Nach Rückwärts Auspacken sind 2 Autos zusammengestoßen. 50/50 Schuld. Gegnerische Versicherung hat gleich die Reparaturen angeboten. Annehmen oder ...?

4 Antworten

Die Versicherung hat vermutlich eigene Werkstätten unter Vertrag, die zu einem deutlich niedrigeren Satz reparieren als üblich. Darum will die Versicherung, dass du zu einer solchen Werkstatt fährst. Wenn du der Geschädigte bist, darfst du dir aber die Werkstatt aussuchen, die dann zu marktüblichen Preisen repariert. Ich würde erstmal nachfragen, in welcher Werkstatt dein Auto repariert werden soll und dann entscheiden. Mein eigenes Auto würde ich bei einem Schaden nicht in jede Werkstatt bringen wollen. Wenn ich an die Werkstätten in meinem Wohnort denke, würde ich nicht mal jeder Markenwerkstatt mein Auto anvertrauen, sondern direkt in eine Karosseriewerkstatt fahren.

Dein Versicherer übernimmt die Hälfte der Kosten vom Gegner und die gegnerische Versicherung trägt die Hälfte deiner Kosten.

Kommt darauf an wieviel Zeit und Aufwand du in den Fall stecken willst. Sollen deine Kosten auch niedrig bleiben, weil du ja auf der Hälfte sitzen bleibst? Dann nimm das Angebot an.

Oder hast du eine eigene Werkstatt, mit der du evtl. etwas verhandeln kannst? Dann lieber dort hin gehen und das Angebot nicht annehmen.

Einen Anwalt braucht man hier nicht, ist doch alles klar.

gleich die Reparaturen angeboten. Annehmen oder ...

Natürlich nicht!

Zunächst einmal solltest du einen Fachanwalt für Verkehrsrecht aufsuchen und mit ihm die Schuldfrage besprechen sowie die weitere Vorgehensweise. Je nach Schadenshöhe kann es sinnvoll sein wenn du ein Gutachten beauftragst.

Die anschließende Reparatur solltest du in der Fachwerkstatt deines Vertrauens beauftragen.

Autofahrer fährt rückwärts gegen mich

Guten Morgen,

am Freitag Abend befuhr ich eine Einbahnstraße. Vor mir ein VW Passat der plötzlich anhielt, um in eine Parklücke auf der linken Seite rückwärts einzuparken. Ich hielt ebenfalls an und bemerkte was sein vorhaben war. Doch ehe ich überhaupt nach hinten ausweichen konnte fuhr er gegen mich. Hinter mir standen ebenfalls Autos. Ich warnte ihn durch Hupen, um ein Auffahren zu verhindern und legte gleichzeitig den rückwärtsgang ein, doch er fuhr trotzdem schnell auf. Schaden schätze ich bei meinem Auto auf 1500€.

Er wollte zuerst die Polizei rufen und meinte ich sei Schuld. Passanten und seine eigene Frau verneinten dies und meinten er sei Schuld. Dies bemerkte man dann auch an seiner Stimmung die sich plötzlich änderte und er es anscheind einsiehte das er schuld war. Wir tauschten Personalien und Versicherung aus. Ich meldete es sofort meiner und seiner Versicherung online.

Jetzt die Frage, wie ist das weitere Prozedere ? Muss ich jetzt erstmal in die Werkstatt ? Einen Sachverständigen aufsuchen und den Schaden regulieren lassen ?

Gruß Sebastian

...zur Frage

Teilschuld bei Auffahrunfall, Aufteilung?

Hallo, gestern kam es zu einem Auffahrunfall wo eine Fahranfängerin beim rückwärts ausparken mein Auto vorne angefahren hat. Laut Polizei stand ich an einem Parkverbot, da ich nicht 5 meter weiter vom scheitelpunkt der Abbiegung zur Seitenstraße stand was nach meiner Meinung nach schwachsinn ist. Nun heißt es eben ich habe Teilschuld.

Meine Frage ist, wie wird das nun aufgeteilt? Sie ist ja dennoch Unfallverursacherin, muss sie für meinen Schaden ankommen und ich für ihren? Oder muss ich den Schaden gar nicht bezahlen da sie ja die Verursacherin ist. Was genau ist hier Teilschuld? Und ist es immer 50:50? Mein Auto stand ja einfach nur da.

...zur Frage

Zahlt die Versicherung einen Leihwagen?

Hallo,

bei einem Verkehrsunfall ist es ja meistens so dass danach die Autos zur reparatur müssen. Mal angenommen der Unfallverursacher gibt seine Schuld zu und alles ist polizeilich abgeklärt und das Fahrzeug des geschädigten ist noch fahrtauglich. Bezahlt die gegnerische Versicherung dann einen Leihwagen, für die Zeit wo das Fahrzeug eben in der reparatur ist ? Wenn ja, wie lang tun sie das und wie läuft das ab?

Danke im vorraus!

...zur Frage

einbahnstrasse beim rückwärts fahren unfall wer hatnschuld sachlage?

hallo zusammen, meine frage ist: war bei einer einbahnstrasse, bin rückwärts gefahren um in eine parklücke zufahren, rechts links hinter mir alles frei, wärend ich rückwärts fuhr um ein zuparken , ist eine dame neben einer anderen packlücke raus, und traf mich an der stossstange, also ich fuhrrückwarts um zuparken und die dame raus , hat mich übersehen,, aber wer hat da schuld, ? 50:50 oder sie, weil sie nicht nachinten schaute und mich übersah

...zur Frage

Jemand macht unfall und will mir die schuld geben?

Ich war vorhin autowaschen, man kann dort sein auto selber waschen, also fuhr ich etwas nach vorne um zu gucken ob da etwas frei ist, vor mir waren dann 2 autos also musste ich nach hinten wieder und hinter mir war noch ein auto, der musste also auch rückwärts, er wollte sich cool fühlen und gab voll gas und gegen eine stange, das licht hinten war total schaden, er stieg aus und sagte ich sei schuld weil hin und her fuhr und will mich anzeigen, kommt er damit durch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?