nachträglich schwanger werden?

9 Antworten

  • Ja, Pillenfehler können auch rückwirkend gefährlich sein. Dies hängt entscheidend von der Einnahmewoche ab, also davon, die wievielte Pille man vergessen hat.
  • In der ersten Einnahmewoche ist der Schutz immer sofort aufgehoben und das Vergessen sogar rückwirkend für Sex in den vergangenen Tagen gefährlich.
  • In der zweiten und dritten Einnahmewoche ist das einmalige Vergessen nicht kritisch.
  • In der dritten Einnahmewoche muss beachtet werden, dass man statt der folgenden Einnahmepause direkt den nächsten Blister beginnt. Nur dann ist der Schutz durchgehend gewährleistet. Alternativ kann man vorallem beim Vergessen der letzten drei Pillen stattdessen die Einnahmepause vorziehen und dabei die vergessene Pille mitrechnen.

Hallo KathaSal

Wenn man die Pille vergisst und innerhalb der empfohlenen 12 Stunden nachnimmt dann ist man weiterhin geschützt. Hat man sie nicht innerhalb der 12 Stunden nachgenommen dann kommt es darauf an in welcher Woche der Einnahme man ist:

In der ersten Einnahmewoche: Die versäumte Pille sofort nachnehmen, auch wenn man eventuell 2 Pillen zugleich nehmen muss. Dann wieder normal weiternehmen. Aber die nächsten 7 Tage auf alle Fälle zusätzlich verhüten. Bei GV in der Woche davor besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft.

In der zweiten Einnahmewoche: Die vergessene Pille sofort nachnehmen, auch wenn man eventuell 2 Pillen zugleich nehmen muss. Dann wieder normal weiternehmen. Wenn die vorangegangenen 7 Tage die Pille regelmäßig genommen wurde ist der Schutz weiterhin vorhanden. Wurde mehr als eine Pille vergessen dann muss man die nächsten 7 Tage zusätzlich verhüten. ABER: In der Pause ist man nur geschützt wenn man die Pille vorher mindestens 14 Tage regelmäßig genommen hat.

In der dritten Einnahmewoche: Entweder weiternehmen und ohne Pause mit dem nächsten Blister beginnen, oder sofort 7 Tage Pause einlegen und dann mit dem nächsten Blister beginnen.

Quelle:

spiegel.de/gesundheit/sex/pille-alles-was-man-ueber-die-verhuetung-wi...

Du musst jetzt ohne Pillenpause sofort mit dem nächsten Blister weitermachen und erst am Ende dieses Blisters in die Pause gehen. Nur so bist du weiterhin geschützt.

Damit man die Pille nicht vergisst kann man die Erinnerung ins Handy speichern. Man kann auch die Packung neben die Kaffeemaschine, neben die Kaffeetassen oder neben die Zahnbürste legen.

Unsere Erfahrung hat gezeigt dass es sicherer ist die Pille am Morgen zu nehmen. Man steht meistens zur selben Zeit auf und wenn man am Wochenende einmal später aufsteht spielt der Zeitunterschied keine Rolle, wenn im Beipackzettel deiner Pille steht dass man eine vergessene Pille bis zu 12 Stunden nachnehmen kann. Außerdem hat man dann den ganzen Tag Zeit um eine vergessene Pille nachzunehmen. Abends ist man eher unterwegs und übersieht dann die Zeit.

Liebe Grüße HobbyTfz

Nein. EINE vergessene Pille ist nicht schlimm. Ausser es ist eine der ersten zehn überhaupt. Wenn Du schon ein halbes Jahr oder länger die Pille nimmst, bist Du normalerweise trotzdem geschützt.

EINE vergessene Pille ist nicht schlimm.

Doch, es kommt auf die Einnahmewoche drauf an!

Ausser es ist eine der ersten zehn überhaupt.

Warum bitte "einer der ersten zehn"?

Wenn Du schon ein halbes Jahr oder länger die Pille nimmst, bist Du normalerweise trotzdem geschütz

So'n Quatsch hab ich noch nie gehört. Egal, wie lange man die Pille nimmt, bei einem Fehler kann der Schutz direkt weg sein. Da helfen auch die anderen Einnahmen von vor sechs Monaten nich mehr. Der Hormonspiegel ist dann trotzdem so weit gesunken, dass ein spontaner Eisprung entstehen kann.

Du hast wirklich nicht die Ahnung von der Pille. Jeder Deiner Sätze war Quatsch. Bitte informiere Dich noch mal gründlich über die Pille, bevor Du hier Auskunft darüber gibst.

0

Was möchtest Du wissen?