Namensänderung rückgängig machen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, ist zwar nicht genau das gleiche, aber ich z.B. habe ja auch wieder meinen Mädchennamen annehmen können nachdem mein Mann verstorben ist.. Ich denke in deinem Fall sollte das auch gehen da du ja eigentlich auch einen anderen Geburtsnamen hast.. Aber zur Absicherung solltest du am besten mal beim Standesamt deiner Stadt anrufen, die können dir das präzise beantworten.. Ach ja, ich habe für meine Namensänderung 21€ bezahlt, ob das einheitlich geregelt ist weiß ich nicht..

Du kannst deinen Familiennamen wieder in deinen Geburtsnamen ändern lassen. Ab wann man das selber bestimmen kann weiss ich ned, über 18 Jahre aber kein Problem.

Da verhält es sich so wie nach der Scheidung, das die Frau ihren Mädchennamen wieder annehmen kann.

Namensänderung Urkunde

Hi,

meine Mutter hat ihren neuen Lebenspartner geheiratet und seinen Familiennamen angenommen. Kann ich das auch? Ich bin über 18. Und wenn ich es machen, gibt es da eine beglaubigte Urkunde? Und was kostet das?

...zur Frage

Wie schreibe ich eine Erklärung für eine Behördliche Namensänderung?

Hallo!

Ich habe vor meinen Familiennamen zu ändern und die dafür zuständige Frau im Ordnungsamt hat gesagt, dass ich dafür eine Erklärung schreiben soll, warum ich meinen Nachnamen ändern will und worauf. Nun habe ich im Internet nach Mustern für solch eine Erklärung gesucht, habe aber keine gefunden und habe weder jemals gemacht, noch kann ich mir vorstellen wie ich so eine Erklärung formulieren soll, da ich denke, dass ein Anfang wie: " Liebe Damen und Herren, hiermit möchte ich aus dem und dem Grund meinen Namen in Bla bla ändern" ziemlich unpassend ist. Könnt ihr mir da weiterhelfen? In der Erklärung sollen die Gründe für eine Namensänderung stehen, in was ich sie ändern will und warum ich sie ausgerechnet auf den von mir ausgesuchten Familiennamen ändern will. Danke im vor raus! LG

...zur Frage

Namensänderung trotz Volljährigkeit?

Hallo alle zusammen! Ich bin 18 und meine Eltern sind seit ein paar Jahren geschieden. Seit 3 Monaten hat meine Mutter wieder ihren Mädchennamen. Ich identifiziere mich eigentlich mit der Familie von meiner Mama anstatt von meinem Vater. Ich wollte mal Fragen, ob ihr mir sagen könntet, ob ich den Familiennamen von meiner Mama jetzt als Doppelnamen zu meinem Geburtsnamen hinzufügen kann?

Falls jemand die Antwort hat, ich danke euch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?