Nagelbett - Entzündung - wer kennt ein Hausmittel?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Kernseife in Wasser auflösen und 10 Minuten darin baden. Gut abtrocknen und an der Luft einige Minuten abwarten. Dies am Tag öfter wiederholen, so es möglich ist. Auf jeden Fall dann Abends und die Füße hochgelegt. Ich habe aus diesem Grund Schuhe eine Nummer größer gekauft und wurde schon 3 Mal operiert. Nicht zu lange warten, sonst tut es sehr weh!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von docheinpilz
23.07.2011, 02:00

Kernseife hatten wir auch schon-vielleicht ja auch ein Pilz?-mein Sohn wurde 8mal erfolglos operiert- Jetzt ist alles gut: Canesten extra Creme ,Firma Bayer (Creme gegen Haut u. Fußpilzerkrankungen-)

0

In der homöopathischen Apotheke: Myristica sebifera. Hilft wunderbar! Zusätzlich kannst du kühlen, damit die Schwellung geringer wird und barfuss laufen.
Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-Hallo, keine Hausmittel, die haben wir mit unserem minderjährigen Sohn so ziemlich alle ausprobiert. Das Kerlchen hat sich seit Jahren mit Entzündungen an beiden großen Fußzehen geplagt. 3 Wochen Urlaub: täglich baden der Füße in Kamillentee, 8 Operationen (Chirurg hat einen Nagelkeil in den Nagel geschnitten) Jedes Mal mußte mein armes Kind Spritzen in die Fußzehen ertragen.2 Wochen später waren die Fußnägel WIEDER entzündet!!! Eine Nagelspange, für teures Geld (450€) hatte er auch ohne Erfolg. Was gegen die Entzündung noch alles nix genützt hat: Salzbäder, Freca-Cid (Jod-Salbe), Ichtiol-Salbe,Betaisodonna (Umschläge u. Fußbäder) ABER jetzt haben wir das Problem gelöst: Canesten extra,Firma Bayer, rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Vielleicht verschreibt es der Arzt? Die Creme kostet 8€ für 20 gramm. Auch: mehrere Ärzte verneinten einen Pilz als Ursache der Fußzehentzündung. Und nun: es half eine Creme zur Behandlung von Haut-u. Fußpilzerkrankung!!! Übrigens hatte mein Kind Juckreiz am Körper, welchen diese Creme ebenfalls beseitigt hat.Hoffe, anderen Geplagten geholfen zu haben. Probiert die Creme aus!!!Gebt dann Nachricht über die Wirkung. Ich bin alles andere als eine Werbetante für die Pharma-Industrie...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die beste antwort stammt von der fragestellerin selbst. einfach abwarten, dann dauert es nur ein paar tage. all die gut gemeinten einweich-, einseif-, einschmieraktionen etc. sind unnötig und können sogar kontraproduktiv sein, indem sie den selbstheilungsprozess stören und dadurch verlängern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe meine Nagelbettentzündung mit einer Kappe Essigesence mit warmen Wasser verdünnt und ca. 20 min eingeweicht Das 2x am Tag wiederholen Das ca. 1 Woche beibehalten bei mir hat es geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als "Hausmittelchen" bzw. homöophatisches Mittel: Teebaumöl=wirkt antientzündlich. Einfach unverdünnt auf die Entzündung auftragen. Wenn es auch ein Medikament aus der Apotheke sein darf: eine "Zugsalbe" z.B. Betaisodona.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von docheinpilz
23.07.2011, 01:57

-Canesten extra-Creme

0

Also ich bin ja ein großer Freund vom Fußbad wenn ich einer Nagelbettentzündung habe. Kamille ist dabei wirklich gut! Mit ein paar weiteren Mitteln kann man der Entzündung prima entgegenwirken, hier siehst du welche:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als homöopathisches Mittel gegen derartige Entzündungen kann ich dir "Ledum" (wilden Rosmarin) empfehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt so Wunddesinfektionsspray, das nicht brennt. Damit versuchen sauber zuhalten und vielleicht eine Wundheilsalbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von docheinpilz
23.07.2011, 02:06

-auch das haben wir durch gemacht: Zehen sauber halten. Hat nix genutzt. Für uns das WUNDERMITTEL: Canesten extra Creme

0

Ich kann dir Linola-Fettcreme empfehlen. Dick einschmieren, Pflaster drauf und wirken lassen. Das hilft wunderbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wundermittel heißt ........ Breitwegerich ...... überall in Grünflächen zu finden. Hilft superschnell. Gute Besserung!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juliad92
16.06.2013, 10:56

Vielen Dank. Habe selber grade eine Nagelbettentzündung und brauche schnell Hilfe. Für alle anderen die auch suchen schaut doch auch mal hier: http://www.nagelbettentzuendung.org/ dort habe ich einige Informationen zu meiner Nagelbettentzündung bekommen.

0

Oh je, das hatte ich auch mal und ich weiß, wie unangenehm es sein kann. Ich bin kürzlich auf dieses Video gestoßen und finde, dass da echt gute Tipps dabei sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreaslpz
21.06.2016, 20:49

Cooles Video 😄

0

meine oma hätte gesagt baden in kamillentee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von i5700
21.04.2008, 14:35

Bela-Isodona Lösung: ein paar Tropfen ins Fingerbad hilft mir immer.

0

Heiße Fußbäder mit Kernseife sind gut. Allerdings, wenn der Nagel schon eingewachsen ist, dann geh lieber gleich zum Chirurgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Pediküre und den definitiv eingewachsenen Nagel entfernen lassen! Unmittelbar danach sind die Schmerzen weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreaslpz
21.06.2016, 20:48

Na ob das die Pediküre macht, aber letztlich die einzig richtige Antwort. Alles schmieren, salben und cremen bringt da auf Dauer nix

0

Was möchtest Du wissen?