''Nähte'' bei Raufasertapete ausbessern

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo sweetyline wir als Maler machen das so: wenn du die Ecken mit dem Pinsel "beschneidest", also vorstreichst, mit einer kleinen Walze alle Nähte ebenfalls vorstreichen. Nun werden sich alle Nähte, die nicht richtig verklebt sind, leicht öffnen. Diese nun mit einer Spachtel vorsichtig an den losen Stellen von der Wand abheben und mit Farbe unterstreichen. Mit Pinsel und Farbe die Naht zu drücken und trocknen lassen. Nun kannst du die gesamten Flächen streichen.

gutes Gelingen

Im Fachhandel gibt es flüssige Raufaserfarbe, damit könnte man die Fugen füllen (vor dem eigentlichen Anstrich)

Stimmt, sowas haben wir gestern im Baumarkt gesehen, das werden wir versuchen.. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?