Namensänderung auf Aufenthaltstitel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Antwort von Karlien will ich mit dem Hinweis ergänzen, dass du als Ausländerin in  Deutschland keine Vornamensänderung beantragen kannst, dies kannst du nur in deinem Heimatstaat. Hier muss aber die in deinem Heimatstaat erfolgte Vornamensänderung akzeptiert werden; also: Neue Geburtsurkunde mit geändertem Vornamen beim deutschen Meldeamt und Ausländeramt vorlegen und schon klappt es. 

Ich würde folgendermaßen vorgehen:

Zuerst die Änderung deines Vornamens in deiner Heimat. D.h. du bekommst von dort eine neue Geburtsurkunde mit deinem neuen Vornamen. Damit gehst du zu der Behörde (in deinem Herkunftsland), welche deinen Reisepaß und Ausweis ausgestellt hat. Die Dokumente werden dann entsprechend amtlich geändert. Gleiches gilt für Führerschein, internationaler Führerschein u.s.w.

Wenn das sehr weit weg ist, kann dies auch von der Botschaft deines Landes hier in Deutschland durchgeführt werden.

Mit deiner neuen Geburtsurkunde gehst du zu einem amtlich vereidigten Übersetzer und läßt das Dokument auf Deutsch übersetzen.

Und diese Übersetzung anschließend bei allen beteiligten Behörden hier D vorlegen.

Was möchtest Du wissen?