Nachbars Baum beschädigt unser Gartenhaus!

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sofort Fotos von dem Baum machen !!!! Wenn möglich auch von unten (also in Nachbars Garten ) Er ist verpflichtet für die Standsicherheit zu sorgen, dazu gibt es Gesetzte . Ich vermute mal, er hat seine Versicherung nicht über den Zustand des Baumes informiert. Ihr geht mit den Fotos sofort zum Anwalt! Ihr müsst nichts selbst bezahlen, glaube mir.

Ich verbringe ca. 90 % meiner Arbeitszeit mit der Kontrolle von Strassenbäumen. Wir werden auch regelmässig über die aktuellen Gesetzeslagen informiert.

@dingdong21, sehr gute Antwort, DH

0
@juna57

Danke juna 57, ist ja nicht schwer, wenn man es beruflich macht ;o)

0

Typischer Fall von Haftpflicht ! Wenn die Versicherung (was für eine?) des Nachbarn nix damit zu tun hat: der Nachbar selbst kommt aus der Haftung nicht heraus, hat er keine Haftpflichtvetsicherung, die einspringt, muss er es selber bezahlen! Macht Fotos, lässt einen Anwalt einen Brief mit Eurer Forderung an den Nachbarn schicken und setzt ihm eine Frist.

Nach meinem Dafürhalten müßte die Haftpflichtversicherung des Nachbarn für diesen Fall infrage kommen und nicht Euere Gebäudeversicherung. Aus SIcherheitsgründen würde ich trotzdem meiner eigenen Versicherung den Schadensfall melden. Diese werden dann schon feststellen, welche Versicherung zuständig ist. Es könnte ja sein, daß der Nachbar gar keine Haftpflichtversicherung hat und deshalb seine Versicherung von vorne herein ablehnt, den Schaden aufzunehmen, dann könnte es ja sein, daß der Nachbar selbst zahlen müßte, wenn auch Euere Versicherung eine Verpflichtung zur Regelierung des Schadens ablehnt. In welchem Zustand der Baum war, ist sicher nicht ausschlaggebend.

Was möchtest Du wissen?