Nachbar Unterschrift auf Bauantrag widerrufen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, müsste ja auch z. T. neu genehmigt werden, bei größeren Änderungen, Bei kleineren wird es nur notariell möglich sein!

Wieso ist diese Antwort "besonders hilfreich"? Sie ist unzureichend und größtenteils falsch.

0

Durch seine Unterschrift genehmigt der Nachbar nichts, sondern teilt der Bauaufsicht nur mit, ob er gegen das Vorhaben Bedenken hat oder nicht. Entscheiden muss die Bauaufsicht nach den Vorschriften der Bauordnung, egal ob der Nachbar unterschrieben hat oder nicht.

Anders ist es erst, wenn der Bauherr Abweichungen bzw. Befreiungen von Vorschriften beantragt, die nach der Bauordnung zum Schutz der Nachbarschaft erlassen worden sind. Dann kann die Bauaufsicht (wenn sie will), nur mit Unterschrift aller Eigentümer des Nachbargrundstücks einen Befreiungsbescheid ausfertigen.

In diesen Fällen kann der Nachbar sein Einverständnis so lange widerrufen wie die Genehmigung nicht erteilt ist; danach nicht mehr.

Wenn der Bauherr in diesen Fällen abweichend von der Genehmigung gebaut hat, kann der Nachbar vor dem Verwaltungsgericht seine Rechte durchsetzen, wenn es nicht die Bauaufsicht für ihn macht.

Waqs zu tun ist kann also nur im Einzelfall beurteilt werden.

Sprich mal mit einem Anwalt und klage ggf. auf Unterlassung. sollten die Abweichungen aber nur geringfügig sein übersieh es einfach. Im Interesse einer guten Nachbarschaft.

Unterschrift widerrufen im Arbeitsvertrag

Hey,

momentan befinde ich mich noch in einem Ausbildungsverhältnis, welches am 24.7. beendet ist. Ich müsste die Tage bzw. in ein, zwei Wochen meinen Übernahmevertrag für ein halbes Jahr (ab 25.7.) bekommen. Ich bin jedoch nebenher schon auf der Suche nach was anderem, jedoch weiss ich nicht ob ich was bekomme und würde "sicherheitshalber" den neuen Vertrag vorerst unterschreiben.

Nun ist meine Frage, ob ich meine Unterschrift widerrufen kann, bevor das neue Arbeitsverhältnis beginnt oder ob ich dann an den Vertrag gebunden bin.

...zur Frage

bauvoranfrage von der gemeinde genehmigt

Wir haben eine Bauvoranfrage bei der Gemeinde abgegeben. Die Höhe, die Länge sind eingehalten, nur wir überschreiten die nordöstliche Baulinie um 0.38m . Gemeinde hat zugestimmt, der Bau wurde genehmigt, Voraussetztung, der Nachbar unterschreibt. Der Nachbar möchte aber nicht unterschreiben, weil wir nicht so bauen, wie er möchte. Gibt es Möglichkeiten, die Gemeinde zu umgehen? Ist es zwingend, eine Unterschrift vom Nachbarn einzuholen?

Wir befinden uns in Bayern.

...zur Frage

Fristen bei Baustopp?

EIn Bekannte hat auf seiner Parzelle im Kleingarten den Bau einer Laube beim Vorstand beantragt. Hierzu wurde eine Skizze eingereicht, die die Maße des geplanten Bauwerks darstellt.

Dieser Bauantrag wurde vom Vorstand des Kleingartens genehmigt und dann plangemäßt ausgeführt.

Nun kam auf Anzeige ein Mitarbeiter des Bauamtes im letzten Oktober vorbei und hat eine mündliche Baustilllegung angeordnet. Die bebaute Fläche sowie die Höhe des Bauwerks wären genehmigungspflichtig nach der Landesbauordnung gewesen.

Nun erreichte den Bauherrn am 16.04.2016 eine Anordnung mit einer Begründung des Baustopps. Also ein halbes Jahr später. Hierin sind nun 4 Wochen zum Rückbau angeordnet, Zwangsgelder in exorbitanten Höhen angedroht und eine Verwaltungsgebühr von 300,00 € ausgerufen.

Gegen diesen Bescheid wird Widerspruch eingelegt, weil er in einigen Punkten formell fehlerhaft ist.

Die Frage nun ist aber: hat dieses halbe Jahr Verzögerung, welches der Verwaltungsbeamte selbst in seiner Begründung als "Untätigkeit" bezeichnet hat, eine rechtliche Auswirkung auf das Verfahren?

...zur Frage

Kann ich mein Vertrag widerrufen?

Folgender Sachverhalt  Letztes Jahr hat mir ein Verkäufer in einem Einkaufsladen ein Angebot gemacht. Ich wollte es mir noch einmal durch den Kopf gehen lassen und Er sagte zu mir das ich es überlegen kann und vorerst unterschreiben soll. Er meinte die Unterschrift schließe nicht den Vertrag ab und der Vertrag wird wieder widerrufen wenn ich nicht zahle. Jetzt habe ich ein Brief bekommen mit der Bestätigung das ich im Club bin. Der verkäufer hat mich angelogen was das mit der Unterschrift betrifft und hat eine Mitgliedschaft abgeschlossen ohne meine Einwilligung. Der Beginn der Mitgliedschaft war 01.01.2018 und habe jetzt erst Post bekommen. Somit verstreicht auch die widerrufsrecht. Was kann ich tun das ich da raus komme?

...zur Frage

Noch kein rechtskräftiger Bebauungsplan vorhanden, aber Zustimmung der Gemeinde da -darf ich bauen?

Hallo zusammen, Ich möchte ein Einfamilienhaus auf meinem Grundstück bauen. Die Zustimmung der Gemeinde ist da - der Bauantrag wurde einstimmig zugestimmt. Das Problem: es existiert noch kein rechtskräftiger Bebauungsplan. Auf dem Baugrbiet stehen aber schon 5 Häuser, die eine Sondergenehmigung von dem Landratsamt zum Bau bekommen haben. Jetzt habe ich erfahren, dass angeblich vom Landratsamt jetzt kein weiteres Haus genehmigt wird, so lange noch kein B-Plan da ist. Wie ist hier die rechtliche Grundlage? ich kann nicht so lange warten, bis der B-Plan fertig ist, sonst schaffe ich es heuer nicht mehr mit dem Bau ... Vielen Dank im voraus für Eure Antworten!

...zur Frage

Kann Nachbar Bau eines Balkons verhindern, obwohl Abstandfläche eingehalten wird?

Wir planen einen Balkon, der die regulären 3m Abstand zur Nachbarsgrenze wahrt. Da die Nachbarn aber sehr streitsüchtig sind, würden wir gerne wissen, ob er diesen Bau verhindern kann. Unser Architekt hat den Bauantrag vor ein paar Tagen eingereicht, wenn wir die Genehmigung erhalten, sichert uns diese ab?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?