Nachbar im Erdgeschoss hat Fenster zu unserem Garten. ..Sichtschutz?

5 Antworten

kauft oder baut euch einen schönen paravant....den stellt ihr auf wenn ihr euch draußen aufhaltet und baut ihn wieder ab wenn ihr reingeht. Damit könnt ihrden Garten nutzen und habt trotzdem nichts zugebaut....statt mit einem Paravant geht das auch mit einem viereckigen sonnenschirm dem ihr einfach ein langes Seitenteil verpasst, oder mit einem zu und aufziebaren Sonnensegel. ich wünsche schönen nächsten Sommer und das ihr mal ne Grillparty feiern könnt.

Hallo - wir haben ein ähnliches Problem und haben uns einen Seiten-Paravant angeschafft (Kostenpunkt ca. 30 Euro), den man nach Belieben aus+einklappen kann: Sitzen wir also auf der Terrasse (der Nachbar hat mit zwei Fenstern den totalen Einblick und weiß immer, welchen Kuchen wir z.B. essen o.ä.) wird der Paravant "ausgefahren". Auch dann, wenn wir uns mal sonnen wollen, Besuch empfangen usw. Im letzten Jahr haben wir außerdem mit 1 m Grenz-Abstand 3 Koniferen nebeneinander gesetzt (füllen explizit die Einsichtbreite), die wir dann (leider) bei einer Größe von 2 m stutzen müssen (ist in NRW die geforderte Höhe). Ein diesbezügliches Gespräch mit dem Nachbarn hat nichts gebracht nach dem Motto: "Denken Sie, Sie sind so interessant, dass wir den ganzen Tag am Fenster stehen und Sie beobachten; wir haben interessantere wichtige Dinge zu tun"! Frag mich nur welche, denn wenn ich rüberschaue ist einer von beiden (Mann oder Frau) am Fenster oder versteckt sich (kann man aber gut erkennen) hinter der Gardine. Wie dem auch sei, man sollte sich soweit es geht - natürlich im Rahmen der gesetzlich geregelten Vorschriften - die Intimsphäre bewahren; halt das kleine Rifugium, in dem man sich heimisch fühlt schützen. Es gibt immer eine Lösung, nur welche letztendlich für die jeweilige Situation optimal ist, bedarf sicherlich einiger Versuche. Gruß

Ein sichtschutz ist nur dann ok wenn keine Beeinträchtigung der anderen Partei entsteht. Du kannst denen nicht die Fenster zubauen. Eine Bepflanzung muss in den meisten Bundesländern zwischen drei und fünf Meter abstand haben. Besser ist vielleicht eine sitzecke einzurichten und diese abgeschirmt zum nachbarn zu gestalten. Es sollte darauf geachtet werden dass so wenig wie möglich eine Beeinträchtigung der anderen Partei erfolgt. Wenn die sonst klagen haben Richter manchmal sehr komische Meinungen. LG

Pavillon mit Seitenwänden wäre eine Lösung........ Ein paar Hecken und eine schöne Sitzecke könnte man auch bauen.

Einen Sichtschutz direkt vor die Fenster, da ist Ärger vorprogrammiert.

leider ist der Garten nicht sehr breit und die Fenster sind rund ums Haus verteilt , sodass es schwierig werden könnte einen Pavillon so aufzubauen, dass er nicht direkt vor irgendeinem ihrer Fenster steht :-( und die Giebel Seite (die einzige ohne Fenster) ist nur 2 m breit da passt erstrecht nichts hin und die seite ist den ganzen Tag im Schatten :-S also könnte man sich noch nicht mal dort nachmittags entspannen. ..

0
@aurian

passt halt genau ein Tisch mit Stühlen rundrum auf jede seite ...wollte mein 4 Mann Zelt mal vorm Camping im Garten einmal aufbauen damit ich mich da nicht so blamiere und ich konnte nichmal die Schnüre komplett spannen...also groß was abteilen ist da nicht

0

Deren Fenster darfst du nicht verrammeln,aber im Garten kannst du einen aufstellen,wohinter du dich sonnen kannst,ohne gesehen zu werdenn...

Was möchtest Du wissen?