Nach wie vielen Monaten ist es zu spät abzutreiben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Da wird von vielen Antwortenden mal wieder mit Halb- und Falschinformationen um sich geworfen. Schaut euch doch mal den Wortlaut des Gesetzes an: http://dejure.org/gesetze/StGB/218a.html

Kurz zusammengefasst (gilt für Deutschland, andere Länder haben andere Regelungen):

  1. Bis 12 Wochen nach Empfängnis (= bis Ende 14. Schwangerschaftswoche, da sich die SSW ab dem 1. Tag der letzten Periode rechnet) gilt die Fristenregelung: Ein Schwangerschaftsabbruch ist auf Antrag der Schwangeren zulässig, nach Beratung und 3 Tagen Bedenkzeit.
  2. Nach der 14. SSW braucht es die Bestätigung eines Arztes, dass - unter Berücksichtigung der Lebensverhältnisse der Schwangeren - der Abbruch nötig ist, um eine Gefahr für das Leben oder die  körperliche oder seelische Gesundheit der Schwangeren abzuwenden. Darunter kann auch die seelische Belastung durch die Geburt eines behinderten Kindes fallen. Die voraussichtliche Behinderung des Kindes als solche ist KEIN Grund für den Abbruch.

    Für diese sogenannte Indikation sieht das Gesetz keine Frist vor. Aber ein Schwangerschaftsabbruch nach der 24. Woche (also nach dem 6. Monat, wenn ein Frühgeborenes eine Überlebenschance hätte) wird in der Praxis nur dann vorgenommen, wenn es um das Leben der Schwangeren geht oder das Kind ohnehin nicht lebensfähig wäre oder schwerste Missbildungen aufweisen würde.

Hallo

Eine Abtreibung ist in Deutschland bis zur 14. Woche möglich, in Holland bis zur 22. und in England bis zur 24. Es wäre also zu spät.

Nur wenn eine Indikation bestehen würde (z. B. eine medizinische), wäre eine Abtreibung in Deutschland auch im 6.-8. Monat möglich.

Freundlichen Gruss

tm

Bis zur 7. Schwangerschaftswoche (49 Tage) kann man den Abbruch medikamentös machen mit Mifegyne. Nachher – bis ca. 14. Schwangerschaftswoche – geschieht er mittels Abortcurettage; das heisst, die Gebärmutter wird in Narkose abgesaugt/ausgekratzt. Später geht meiner Meinung nach nicht.

Es ist vom Gesetzesgeber meines Wissens geregelt, dass man nur bis zu 12.  oder 14. Woche abtreiben darf

Man kann bis zur 12. SSW abtreiben lassen, bei Gefährdung der Mutter auch später.

In Deutschland bis 12 Wochen ab Empfängnis, d.h. bis Ende 14. SSW (die SSW rechnet sich ab dem 1. Tag der letzten Mens)..

0

Bis zur 12. Woche ist dies in Deutschland möglich. Im Ausland herrschen unterschiedliche regeln

In Deutschland ist es bis zum 3. Monat, in manchen Ländern (z.B. Niederlande) auch bis zum 6.

Nein, dann ist es schon viel zu spät. Man kann innerhalb von 12 Wochen (bzw. 3 Monate) abtreiben. Aber... Wenn man kein Kind möchte, sollte man vielleicht verhüten? 

Nein, es ist nur bis zum dritten monat erlaubt beziehungsweise möglich. Ab dann ist es auch Mord, obwohl ich es persönlich auch schon davor als Mord empfinde.

Es ist auch nach dem 3. Monat nicht "Mord", sondern ein Schwangerschaftsabbruch (aus medizinischer Indikation).

3

wie gesagt, ich hab gesagt ich empfinde es als mord. besonders wenn die person es nur abrtreiben will, weil jene einfach kein kind haben will.

0

Nur bis zum Dritten Monat. Dann gillt der Fötus als Mensch.

Nein, bis zur 12. Woche spricht man vom Embryo, danach bis zur Geburt vom Fötus. Ein Mensch ist es gemäss Gesetz erst ab Geburt.

4

soweit ich weiß ja, aber nur wenn das Kind behindert zur Welt kommen würde. Sonst darf man bis zum dritten Monat abtreiben.

Wenn das Kind behindert ist, oder es die Gesundheit der Mutter erfordert ist eine Abtreibung bis vor der Geburt möglich. Leider schreibst Du nichts darüber, was Dich dazu bewegt über diese Frage nachzudenken. Ist es eine Informationsfrage, oder bist Du persönlich davon betroffen?

Was möchtest Du wissen?