Hallo

Ja, mit 17 Jahren kannst Du ohne Genehmigung der Eltern abtreiben.

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten auf Antrag mangels Einkommen. Der Antrag ist vor der Abtreibung stellen.

Für die Abtreibung benötigst Du ein Beratungsgespräch z. B. bei Pro Familia. Danach ist eine Bedenkfrist von 3 Tagen einzuhalten.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Eine Abtreibung ist strafbar. Einzige Möglichkeit, ist ein Beratungsgespräch z. B. bei Pro Familia. Danach ist eine legale Abtreibung mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich. Die Beratungsstelle wird Dir eine Liste mit Ärzten geben, welche Abtreibungen durchführen. Bei der Krankenkasse kannst Du einen Antrag auf Kostenübernahme stellen mangels Einkommen.

Da Du 15 bist, wird der Arzt über Deine Reife und Einsichtsfähigkeit urteilen. Wenn diese gegeben ist, was normalerweise der Fall bist, kannst Du ohne Zustimmung Deiner Eltern abtreiben.

Also, versuch nichts selber, das ist illegal, bringt nichts und kann gefährlich werden. Gehe den legalen Weg.

Es grüsst

tm

...zur Antwort

Hallo

Ja, in Österreich kostet eine Abtreibung und zwar zwischen EUR 300.-- - EUR 800.--. Ausnahme gibt es nur, wenn medizinische Gründe vorliegen.

In Wien gibt es z. B. Gynmed, die sind direkt beim Westbahnhof.

Eine e-Card musst Du nicht vorlegen.

Es grüsst

tm

...zur Antwort

Hallo

Ja, Du kannst jederzeit einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia vereinbaren. Die Beratung braucht keine Bestätigung vom Arzt.

Nach der Beratung musst Du eine Bedenkfrist von 3 Tagen einhalten.

In einem solch frühen Stadium wäre eine medikamentöse Abtreibung die beste Wahl.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Du musst nicht zwingend zuerst zum Frauenarzt. Woher kommst Du denn, aus Deutschland?

In Deutschland benötigst Du ein Beratungsgespräch bei einer anerkannten Beratungsstelle, wie z. B. bei Pro Familia. Den Termin kannst Du umgehend vereinbaren. Danach ist die Bedenkfrist von 3 Tagen einzuhalten.

Wenn Du dann eine Abtreibung vornimmst, entweder in einer Privatpraxis (oder Spital), dann wird der Arzt dort eh noch überprüfen, ob Du schwanger bist und in welcher Woche.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Sie hat Dir gesagt, dass sie nur Sex möchte. Sie hat Familie und zwei Kinder. Diese wird sie nicht aufgeben.

Mit dem Mann zu reden ist keine gute Idee. Das hast Du zum Glück selber erkannt.

Natürlich ist man verletzt und verzweifelt. Ich kann Dir nur wünschen, dass Dein Wunden heilen, Deine Gedanken sich ordnen und Du darüber hinwegkommst. Viel Kraft Dir.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Mach doch zuerst einfach mal einen Schwangerschaftstest, dann weisst Du, ob Du überhaupt schwanger bist.

Wenn der Eisprung wirklich schon war, wäre es nicht schlimm gewesen.

Wenn Du wirklich schwanger sein solltest, kann der Arzt über Deine Reife und Einsichtsfähigkeit urteilen. Ist diese gegeben, was normalerweise der Fall ist, kannst Du auch ohne Zustimmung der Eltern abtreiben.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Wenn ein Gläubiger das fragt, dann muss wohl die Frage mit Ja beantwortet werden. Ist es ein Nicht-Gläubiger, dann wird sie es wohl nicht als Sünde anschauen.

Die Frage ist, weshalb man 3 mal abtreibt. Waren es Drillinge? Waren es zwei oder drei Abtreibungen? Eine Abtreibung kann ja sein, zwei auch, aber drei? Da ist die Frage, ob verhütet wurde.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Vor wie vielen Wochen war der Vorfall?

Vereinbare mal einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia.

Was möchtest Du denn, das Kind bekommen oder nicht? Mit 15 Jahren würde das sicher schwierig. Ihr geht noch zur Schule, habt kein Einkommen und noch eine Ausbildung oder Studium vor Euch. Mit Kind ist das alles nicht einfach.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Ja, das geht. Mit 16 Jahren kannst Du selbst entscheiden.

Für eine Abtreibung benötigst Du ein Beratungsgespräch z. B. bei Pro Familia. Danach ist eine Bedenkfrist von 3 Tagen einzuhalten. Vor der Abtreibung ist eine Kostenübernahme bei der Krankenkasse zu beantragen mangels Einkommens.

Nicht jeder Frauenarzt bietet das an. Die Beratungsstelle wird Dir eine Liste mit Ärzten geben, welche das anbieten.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Was wird in einem Jahr anders sein?

Wenn er Dich verlässt, wärst Du alleinerziehend. Das würde sicher nicht einfach. Wie ist denn Deine Situation, arbeitest Du? Ist die Wohnung gross genug?

Das Kind wird er anerkennen müssen. Ein Vaterschaftstest wird ja zeigen, dass er der Vater ist. Ob sich um das Kind kümmern will, ist seine Entscheidung.

Falls Du möchtest, kannst Du mal einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia vereinbaren.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Wenn Du den Beratungsschein hast, ist das ausreichend.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Das kommt drauf an, wie weit man war. Aber es dauert sicher nicht so lange wie nach einer Geburt.

Der Körper braucht etwas Zeit um mitzubekommen, dass die Schwangerschaft beendet ist. Dann beginnt er mit dem Abbau der Hormone.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Nein, das geht nicht.

Vereinbare einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia. Eine Abtreibung ist mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich. Diese ist auch medikamentös möglich mit der Tablette "Mifegyne".

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Ja, eine Unfruchtbarkeit kann nicht ausgeschlossen werden. Aber die Gefahr ist gering. Heutzutage hat eine Abtreibung keinen nachweislichen Einfluss auf eine folgende Schwangerschaft.

Ist das eine Frage aus Interesse oder wegen einer bevorstehenden Abtreibung?

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort

Hallo

Ja, mit 16 Jahren kannst Du das, ohne Einwilligung der Eltern.

Hierfür benötigst Du ein Beratungsgespräch z. B. bei Pro Familia und eine Bedenkfrist von 3 Tagen muss eingehalten werden. Bei der Krankenkasse ist vor der Abtreibung ein Gesuch um Übernahme der Kosten zu stellen.

Freundlichen Gruss

tm

...zur Antwort