Nach Trennung Geld zurück geben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wofür ist denn das Geld geflossen?

Wenn ihr damit den gemeinsamen Haushalt geführt habt, ist es ja verbraucht worden. Was sollst du denn da zurück zahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Überweisung selbst bedeutet erst einmal garnichts. Es muß einen (belegbaren) Grund geben, warum das Geld überwiesen wurde, also etwa ein (beweisbares) Geschenk sein oder für einen nachvollziehbaren Zweck überwiesen worden sein (also als Kostenerstattung oder Anteil an Lebenshaltung oder ähnlichem). Oder es wurde für eine Leistung (also z. B. geleistete Arbeit oder ein übereignetes Produkt) bezahlt.

Ich denke, daß es wichtig ist, daß unterliegende Rechtsgeschäft glaubhaft machen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man darf es zurückfordern, hat allerdings nur dann einen rechtlich begründeten Anspruch darauf wenn es relevante Vereinbarungen dazu gibt. Will heissen, Darlehensverträge oder ähnliches. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ging bei den Überweisungen um alles mögliche; Urlaub, Möbel, gewöhnlicher Lebensmitteleinkauf.... Halt wie das so ist wenn man gemeinsam wohnt. 

Er nimmt jetzt alles mit, was er bezahlt hat (logisch) - Hab daher Angst, dass er auch Überweisungen, mit denen er mir/unserem Haushalt geholfen hat, zurück fordert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab in meine ex ca. 12000 euro investiert. Zumindest war mein sparbuch am ende der beziehung leer.

Ich bekam KEINEN cent wieder sondern durfte nach der trennung unterhalt zahlen^^

Wobei ich den unterhalt gern zahle ebenso wie alles andere was meine tochter braucht. Dennoch schuldet meine ex mir nach wie vor 12000 euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sammele doch mal deine Gedanken und schreibe um was es geht.

Jemandem wurde Geld überwiesen und dieser Jemand fordert das Geld jetzt zurück. Irgendwie ist dies Geschichte nicht logisch.

Erkläre doch mal um was es tatsächlich geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfordern kannst du alles, nur ob du Recht bekommst ist etwas anderes! ;)

Wurde das Geld geschenkt? Geborgt? Bedingungen daran geknüpft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich bei dem Geld um ein Darlehen gehandelt hat, dann ja. War es ein Geschenk sieht es schlecht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?