Nachtruhe, kann ich einfach so die Polizei rufen?

16 Antworten

Ich würde die Polizei rufen, aber vorher ein Video/Sprachaufnahme machen als "Beweis" oder den Polizisten am Telefon zu hören geben wie laut dies ist, nicht dass Du dann ohne irgendwas da stehst falls Sie die Polizei bemerken.
Und nein Dir kann nichts passieren, außer dass der Polizei das egal ist. Sie dürfen nicht sagen wer dies war, werden jedoch wahrscheinlich sagen ein Nachbar hat sich beschwert. Und selbst wenn die Partyleute dann sagen das warst bestimmt Du bzw der/die Frau X Y wird die Polizei trotzdem nicht zustimmen bzw sagen das ist egal.. :)

Und dazu sagen dass Du Kopfschmerzen davon hast würde ich auch :)

0

Das kenne ich zur Genüge. Ich wohne in der Nähe der Uni. Hier wird auch dauernd nur gefeiert. Da kommt schon lange keine Polizei mehr. Auch wenn du die anrufst, sagen die nur: Wir schicken einen Wagen vorbei. Aber darauf wartet man dann bis zum St. Nimmerleinstag. Das muss man aushalten. Mir hilft dann nur der Fernseher. Wenn der läuft, kann ich einschlafen, auch wenn es laut ist.

Kann ich es versuchen bei der Polizei anzurufen, oder habe ich da selbst irgendwas zu befürchten, also außer das es die nicht interessiert und sie halt nicht kommen.

0
@ganzschnell00

Du hast absolut nichts zu befürchten. Und wenn die wirklich kommen, geben sie deinen Namen nicht bekannt.

2

Ja das kannst du natürlich machen, auch wenn ich persönlich es übertrieben finde. Es ist Wochenende und du wohnst im Studentenwohnheim. Ist doch klar, dass da gefeiert wird. Und noch was: Wenn Studenten feiern, kannst du eigentlich immer hingehen und mitfeiern, obwohl du nicht eingeladen bist :D Die freuen sich über jeden, der mitmacht. 

Trameln, Möbelrücken, Sexgeräusche - was tun, wenn der Nachbar nervt?

Hallo!

Ich weiß: Fragen zu nächtlicher Ruhestörung durch Nachbarn sind hier der Klassiker, doch vielleicht kann mir in diesem speziellen Fall jemand einen Rat geben:

Ich wohne in einem recht hellhörigen Altbau mit Holzdielen. Mit Lärm von anderen Nachbarn hatte ich jahrelang kein Problem, bin da eigentlich auch recht entspannt. Vor einem Jahr allerdings ist über meiner Wohnung ein neuer Nachbar eingezogen und seitdem nimmt das Elend seinen Lauf. Mehrmals pro Woche so gegen 3 oder 4 Uhr morgens kommt er (vom Feiern? von der Arbeit?) nach Hause und trampelt ziemlich lautstark durch die Wohnung. Die Tasche wird auf den nackten Holzboden geworfen, Stuhl oder Tisch wird durch die Gegend gerückt. Mitten im Tiefschlaf und trotz Ohropax werfen diese Geräusche mich aus dem Bett. Nach ein paar Wochen habe ich das erste mal bei ihm geklingelt und wir haben uns ganz nett unterhalten. Ich habe ihm das Problem geschildert, er hatte Verständnis, für die nächsten 3 Wochen war Ruhe. Dann fingt das Spielchen von neuem an. Ich wieder hoch, klingeln, nett reden usw. Und das ganze danach noch einmal. Ich habe ihm, und das meine ich ehrlich, klar gemacht, dass mir egal ist, wieviel Lärm er tagsüber macht. Und wenn er ab und zu mal ne Party feiert, ist das auch okay. Aber das Getrampel und Gerumpel gegen 3 Uhr morgens nimmt einfach kein Ende. Jetzt ist seit gestern eine neue Lärmquelle dazugekommen: Der Typ hat scheinbar eine neue Freundin und ich werde unfreiwillige Zeugin von Sexgeräuschen. Das Bett donnert gegen die Wand und den Fußboden. Und das mehrmals am Tag (ich weiß, dagegen kann ich nichts machen) aber vor allem in der Nacht. Ich wieder hoch, geklingelt - aber natürlich hat der Typ diesmal nicht aufgemacht. Also hab ich ihm nen Brief geschrieben mit dem Tipp, sich doch einfach einen Teppich zu kaufen und das Bett von der Wand abzurücken. Ergebnis: Keine Reaktion, stattdessen den ganzen Tag lautstarkes Gevögel. Ich habs jetzt satt, schreibe ein Lärmprotokoll und würde eigentlich ganz gerne nachts mal die Polizei rufen. Das Problem: Wenn die da sind, ist das Gerammel vermutlich vorbei und sie hören nichts. Ich kann also nicht beweisen, dass der Lärm da war. Und das Getrampel und Möbelgerücke dauert auch meistens nur 15 Minuten - reicht aber, um mich regelmässig aus dem Tiefschlaf zu holen. Soll ich trotzdem die Polizei rufen, oder ist das übertrieben? Ich hab keinen Bock, die Meckertante zu sein, aber mittlerweile habe ich schon Schlafstörungen. Hilfe!

LG Kulturbeutel

...zur Frage

Die Nachbarn machen Party, könnte man die Polizei rufen?

