte ich nicht hören von Menschen, die nicht wissen, wie schlimm es schon bei mir ist ..in meiner Famillie z. B. sagt kiner mehr: akzeptiere Dich so, wie du bist .. weil die das alle schon 9 Jahre mitmachen und mitbekommen ...

Nur leider habe ich keine reiche Famillie ....ok viel unnötiges drum rum gerede tut mir sehr leid ... würde mich freuen wenn eine hilfreiche Antwort dabei wäre...LG Romina

...zur Frage

Frage an Nasen-operierte?

Hallo zusammen

in wenigen Monaten lasse ich mir die komplette Nase operieren. ich bin w, 21 Jahre alt..

meine Nase harmoniert so garnicht mit meinem Gesicht. zu meiner jetzigen Nase: -Höcker -breit / krumm -komische Nasenflügel -Nasenspitze ehner rund

also sie ist für mein Gesicht auch definitv zu gross. Da ich seit ich klein bin nicht zufrienden mit meiner Nase bin und sie mir immer am liebsten abdenken möchte, werde ich sie bald / endlich operieren.

zu meiner Frage: hat jemand eine solche / ähnliche OP machen lassen? wie war der Moment, als ihr eure kleinere, schönere Nase gesehn habt? wart ihr schockiert? habt ihr lange gebraucht, bis ihr euch daran gewöhnt habt? wie hat euer Umfeld reagiert? eure Mitarbeiter?

ich bereue es, dass ich diesen Schritt nicht schon länger gemacht habe..

Grüsse

...zur Frage

Bin nicht krank und einer meiner Nasenlöcher ist immer zu

Hallo bei mir isr eine nase immer zu , nur wen ich sport mach sind beide frei. Ansonsten wechseln die sich aber eine nase immer zu. Wie ist das den die rechte nasenloch ist für die rechte lungenhälfte und die linke für die linke oder wie?

...zur Frage

Nase schöner nach Nasenscheidewand OP?

da meine Nasenscheidewand schief ist habe ich jetzt demnächst eine OP um diese zu begradigen. Früher als ich noch keine Probleme mit meiner Nase hatte war meine Nase sehr schön gerade und Buckellos. Doch mir ist aufgefallen dass ich einen leichten Buckel oben an der Nase bekommen habe den ich früher nie hatte.

Nun wollte ich fragen ob es sein kann dass dies wegen der schiefen Nasenscheidewand entstanden ist und ob dieser leichte Buckel nach der OP weg ist?

...zur Frage

Nasenscheidewand begradigen,sieht die nase dan optisch auch gerade aus?

Ich soll bald,an der Nasenscheidewand operirt werden da meine sief ist. und da durch ich ne cronische nasennebenhöhlenentzündung habe. wen die nasenscheidewand begradigt wird,sieht die nase dan optisch auch gerade aus??

...zur Frage

Nasen OP (Rhinoplastik) gefährlich?

Hi Leute,

Nach immer schlimmer werdenden Allergiebeschwerden und damit einher gehenden Atembeschwerden (Nase zu) habe ich mich entschlossen, was zu unternehmen. Ungeachtet der Allergie Thematik hat mir der Arzt gesagt, dass nicht nur äußerlich (das wusst ich schon :D), sondern auch im Inneren die Nase verschoben ist. Gemeint ist die Wand, welche die Nasenhöhlen trennt. Schwillt also etwa wegen Allergie etwas an, kommt schnell keine Luft mehr durch, da der Raum auf einer Seite zu eng ist, weil nicht gleichmäßig aufgeteilt.

Ich merk das eigentlich auch sehr krass im Alltag und hab mir früher auf Grund der Hänseleien in der Schule auch eine OP gewünscht. Irgendwie hat es aber auch schnell oberflächliche Menschen entlarvt und meinen Charakter und mein Selbstbewusstsein gestählt. Dieses basiert nicht auf Äußerlichkeiten. Dadurch möchte ich mich als Mensch nicht definieren.

Atembeschwerden hingegen möchte ich schon loswerden. Und ich dachte mir: Wenn ich schon unterm Messer liege, kann ich den Höcker entfernen und die Nase gerade, wenn möglich auch etwas kleiner machen lassen. Das würde 800-1400 Euro Aufpreis ausmachen, da die Krankenkasse ja den Aufenthalt und das Gesundheitliche zahlt. (Wusste garnicht wie teuer diese OPs sind.)

Was sind eure Erfahrungen? Wie siehts mit dem Restrisiko aus? Sollte ein zweiter Eingriff nötig werden, wie "schlimm" ist das dann?

Hattet ihr Probleme iSv. "ich erkenn mich nicht mehr" o.Ä.?

Hat wer Erfahrungen mit dem AKH Michelbeuern in Wien?

Sind 4-6 Wochen Freizeit und komplette Ruhe - danach wieder Uni - ein realistisches Zeitfenster? 1-2 Wochen davon hätte ich auch familiäre Betreuung, müsste also nix einkaufen gehen oder so.

Ich danke für eure Zeit, LG

Chris!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?