Nach Studienabbruch wieder studieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es sich bei deinem aktuellen Studiengang um einen modularisierten handelt (Bachelor/Master, Module), dann kannst du dein Studium theoretisch jederzeit unterbrechen. Solltest du das andere Studienfach nur für ein Semester "ausprobieren" wollen und direkt danach weiter Biowissenschaften studieren, solltest du eigentlich keine Probleme haben.

Ob und welche von dir erbrachten Studienleistungen verfallen, musst du in den Ausführungsbestimmungen/Studienordnungen usw. deiner Universität / deines Fachbereichs nachlesen.

Worst case:

Allerdings kann es sein, dass in der Zwischenzeit (während deiner Abwesenheit) die Prüfungsordnung geändert wird und du nach dieser bei Wiederaufnahme des Studiums studieren musst, sodass einige deiner bereits bestandenen Module nicht mehr studienrelevant sind, oder dir aus anderen Gründen nicht in der neuen Prüfungsordnung angerechnet werden.

Frag doch lieber im Studiensekretariat deines Fachbereichs oder der Studienberatung nach.

Das sollte definitiv noch möglich sein, man müsste sich eigentlich sogar auch die schon bestandenen Prüfungen und Module auch wieder anrechnen lassen können. Aber da solltest du einfach die Prüfungsordnung befragen und die Studienberatung bzw. das Prüfungsamt.

was willst du denn von beruf werden? wozu studierst du überhaupt? psychologie und medizin haben einen hohen NC. studium unterbrechen macht niemand. warum?

Koala90 29.06.2014, 17:56

Biowissenschaften ist sehr pflanzlich und tierisch orientiert, ich würde wechseln zu Biomedizin, mehr auf Virologie und Immunologie ausgerichtet =) Deswegen die Frage ob es rein theoretisch möglich ist. Sozusagen, falls was schief laufen sollte und ich doch nochmal zurück will :P
Weil ich weiß, dass wenn man bei Prüfungen durchfällt, darf man das Fach nicht nochmal studieren. Wie sieht es aber aus wenn man freiwillig aufhört um zu wechseln.

0

Was möchtest Du wissen?