Meine Nachbarn machen gerade eine Party & die Musik dröhnt durch die gesamte Nachbarschaft. Nun hab ich mich gefragt, ob man da die Polizei rufen könnte (Lärmbelästigung etc.)? Habe ich zwar nicht vor, da hier wirklich selten Partys gefeiert werden, aber wäre es rein theoretisch möglich bzw. okay?

...zur Frage

respektlose nachbarn! Was soll ich machen?!

Also seit fast 2 stunden höre ich laute Musik von meinen Nachbarn und das schon öfter, was der grund ist warum ich nicht schlafen kann. Drauf angesprochen habe ich sie noch nie aber sie (müssen) das nach 22 uhr Nachtruhe ist und es ist KEIN WOCHENENDE. Ich will auch nicht alleine zu ihnen runter und es sagen kann ich nicht direkt die Polizei rufen? Oder was soll ich tun

...zur Frage

Kann ich irgendwas machen um legal die Nachtruhe zu überschreiten?

Ich meine, wenn ich ne Hausparty mache, ob ich dann irgendwas machen kann um meine Nachbarn so zu besänftigen, dass sie nicht um 22 Uhr die Polizei rufen, weil die Musik zu laut ist und sie dann kein Anspruch im Nachhinein mehr stellen können ? 

...zur Frage

Unser Nachbar hat angefangen aufdringlich zu werden, was tun?

Mein Freund und ich (26) wohnen im 1. Stock eines Mehrfamilienhaus, zu Beginn sind wir noch relativ normal mit unserem Nachbarn ausgekommen, man hat sich gegrüßt und kurz miteinander gesprochen. Das Treppenhaus ist nicht im Gebäude und liegt etwas ungünstig, da man beim runtergehen jedes Mal Blick in seine Wohnung hat, bzw. er auch jedes Mal herausschaut sobald wir die Treppe herunterkommen. Ab und an haben wir ihn auch dabei erwischt wie er draußen stand und schamlos in unsere Wohnung im 1. Stock gestarrt hat. Da er geistig krank ist (in welcher Form wissen wir nicht, er hat es nur mal kurz erwähnt, auf Fragen kann er teilweise auch nicht richtig antworten sonder fängt einfach nur zu kichern an) arbeitet er nicht und liegt den ganzen auf der Couch und beobachtet. So konnten wir auch sehen dass eines Tages Polizisten in seiner Wohnung waren und er auf einmal verschwunden war. Nach 2 Monaten war er wieder zurück.

Als wir Samstags abends das Haus verlassen wollten, ging er ans Fenster und rief uns "Bleibt weg von mir, ihr Bastarde" hinterher. (das war jetzt vor 2 Wochen), wir haben daraufhin am nächsten Tag seinen Nachbarn und Freund kontaktiert und wollten nachfragen ob etwas vorgefallen wäre und ob wir ihn kontaktieren sollen. Er verneinte und wusste nicht worum es ging. Vor zwei Tagen dann klingelte es um etwa 12 Uhr nachts an der Türe und fragte uns ob wir einen schönen Tag hatten. Mein Freund immer noch dementsprechend verärgert fragte ihn was er so spät in der Nacht wollte und dass er uns in Ruhe lassen sollte. Er entschuldigte sich dann für den Vorfall und meinte er wäre aufgebracht gewesen. Mein Freund wollte ihn wegschicken, da wurde er auf einmal laut und beschimpfte ihn als Psychopath und dass wir uns von ihm fernhalten sollten.

Von da an ging ich auch nicht mehr alleine an seiner Wohnung vorbei, bis auf heute morgen als wir zur Arbeit gehen wollten und ich merkte, dass ich etwas vergessen hatte und zurück in die Wohnung gerannt bin. Ich also zurück, keine 10 sekunden später wollte ich wieder zurück und sah wie mein Nachbar auf der Treppe stand und mir den Weg versperrte. Ich bat ihn mich vorbeizulassen da ich es eilig hatte, und versuchte durch seine Hand mit der er sich am Geländer hielt "durchzubrechen" Er ignorierte das und griff stattdessen um mich herum, sodass er mit beiden Händen das Geländer festhielt und ich quasi zwischen seinen Armen eingeschlossen war.. ich verfiel in Panik und brüllte ihn an dass er mich gehen lassen sollte, was er nach einigen Sekunden auch tat. Er dann ganz unschuldig mit komischem grinsen: "ich wollte eigentlich nur meinen Freund besuchen" - und ich rannte dann einfach weg. Seine Türe stand sperangelweit offen - von wegen Freund besuchen, er hat mich einfach allein abpassen wollen.. Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Polizei rufen will ich noch nicht oder weiß nicht ob das schon das richtige ist. Hab auf jeden Fall Angst jetzt alleine das Haus zu verlassen.

...zur Frage

Würdet ihr deswegen die Polizei rufen?

Hallo!

Auf der gegenüberliegenden Straßenseite haben sich 2 Besoffene Männer gefunden, welche laut Musik hören, ab und zu mitsingen und laut reden (manchmal auch brüllen). Jetzt ist mir das noch teilweise egal, es nervt halt, aber um halb 11 möchte ich schlafen und das werde ich unter diesen Umständen nicht können.

Was würdet ihr dann an meiner Stelle machen? Also erst um 22 Uhr, denn da ist ja Nachtruhe. Was sagen? Polizei rufen? Ich bezweifle, dass die Besoffenen auf ein kleines Mädchen hören werden, die aus einem Fenster brüllt.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?