Nachbarin beim Jugendamt melden?

17 Antworten

Oh, es ist also ein Junge? Und der trägt Mädchensachen?

Meinst du die Farben, Motive, Rüschen? Oder Kleider und Röcke?

Meinst du die Haarlänge?

Auch Jungs können und dürfen lange Haare haben. Auch Jungs dürfen die Farben rosa und lila bevorzugen. Auch Jungs dürfen niedliche Modive lieben. Auch Jungs dürfen mit Puppen etc zu spielen bevorzugen.

Und auch kleine Jungs dürfen Röcke und Kleider bevorzugen wenn sie es möchten.

Das ist übrigens garnicht mal so ungewöhnlich. Und es bedeutet weder das ein solcher Junge vermurkst wird oder ist, noch das der Junge eines Tages eine Identitätskriese bekommt oder gar homosexuell wird.

Wie wäre das denn wenn du eine Nachbarin hättest die ihre kleine Tochter nur in Hosen, gedeckten Farben kleidet? Deren Jungs-Kinderkleidung typische Superheldenmotive oder Automotive zieren? Deren Lieblingsspiele "wild" sind, deren Lieblingsspielzeug Autos sind, deren Haarschnitt kurz ist? Obwohl es doch ein süßes 3jähriges Mädchen ist? Würdest du da auch direkt darüber nachdenken dich ans Jugendamt zu wenden?

Wo genau soll denn nun der Unterschied liegen zwischen einem solchen Jungen und einem solchen Mädchen?

Ich würde erst mal das Gespräch suchen, du siehst die Mutter doch mindestens im Kindergarten. Da kann man doch einfach mal nachfragen. Einfach sagen, dass es einem aufgefallen ist und was das für Gründe hat.

Vielleicht mag das Kind die Kleidung ja auch oder die Mutter bekommt die Sachen geschenkt. Erst wenn du da raus findest, dass die Mutter lieber ein Mädchen hätte oder vielleicht sogar ein Mädchen verloren hat , dann kannst du wirklich urteilen. Und dann sollte man auch erst mal sagen, dass es für das Kind nicht gut ist und sie sich vielleicht Hilfe suchen sollte. Und ggf auch mal helfen und unterstützen, statt hinten rum anschwärzen. Bei Uneinsichtigkeit kannst du sie immer noch melden.

Und wenn du es für richtig hältst, sie zu melden, warum kannst du dann nicht dazu stehen, sondern wählst dann lieber die Anonymität?

Nein.

Es ist definitiv ein Junge da er in den gleichen Kindergarten geht. 

Hast Du das Kind schon mal nackt gesehen? Oder woher weißt Du so genau, dass es ein Junge ist?

garnicht würde ich reagieren. es gibt keine reinen mädchenkleidung oder jungenkleidung. wenn die mutter das schön findet und das kind es schön findet, dann geht dich das garnichts an. was soll das jugendamt da machen? kind ist glücklich, geht in die kita, wohnung ist sauber, kind wird ernährt - alles prima und kein grund für das jugendamt da irgendwas zu machen.

Ist es nur mädchentypische Kleidung? Oder glaubt der Junge, dass er ein Mädchen ist? Es gibt Mütter, die wünschen sich so sehr ein Mädchen, dass sie einen Jungen komplett als Mädchen aufziehen.

Und dann wird's echt krank, vor allem für den Jungen, wenn er irgendwann die Wahrheit über sich mitkriegt, denn für immer lässt sich dieser Schwindel dem Kind gegenüber natürlich nicht aufrecht halten.

es ist Mädchenkleidung! Ich vermute das gleiche was du geschrieben hast.

0
@youngindy

du vermutest, na toll .... kannst du überhaupt noch schlafen ? du weißt überhaupt gar nichts , aber der Mutter irgendwas andichten .....

2

Was möchtest Du wissen?