Wie kann man sich nasales Sprechen abgewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Es gibt Übungen, wo dir deutlich bewusst wird, wie du durch die Nase sprichst. Diese Übungen habe ich aus meinem Gesangunterricht.

Wichtig ist, dir bei dem Praktizieren der Übungen vor Augen zu halten, wie sich die neue "Sprechtechnik" in deinem Körper anfühlt. Da dein Körper sich nun schon voll und ganz an deine Sprechtechnik gewöhnt hast, musst du ihm nun deutlich machen, dass du einen "neue" technik anwendest. Denn Körper genau an diese stelle zu bekommen, geht am einfachsten über Gefühle im Körper. Dabei meine ich nicht Schmetterlinge im Bauch oder so, sondern eher die Veränderung von vor der Übung. Merke dir was mit dir passiert , wenn du die Übung machst und was passiert, wenn du die Übung nicht machst. Was bewegt sich in deinem Körper? Wo befindet sich deine Zunge und dein Kehlkopf?

Die Vokale werden meist durch die Nase gesprochen a,e,i,o,u,,ä,ö,ü.

Zur Erklärung:

Du nutzt beim Singen, als auch beim Sprechen deine Resonanzräume in deinem Körper. Dazu zählt auch die Nase und alles was dazu gehört. Da ensteht der Ton bzw. dein Laut "A".

Stelle dich vor dem Spiegel und sage den Buchstaben "A" und halte in 2 Sekunden. Nun wiederholst du diesen Vorgang und hälst dir die Nase zu. Stellst du was fest? - Dein Buchstabe hört sich jetzt richtig bescheueert an? - "Nasal"?

Versuche jetzt, trotz verschlossener Nase, den Buchstaben "A" anders klingen zu lassen. Nehme jetzt nicht den resonanzkörper Nase, sonder nimm die Resonanzkörper im Rachenbereich. Da musst du vielleicht ein wenig tüfteln. - Wenn nun dein Buchstabe nicht mehr "Nasal" klingt: Merke dir das Gefühl. Scheint vorerst noch recht ungewohnt. Aber Übung macht ja den Meister.

Nimm die Hand von deiner Nase und wiederhole die Übung. Sage den Buichstaben "A" und versuche das neue Gefühl wieder zu finden. Wenn du meinst du hast es gefunden, dann nimm nun deine Hand und halte wieder deine Nase zu. Klingt der Buchstabe wieder "Nasal" so musst du noch weiter üben. Hörst du keine Veränderung hast du dein Aufgabe erfüllt und kannst mit den nächsten Vokalen weiter machen.

Wichtig ist nur, dass du nicht verzweifeln darfst, auch wenn es sich nach dem 8 mal üben immnoch "Nasal" anhört.

Ich hoffe ich kann dir mit meiner Übung helfen. Hört sich ein bi9sschen kompliziert an, aber diese ´Vokalübung ist schon gut....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey, fand den tipp super! Allerdings ging es mir jetzt dann so, dass meine stimme viel tiefer und basslastiger wurde - somit hörte sich das nicht mehr natürlich an. Gibts da ein "Gleichgewichtsmittel"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?