Ich habe ein Nachbarschaftstreit wegen Dachsanierung (Doppelhaushälfte). Darf er mir das verbieten?

2 Antworten

Ist ja typisch,so ein Streit gab es vor einigen wochen hier auch in unserer strasse. ist doch Quatsch wegen sowas sich zu streiten,aber die Rechtslage kann vorher geklärt werden.aber mich würde es ehrlich nicht jucken,was der nachbar will.denn irgendwann möchter dieser auch eine sanierung,und dann kann man auch einen auf dicht machen. ist doch kindisch,wenn er nicht geprächsbereit ist^^

Warum streiten? Er kann doch auch sein Dach sanieren und Sie teilen sich die Kosten und man spart den Übergang, außerdem hält das Dach dann auch besser dicht!

Nachbar von unten stört sich an Laufgeräuschen vom Hund! Kann er uns was?

Folgendes Problem:

Mein Freund und ich wohnen in einem 6-Parteien-Mietshaus in der mittleren Etage und haben einen großen Hund (wurde damals vom Vermieter genehmigt). Das Haus ist aus den 50er Jahren und leider ziemlich hellhörig - wir wissen wovon wir reden, da über uns eine Familie mit Kindern wohnt und wir wirklich alles von denen mitbekommen;)

Nun hat sich der Mieter, der unter uns wohnt aufs extremste bei uns beschwert (sehr harmlos ausgedrückt), dass wir angeblich laut in der Wohnung herumtrampeln würden. Komischerweise war zu diesem Zeitpunkt aber niemand außer dem Hund zuhause...

Wir vermuten, dass er die Laufgeräusche von unserem Hund meint, wenn dieser mit den Krallen übers Laminat läuft. Aber ich kann meinem Hund ja schlecht verbieten, durch die Wohnung zu laufen und anderer Bodenbelag, z.B. Teppichboden kommt nicht in Frage.

Meine Frage wäre jetzt, ob dies Geräusche sind, die man in einem Mietshaus akzeptieren muss, oder ob der "nette" Nachbar sich da irgendwie über uns beim Vermieter beschweren kann und wir im schlimmsten Fall die Hundehaltung verboten bekommen und somit umziehen müssen? Vielleicht ist noch zu erwähnen, dass unser Hund ansonsten nie Krach macht, er bellt oder jault nie in der Wohnung!

Ich freue mich über Einschätzungen und Erfahrungen!

...zur Frage

Regenwasser vom Nachbarn?

Es wurde auf dem Nachbargrundstück neu gebaut, das Geländer dabei aufgefüllt, sodass das Niveau nun höher ist als unser Grundstück. Beim Anlegen des Gartens wurde nun das Gefälle so angelegt, dass das komplette Oberflächenwasser in Rinnsalen auf unser Grundstück läuft. Am schlimmsten sogar in einer Ecke. Es werden sogar die Rassenkantensteine des Nachbarn unterspült. Muss ich dieses so hinnehmen, da dieses ja nicht naturgegeben ist, sondern künstlich so angelegt.

...zur Frage

Dachsanierung Geräteschuppen, 2 Eigentümer, einer will nicht sanieren. Was tun?

Hallo!

Wir haben mit unserem Nachbarn zusammen einen 2-geteilten Geräteschuppen mit Eternitplattendach. Auf unserer Seite regnet es durch die Platten durch, auf der Seite unserer Nachbarn nicht.

Nun wollen wir unser Dach erneuern lassen, unsere Nachbarn jedoch nicht. Da die Eternit-Platten leider an der Grundstücksgrenze nicht enden sondern durchgehen, stehen wir daher vor einem Problem.

Laut verschiedenen Dachdeckerfirmen ist es zwar möglich, das Dach zu tauschen, jedoch müsste das neue Dach unter die alten, überstehenden Platten. Hierdurch könnte es dazu kommen, dass das Dach auf der Seite unserer Nachbar nicht mehr ganz dicht ist. Ein Trennen der Platten ist nicht möglich.

Welche Möglichkeiten haben wir? Inwieweit haften wir?

...zur Frage

Welche Konsequenzen hat eigentlich die Nichtbeachtung der EnergieEinsparVerordnung (EnEV)?

Hallo allerseits,

wir haben uns vor Kurzem ein Haus gekauft und wollten jetzt einfach nur das Dach machen lassen. Also nur alte Dachziegel runter, neue Dachziegel rauf, keine Dämmung, Folien etc., da wir das Geld zunächst erstmal für den Innenausbau benötigen (hat natürlich keinen Sinn, wenns durchregnet). Um Wärmeisolierung und dergleichen wollten wir uns erst in ein paar Jahren kümmern. Die Dachdeckerfirma sagte aber, sie müsse irgendwelchen Mindestwärmeschutz erfüllen und die EnEV-Anforderungen müssen erfüllt sein. Jetzt ist unsere Frage, was kann passieren, wenn wir der Firma ausdrücklich schriftlich bescheinigen, dass uns der Gestzgeber mit seinen Vorgaben mal ... kann. Muss man alles wieder abreißen lassen, muss man Strafe zahlen, ...?

Für eine kompetente Antwort wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Kann ein Nachbar mir verbieten vor seinem Haus auf der Strasse zu Parken?

So ein Geschreie habe ich selten erlebt.Ich habe heute morgen für einige minuten auf der Strasse vor einem haus in der Nachbarschaft meiner Eltern geparkt.kurz danach kam ein Fegewagen von der Stadt und musste natürlich um mein Auto herumfahren.Der Nachbar kam ans Fenster und schrie mich annIch wäre ein Idiot und soll mein Auto woanders hinstellen und soll gefälligst jetz die Strasse fegen..ich bin einfach gefahren.Frage:Kann der mir verbieten vor seinem Haus zu Parken auf der Strasse wo dort immer mal jeman Parkt.Ich fahre 25 Jahre Auto und habe sowas nocht nie erlebt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?