nachzahlung vom mehrbedarf

6 Antworten

Es ist kein gesonderter Antrag auf Mehrbedarf zu stellen. Die Arge hat die Pflicht aufzuklären. Es muss jetzt ein Antrag auf überprüfung des Mehrbedarfs gestellt werden und zwar, leider, nur noch für die letzten 2 Jahre. Dieser wird auf alle Fälle gewährt. Es stehen Ihnen ganz genau nach § 21 abs. 3 Punkt 1 SGB2 ein Mehrbedarf für Alleinerziehende mit mind. 1 Kind unter 7 Jahren 36% des Regelbedarfs, also dieses Jahr von den 399€, zu.

Du wirst nichts bekommen und von der Arge schon gar nichts im nach hinein. Meines Wissens ist der Mehrbedarf für Kranke die durch Ihre Ernährung, Zucker usw. mehr Geld für Lebensmittel wegen der Nahrungsumstellung benötigen. Da gibt es einen Antrag, der muss aber vom Doc ausgefüllt und vom Amt genehmigt werden. So ohne weiteres geht da nichts.

Alleinerziehenden steht ebenfalls ein Mehrbedarf zu.

0

schreib doch so etwas nicht, wenn du es nicht genau weißt ! es gibt 3 Möglichkeiten einen Mehrbedarf zu bekommen. einen mehrbedarf für die Ernährung in bestimmten krankheitsfällen, bei Behinderung und bei Alleinerziehung !!!

0

Sowohl Chianti als auch Ghastly... haben recht. Dieser Bedarf wurde ja schon gedeckt und es ist letztlich dein Problem, wenn du deine Bescheide nicht überprüfst, die sind nicht verpflichtet dich daüber aufzuklären, was dir alles zusteht. Ich weiß - klingt hart, ist aber so.

kindergeldzuschlagund Wohngeld statt Harz 4?

Ich, alleinerziehend, gehe arbeiten, bekomme aber ein sehr schwankendes Gehalt da ich in einer Schule arbeite mit Ferien , mein Gehalt schwankt zwischen monatlich 400 und 1200 € brutto , mit Unterhaltsvorschuss und Kindergeld bekomme ich noch pro Monat 150 € Hartz IV, durch eine temporäre Bedarfsgemeinschaft, wird mir dann halbjährlich extrem viel Geld wieder abgezogen , ist es möglich dass ich Kindergeldzuschlag und Wohngeld beantrage ? um von dem Hartz 4 wegzukommen?

...zur Frage

Unterhaltsvorschuss und Harz IV?

Hallo ich habe mal eine Frage. Ich habe für meine beiden Kids und mich ergänzent Harz IV in Höhe von 101 Euro bekommen. Jetzt bekomme ich unterhaltsvorschuss in Höhe von 273 Euro. Es ergab sich für die Bearbeitungszeit eine Nachzahlung in Höhe von 819 Euro. Darf die arge diese Nachzahlung komplett einbehalten obwohl ich für diese Zeit nur 303 Euro Harz IV bekommen habe? Bitte um Hilfe.

Lieben Gruß Bianka

...zur Frage

ARGE zahlt den Mehrbedarf für Behinderte in Höhe von 35% des Regelsatzes nicht, was nun?

Hallo bei der erstantrag auf ALG 2 hatte ich geschrieben bzw. angekreuzt, dass ich schwerbehindert bin (anerkannt durch Versorgungsamt mit Schwerbehindertenausweis %70, Kopie beigefügt). Außerdem habe ich geschrieben, dass ich Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben bezgogen habe (seit ca. 4 Jahren und ich habe technisches hilfsmittel etc. erhalten) und diese zur Zeit auch noch beziehe (alle Nachweise habe ich als Kopie beigefügt).

Als ich den Bewilligungsbescheid schriftlich per post erhalten habe, sah in der Leistungen etc. Liste KEINE "Mehrbedarf für Behinderte in Höhe von 35% des Regelsatzes". Danach habe ich mich 2x bei der Arge gemeldet und sie sagten zu mir "wir werden es noch bearbeiten".

Mittlerweile ist es jetzt 2 Monaten geworden und habe bisher keine Rückmeldung erhalten.

FRAGE: Was kann ich nun machen? Ich bin wirklich verzweifelt. Bitte um Eure hilfe. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Gassi-Job (100€), Jobcenter?

Hallo,
Ich werde vermutlich bald vom Jobcenter unterstützt und weiß dass ich zu der Wohnung eine Differenz von 70€ zahlen muss.

Bitte macht mir keine Vorwürfe, ich möchte die wohnung haben und das kann mir keiner Verbieten, selbst wenn es schlauer wäre in eine günstigere Wohnung zu ziehen will ich das nicht!

Ich habe einen Gassi-Job angenommen, bei dem ich monatlich ca. 100€ bekomme jedes mal wenn ich Gassi gehe bekomme ich 5€ auf die Hand. Ist das dann anrechnungsfrei? Wie Beweise ich, dass ich diesen Job mache? Muss ich das überhaupt beweisen?

Ich weiß, dass ich zeigen muss dass ich die Differenz zahlen kann, was natürlich möglich wäre wenn die 100€ anrechnungsfrei bleiben.

LG Anchor1205

...zur Frage

steht mir eine nachzahlung des mehrbedarfs für alleinerziehende zu?

Hallo Zusammen! So komm auch gleich zu meiner frage und zwar bin ich seit dem 01.10.2008 Alleinerziehend und hab noch nie diese alleinerziehenden beihilfe bekommen obwohl ich das im antrag brav angekreuzt habe damit gilt das doch als beantragt oder? Auch auf meine schreiben an die arge diesbezüglich wurde nie geantwortet jetzt war ich heute beim amt um dort die kündigung von meinem arbeitgeber abzugeben und meine lohnabrechnung und fragte die dame warum und wieso ? mhh schulterzuckend trug sie das dann in den veränderungswich ein? Meine frage ist eigentlich bekomm ich das geld dann nachgezahlt? Aber eigentlich steht mir diese beihilfe doch zu oder? auch wenn ich in teilzeitbeschäftigung bin/war?

...zur Frage

Hartz 4 Nachzahlung - Wann erfährt das Jobcenter das man gearbeitet hat?

Kurz und knapp: Meine Mutter ist alleinerziehend, bekommt einen Zuschuss. Meine Schwester hat für 4 Monate gearbeitet auf 400€. Ich selbst arbeite seit fast 2 Jahren auf 400€. Als meine Schwester kündigte, kam auf einmal ein Brief vom Jobcenter, dass Geld nachgezahlt werden muss, da (und das wissen wir erst jetzt) die Kinder nur 100€ dazuverdienen dürfen. Die Nachzahlung beträgt in etwa über 1000€. Wieso hat sich noch keiner bei mir gemeldet, obwohl ich schon fast 2 Jahre auf 400€ arbeite? Bekommen die erst einen Bescheid, wenn man gekündigt hat oder wie läuft das ab? Das ist jetzt nämlich die Frage die mich beschäftigt, wann sie sozusagen mich deswegen kontaktieren..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?