Nachbar hört Nazi-Musik - was tun?

14 Antworten

Anonym ist Denunziantentum und das ist feige und verwerflich. Man stehe zu dem, was man herumposaunt mit seinem guten Namen oder man lasse es.

Und nein, man kann Musik hören, welche auch immer man will, auch solch zutiefst bescheuerte, es gibt keinerlei Beschränkungen dahingehend. Verboten ist hierbei die Verbreitung, nicht der Konsum.


Wahrscheinlich betrachtet der Fragesteller das Westerwaldlied als "Nazimusik" ebenso wie das Deutschlandlied mit allen 3 Strophen und das ist nicht verboten, wird nur in der BRD nur noch die letzte Strophe gesungen zu offiziellen Anlässen....

Du rufst bei der Polizei an und sagst dass da und da jemand volksverhetzende Musik hört und es dort abgeht mit heil Hitler und Gegröhle und so weiter, du fühlst dich bedroht, belästigt, gestört, hast Angst und die sollen da bitte mal nachsehen und dafür sorgen dass das aufhört weil du in der Nähe wohnst und Ausländer bist! Solange du keine Anzeige machst musst du auch keinen Namen angeben! Leider sind bestimmt mehr als 50 % der deutschen Bevölkerung rechts orientiert und vom Rest ist der Grossteil ausländischer Herkunft, zumindest im süddeutschen Raum ( da bin ich mir inzwischen zu 100 % sicher! ) und da ist die Polizei ganz vorne mit dabei, also würde ich mir da nicht all zu grosse Hoffnungen machen! Ich bin selber halber Ausländer und sehe auch so aus, ich weiss wovon ich rede.

Was möchtest Du wissen?