Nachbarin schiebt ununterbrochen Möbel hin un her : wie soll ich darauf reagieren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

ich denke eher, sie möchte dich nicht verstehen... aber okay. Dann musst du einen kleinen Text verfassen und lässt ihn bei google translate übersetzen. Den gibst du ihr. Trotz Grammatikfehlern sollte man die Texte von google lesen können. 

Hilft das auch nichts, musst du den Vermieter darauf ansprechen und sagen, dass du Mietminderung willst, wenn das nicht aufhört (ist dein Recht).

Sollte das auch nichts helfen, rufst du einfach mal nachts die Polizei wegen Lärmbelästigung.

In jedem Fall musst du dich wehren, sonst hüpft die dir weiter auf der Nase rum, weil sie dich für schwach hält. - So sind viele Leute leider :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
24.07.2016, 18:06

die Polizei will ich nicht rufen, weil sie ist eine sehr, sehr nette und freundliche Frau, die mich auch mag.....leider ist eine Kommunikation nach wie vor nahezu unmöglich  :(

0

In südlichen Ländern ist es Usus, dass man die halbe Nacht wach ist bzw. die Nacht zum Tag macht. Vielleicht hat es die Frau einfach nicht kapiert, dass Deutschland nicht Spanien ist & die Sprachbarriere tut eben das übrige dazu. Kann mir das schon vorstellen!

Du solltest versuchen ihr klarzumachen, dass das Ganze nicht okay ist & vllt. auch über die Hausverwaltung gehen, dass sie dem einen Riegel vorschiebt. Im Zweifel helfen auch die Rechtsberatung vom VdK oder dem Mieterbund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
27.07.2016, 02:45

das Problem an sich ist ja, daß sie eine ganz eine liebe, sympathische Frau ist, die mich auch mag und jedesmal wenn ich mich beschwere, bittet sie mich in ihre Wohnung, um mir wieder mal irgendwas Selbstgekochtes oder n Stück Kuchen zu schenken. ich will ja kein Ärger mit ihr und versuche auch stets freundlich zu sein und ihr dennoch irgendwie klarzumachen, daß ihr Verhalten inakzeptabel ist. sie tuzt dann immer so, als würde sie wissen, was ich meine, macht auf die Mitleidstour.....ich bin echt am Verzweifeln mit ihr. manchmal denke ich, sie will oder kann  einfach keine Ruhe geben - obwohl sie weiss, wie mich der Lärm aufregt und wie massiv ich darunter leide ( physisch und körperlich )

1

Hast du die Frage nicht schon mal gestellt?

Die Antwort ist noch immer: Such dir jemanden, der ihre Sprache spricht und setzt euch noch mal nett zusammen und versucht das Problem zu klären.

Sollte das nicht helfen, melde dem Vermieter den Lärm. Zwischen 22 und 7 Uhr ist Ruhezeit.

Da dir wahrscheinlich viele vorwerfen werden, dass du überempfindlich bist und niemand jeden Tag die Möbel umstellt, führe ein Lärmprotokoll und nimm die Geräusche auf. Lärm ist etwas sehr subjektives und wenn du gegen sie vorgehen möchtest, solltest du belegen können, dass es dich wirklich in der Nutzung deiner Wohnung einschränkt.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich an Deinen Vermieter ! Lärmbelästigung musst Du nicht hinnehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beim vermieter melden .oder  hol dir irgendwo eine übersetzung deiner beschwerde in spanisch und beim nächsten geschiebe klingeln un den zettel hinhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
24.07.2016, 18:06

okay, werd ich mal versuchen

1

Ach ... und ich dachte, das wäre das spanische Kleinkind, dass 24 Stunden 7 Tage lang Bauklötze oder sonst was über dir poltern lässt !!!

So oft kann man seine Möbel gar nicht umstellen, wie du das schilderst. Ich denke, du wohnst in einem sehr hellhörigem Haus oder du bist extremst empfindlich, was Geräusche angeht.

Vielleicht hast du aber auch durch das tägliche, stundenlange Hören von Musik schon einen leichten Hörschaden oder einen Tinnitius. Geh doch bitte mal zum HNO (Ohrenarzt) und lass das abklären.

Ansonsten: was macht deine Wohnungssuche? Achte dabei auf potenzielle junge Nachbarn, Kinder, Alkoholiker, Arbeitslose und Hartz4-Empfänger, die sollen es ja mit der nächtlichen Ruhe und dem guten nachbarschaftlichen Verhältnis nicht so genau nehmen ;-).

Mann ... zieh aus !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luchspfote
24.07.2016, 18:58

Was ist denn das für eine Antwort? Erst machst du ihn verantwortlich dafür, dass er belästigt wird und nun rätst du ihm zur Flucht? Immer schön wegrennen oder wie? 

2
Kommentar von vanillakusss
28.07.2016, 22:25

Sag mal, deine Antwort ist ja stehen geblieben ;))

2

Beschwer Dich beim Vermieter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
25.07.2016, 02:19

Kann er nicht, er ist froh, wenn die Vermieterin Ruhe gibt.

2

Kein Mensch schiebt jeden Tag, ununterbrochen seine Möbel durch die Wohnung. Wieso sollte das einer tun? Es ist nicht nur anstrengend und sinnlos, es bekommt den Möbeln auch nicht gerade gut.

Außerdem, woher willst du wissen, dass die Nachbarin das tut, sitzt du Tag und Nacht nur in deiner Wohnung?! Ununterbrochen?

Also, deine Nachbarin hat ein kleines Kind, ich bin sicher, die hat genug damit zu tun, die wird nicht ihre Möbel ununterbrochen und täglich rumrücken. Wenn Stühle mehrmals täglich benutzt werden, ist das eine ganz normale Nutzung der Wohnung, dagegen kann keiner etwas sagen.

Wenn dich das aber so dermaßen stört, musst du dich nach einer anderen Wohnung umgucken. Nur, in Mehrfamilienhäuser gibt es immer Wohngeräusche, dann zieh doch in ein freistehendes Einfamilienhaus, da solltest du Ruhe haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?