Nase jeden Abend verstopft

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Könnte eine Allergie gegen Hausstaub (bzw. Milben) sein; vor allen Dingen, wenn es auch (oder verstärkt) im Winter vorkommt.

Wenn es schon länger so ist, würde ich es unbedingt vom Arzt abchecken lassen (der macht einen Allergietest). Falls sich eine Hausstauballergie bestätigt, kann man (i.d.R. auf Kosten der Krankenkasse) einen Überzug für Kissen und Matratze beantragen, sodass man mit den Milben(oder genauer mit deren Exkrementen) nicht mehr in Kontakt kommt.

Nimm das Nasenspray nicht zu lange. Neben den Schädigungen der Nasenschleimhäute kannst Du Dich auch daran gewöhnen.

Das komische ist, das meine Nase nur Abends verstopft ist.

0
@Kikiiia

Das würde doch passen!? Abends im Bett hat man verstärkten Kontakt zum Hausstaub. Dann befindet man sich auch in unmittelbarer Nähe zu Teppich, Vorhang und anderen Staubfängern.

0

Ich habe das auch seit längerer Zeit, war auch schon beim HNO Arzt, der meinte auch ist wahrscheinlich ne Allergie, hat mir ein Cortison-Spray verschrieben, was nicht wirklich geholfen hat. Habe dann im Ärzteblatt gelesen, dass die Schleimhaut auch durch einen Vireninfekt dauerhaft geschwollen sein kann (unter bing eingeben): "Die chronisch verstopfte Nase – Zur Klassifikation der nasalen Hyperreaktivität"

Hier und auch an anderer Stelle habe ich gelesen, dass der Extrakt der Chili-Schote auf natürliche weise hilft (Capsalcin) und die Schleimheute nicht austrocknet. Habe mir Capsinol über Internet bestellt, und das hilft super!

Versuch es mal mit inhalieren. auch ein Besuch beim HNO wäre vielleicht nicht schlecht.

Hallo ,

wurdest Du mal auf allergien getestet ? Ansonsten helfen Nasenduschen aus der Apotheke oder Kamillendampfbäder ! Pfefferminzöl auf der Stirn , Augen zu und die Nase fänght an zu laufen ! Mach mal Rotlichtbestrahlungen ! 3x täglich , a 10 Minuten ! Viel , viel trinken ! Vielleicht hast Du Kosmetika umgestellt oder Pflegeartikel ? Hast Du vielleicht neue Möbel , Teppiche ? Hast Du deine ernährung umgestellt ? Das können alles Gründe für eine verstopfte Nase sein !

GLG und gute Besserung , wünscht Dir , clipmaus :-))

Ach ja , auf Nasensprays, Tropfen verzichten , wenn sie nicht vom Arzt verschrieben wurden !

zum artzt gehn und Polypen schecken lassen ;)

Was möchtest Du wissen?