Ideen für Sichtschutz dringend!

10 Antworten

Es ist schade, dass Nachbarn manchmal so gar nicht an ihre Nachbarn denken...

Unser Mitgefühl!

Wir haben ein ähnliches Problem: Unser Nachbar hat genau an unseren Erker, der wie ein kleiner Wintergarten seitlich aus dem Haus ragt und unser Lebensmittelpunkt ist, wo wir uns ständig aufhalten sitzen, essen, spielen, arbeiten und in den Garten auf eine Hecke und "nette" Stauden schauen, seinen Arbeitsplatz und Holzlagerplatz direkt am Zaun installiert. Der Zaun ist von uns 3 Meter entfernt. Das Nachbargrundstück ist unbebaut!

Das heißt im Herbst, Winter, Frühling, wenn die Hecke nicht dicht ist und wir z.B. im Pyjama frühstücken, kommt der Nachbar und fummelt stundenlang direkt am Zaun herum (spaltet Holz, stapelt ab oder auf, räumt herum und läuft am Zaun entlang nach vorne zum Auto/Hänger, usw.). Wir haben vorigen Winter zunächst 2 x 4 Meter Sichtschutzmatten aus Reisig (?) am Zaun befestigt und Eiben zwischen die Laubhecke gepflanzt, damit wir nicht mehr Aug in Aug mit ihm sind.

Ärgerlich ist jetzt "nur" noch, ähnlich wie bei Euch die Höhe, bzw. der Winkel, so dass wir von der 1. Etage von der Empore aus durch den Erker über den Zaun direkt auf den Arbeitsplatz mit etlichen blauen und weißen Plastikplanen, und Gerümpel schauen.

Hierfür wollen wir uns jetzt von außen so eine Art Sicht- und Sonnenschutz an die hohen Fenster anbringen.

So viel zum solidarischen Mitgefühl....

Die Idee direkt an der Terrasse einen Sichtschutz zu installieren, finde ich am praktikabelsten. So könnt Ihr wegen der Höhe keinen Ärger bekommen.

  1. Pflanztröge in ausreichender Größe mit einer hohen Bambusart ergeben einen schönen und grünen Sichtschutz. (Muss erstmal wachsen oder große Pflanzen kaufen, könnte im Winter kaputt gehen... Frosthärte erfragen)

  2. Es gibt diese Sonnensegel in verschiedenen Ausführungen und Größen. Je nach baulicher Beschaffenheit oder Möglichkeit, könntet Ihr in Richtung Spielturm ein Segel anbringen. (Kann teuer werden...?)

  3. Vielleicht habt Ihr die Möglichkeit eine Rankhilfe zu installieren, so hoch, wie Ihr es braucht. An die könntet Ihr wüchsige Kletterpflanzen setzen. Schnell: Knöterich, Hopfen,... oder was Euch besser gefällt und dann evtl. länger zum Wachsen braucht. Wisteria, hohe Kletterrosen, ...

  4. Schnellwachsende Zypressen (Leyland Zypressen) pflanzen. Hier aber Achtung und genau überlegen, da sie wirklich stark wachsen und Euch nachher nicht zur Last werden...

  5. Wenn für den Nachbarn eine andere Möglichkeit besteht, den Spielturm an anderer Stelle aufzubauen, könnt Ihr doch versuchen ihn wegen des Erhalts des guten nachbarschaftlichen Zusammenlebens um Versetzung des Turmes zu bitten. Eine Nachfrage beim Bauamt kann auch Aufschluss über die Erlaubnis der Aufstellung solcher Türme zu bekommen. Höhe und Grenzabstand. Falls man Einspruch dagegen einlegen kann, weil Ihr Euch z.B. erheblich in Eurer Privatsphäre eingeschränkt fühlt oder wie so etwas formuliert wird, solltet Ihr das vielleicht auch tun und auf gegebene Fristen achten.

Man hat immer Angst auf ewig mit dem Nachbarn in Streit zu sein. Aber oft ist es anders herum nie ein Problem. Wie oft wird man auf etwas was andere stört angesprochen und findet das dann meist ok,dass der andere es gesagt hat. In unserem Fall hatte mein Mann den Nachbarn auf den ungünstigen Ort seines Lagerplatzes angesprochen. Es ist nichts verändert worden. Er hat gesagt: "Ach, das stört Sie?" Na gut oder auch nicht, zumindest haben wir es angesprochen...

So weit erstmal von mir. Gutes Gelingen für Euch!

Also, ich hoffe die Antwort kommt nicht zu spät...

TiPP: Wenn sie Eigentümer sind, dann bitte das Nachbarrecht ihres Bundeslandes downloaden. Dort gibt es ein Fenster und LIchtrecht. Darin heißt es sicherlich, das Fenster, Türen, Balkone, oder ähnliche Bauteile von der Grenze 2,5 m entfernt sein müssen...wenn durch sie der Einblick in das Nachbargrundstück gewährt wird, bzw. allein schon die Möglichkeit dazu besteht. Sie haben schon einen Sichtschutz, dieser wird durch den Turm vorsätzlich umgangen.

Einfache Lösung: Den Text einfach mal dem Nachbarn zum lesen geben.

Wenn uneinsichtig, weil ja Spielturm, dann: Foto machen, wenn Belästigung, eventuell kleiner Kurzfilm mit Fotoapparat. Ab zum Anwalt, somit Beweise sichern... Beeinträchtigung darlegen. Sie haben nur 2 Jahre Zeit auf Entfernung dieser Aussichtsplattform zu klagen.

...Der Klügere gibt so lange nach, bis er der Dumme ist...

Fakten Schaffen....mit Rechtswaffen.

Wie wäre es, auf Eurer Terrasse einen Pavillion aufzustellen?

Sonnenschutz und Sichtschutz in einem - seitlich schützt Euch der Sichtschutzzaun, und von oben dann das Textil. Die gibt es in allen Geldbeutelbereichen ab ca. 30€ aufwärts.

Allerdings müßt Ihr auf sturmsichere Verankerung achten. Wir stellen unseren jedes Jahr auf, nur im Winter kommt er weg, weil er unter einer Schneelast eventuell zusammenbrechen würde. Er gibt besseren Schatten als ein Sonnenschirm.

Hi Baumann70,

also solche Nachbarschaftsverhältnisse sind ja wirklich unangenehm. Zu der Antwort von Mimosa könnte ich Dir noch den Tipp geben, dass es Fertighecken / Heckenelemente gibt, die in Pflanztrögen geliefert werden und die Ihr als Sichtschutz für Eure Terasse nehmen könntet. Soweit ich weiß, gibt es die auch in der Höhe 2m, so dass recht schnell Eure "optische" Ruhe hättet. Einfach mal nach googlen, dann solltest Du schnell wissen, was ich meine.

Viele Grüße und ich wünsch Euch nicht mehr ganz so viel Stress mit Euren Nachbarn...

Die beste Lösung wäre doch folgende: bau den Sichtschutzzaun einfach ab. Sag den Kindern wenn sie Lust haben können sie zu Dir rüberkommen. Dann freust Du Dich, wenn sie Dir etwas Lustiges vom Turm aus zurufen. Vielleicht spielen sie auch Fußball mit Dir.

Was möchtest Du wissen?