Nachteile am Essen auskotzen?

18 Antworten

Hoer sofort auf damit ! Du kannst auch abnehmen indem du mehr Obst und weniger suesses ist. Ausserdem musst du dann noch Sport treiben ! Aber sich regelmaessig den Finger in den Hals zu stecken ist keine Loesung ! Es kann so viel schlimmes mit deinem Koerper passieren ! Deine Speiseroehere wird durch das viele erbrechen regelrecht weggeaetzt und deine Zaehne auch ! Ich kann noch so viele negative dinge aufzaehlen aber ich glaube DAS hat dir die Augen schon geoeffnet (hoffe ich!) :)

Ich hatte 6 Jahre Bulimie und Magersucht und kann dir sagen, hol dir so schnell wie möglich professionelle Hilfe. Ich habe es alleine nicht geschafft. Es war ein langer und harter Weg. Wichtig ist: Du musst es selber wollen! Ich sag es dir jetzt, wie mein Arzt es mir damals gesagt hat. So lebst du nicht lange! ich stand damals schon mit 1 Bein im Grab. Such dir Hilfe! Es gibt genug Therapeuten. Ich war 3 Monate in einer Klinik und kann auch das nur weiter empfehlen. Und ich sag dir, wenn du das Essen wieder neu gelernt hast und es genießen kannst, ist es das schönste Gefühl. Kannst mich gerne anschreiben!

Alles gute!! =)

Du wirst süchtig, verätzt dir die Speiseröhre durch die Magensäure, deinen Zähnen bekommt die Magensäure auch nicht gut, dein Körper nimmt nicht genug Vitamine auf, dir fehlen wichtige Nährstoffe ---> du kannst weniger geistige und körperliche Leistung bringen, viel Ärger sobald Freunde und Familie das rauskriegen, du stirbst. Und das war nur eine handvoll Nachteile! Ich weiß nicht ob es hier auch etwas bringt, aber Menschen die mit SvV aufhören wollen benutzen oft Skills, d.h. sie ersetzen Handlung A (z.B. ritzen) durch eine Handlung B (z.B. Kühlpack auf den Arm legen), damit können sie Druck abbauen ohne ihrem Körper nachhaltig Schaden zuzufügen. Ansonsten denk mal nach, was bringt es dir dünn zu sein, wenn deine Zähne alle faulig sind oder welche schon ausgefallen sind? Glaub mir, Männern ist ein Mädchen das dick ist 100000x lieber als ein Mädchen mit fauligen Zähnen ;) Ansonsten, wenn das nicht hilft, wende dich an eine Beratungsstelle oder an einen Psychologen, wenn früh etwas dagegen getan wird, ist der Leidensweg deutlich kürzer ;)

Was möchtest Du wissen?