Nachwies,dass bei dem verbrennen einer kerze sauerstoff benutzt wird.

3 Antworten

Der Versuch mit dem Glas beweist gar nicht, dass eine Flamme Sauerstoff benötigt. Der beweist nur, dass eine Flamme irgendetwas braucht, was in der Luft vorhanden ist und das diese Substanz dabei verbraucht wird (wahrscheinlich eine Bindung eingeht).

Ein ähnliches Ergebnis zeigt sich mit einem Bunsenbrenner

Nimm einen Bunsenbrenner. Diese haben eine Luftzufuhr, die man regulieren kann. Je höher man die Luftzufuhr einstellt, desto heißer brennt die Flamme und sie verändert auch dementsprechend ihre Farbe.

Der Nachweis, dass es der Sauerstoff ist, gelingt, wenn du dir eine Sauerstofflasche kaufst und diesen dann mittels eines Schlauches direkt in die Flamme austreten lässt. Da steppt der Bär. Allerdings ist das kein Versuch, den du machen solltest, denn da kann dir auch alles um die Ohren fliegen.

P.S.:

Nach diesem Prinzip funktioniert übrigens ein Schweißbrenner. Ein Gemsich aus Sauerstoff und Acetylen wird entzündet und so werden extrem hohe Temperaturen erreicht. Beim Schneidbrenner wird noch zusätzlich reiner Sauerstoff auf die heiße Oberfläche die bearbeitet wird geblasen.

0
@Panazee

P.P.S.:

Ok. Wie wäre es hiermit?

Voraussetzung:

Es muss dem Durchführer des Experiments bekannt sein, dass Ausatemluft weniger Sauerstoff enthält als Einatemluft und dafür mehr Kohlendioxid, sowie das alle anderen Werte nahezu unverändert sind.

Durchführung:

Man nehme einen Luftballon und blase selbigen auf. Nun atmen die Luft aus dem Ballon nochmal ein und bläst damit den Ballon nochmal auf. Nun nimmt man eine hohe, schmale Röhre und stellt eine brennende Kerze rein, die nur bis max. der Hälfte der Höhe des Gefäßes reicht. Nun nimmt man den Luftballon mit der "doppelten Ausatemluft" und lässt die Luft langsam am unteren Rand, den man dafür minimal anhebt in den Behälter.

Ergebnis:

Die Flamme sollte verlöschen, oder zumindest kleiner werden, weil in der doppelten Ausatemluft nicht mehr genug Sauerstoff ist.

Da der Sauerstoffgehalt der einzig signifikant andere Wert ist, muss das der Stoff sein, der von der Kerzenflamme benötigt wird.

0

Fang Kolensäure aus einer Flasche Minneralwasser oder sonst was auf indem du es schüttelst und dann stellst du di Kerze darunter.

Kleine Schale nehmen und mit Wasser befüllen dann ein Teelicht in das wasser stellen(so das es nicht nass wird) und anzünden. Jetzt ein Glas trüber(so das der Rand unter Wasser ist.) geht die Kerze aus und wird Wasser ein gesogen verbraucht die Kerze Sauerstoff

PS schau dir den Versuch an http://www.youtube.com/watch?v=qu-Z_0x-ld8 ganz ehrlich pass das nächste mal im Unterricht besser auf, wenn das eine Hausaufgabe war wonach es mir aussieht. :D

Ich weiß, ich bin ein Korinthenkacker, aber auch dieser Versuch beweist nicht, dass bei einer Verbrennung Sauerstoff im Spiel ist, sondern nur, dass irgendein Stoff aus der Luft beteiligt sein muss. ;-)

0
@Panazee

Ja dan verdeckle das ganze und gebe nur reinen Sauerstoff hinzu wenn es brennt wird sauerstoff verbraucht.

0

Was möchtest Du wissen?