Nach Rauchstopp Schleimauswurf, Globusgefühl, Druck in der Brust?

4 Antworten

Ist von Fall zu Fall unterschiedlich im Verlauf. Auf Dauer wird aber dein Gesundheitszustand und Leistungsabruf immer besser. Sollten irgendwelche Schmerzen auftreten, ab zum Arzt.

Mein Vater hat nach 25 Jahren von Heute auf Morgen via Hypnose aufgehört und hatte die gleichen beschwerden nur noch extremer vermute ich mal! Das liegt daran, das dein Körper sich entgiftet! Das ist eine Zeit die du jetzt durchmachen musst, die geht aber auch wieder weg. Bei meinem Vater hat das ganze 5-6 Monate angehalten!

7

Danke! Es tut gut zu wissen das es Leute gibt die dasselbe durchgemacht haben. 5-6 Monate ist hart. Der zweite ist gerade vorbei bei mir

1

Je nachdem wie lange und wieviel Du geraucht hast, kann sich das über längere Zeit hinziehen. Kannst das beschleunigen, z.B. mit Medis wie "ACC AKUT 600".

Wenn es nach längstens 3 Monaten nicht weniger wird, würde ich nochmal zum Arzt gehen.

Ständig das Gefühl, Rauchen zu müssen?

Vorerst: Ich will jtz nicht, dass alle meinen, sie müssten kommentieren wie ungesund Rauchen ist und dass man doch am besten damit aufhören sollte, weil dies nichts mit meiner Frage zutun hat. Danke.

Nun die Details zu der Frage: Ich rauche normalerweise an Wochentagen 8-9 Zigaretten am Tag. Jedoch musste ich von Donnerstag auf Sonntag auf einen Schulausflug wo ich nur sehr wenig rauchen konnte, nur so 4-5 Zigaretten am Tag, was eigentlich noch ging. Jetzt wo ich jedoch wieder frei rauchen kann habe ich dauerhaft das Gefühl ich müsste rauchen. Da ist so ein Druck auf meiner Brust den ich meistens spühre, wenn ich lange keine geraucht hab, aber jtzt ist er fast dauerhaft da. Weiß jemand woher das vielleicht kommen kann? Ist das vielleicht weil ich von viel rauchen auf wenig und dann wieder auf viel gesprungen bin?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?