Nach erster Fahrstunde verunsichert ..

7 Antworten

Finde es schon positiv, dass Du überhaupt an diese Thematik denkst. Gibt genügend Fahrer, die auch nach 30 Jahren eine Rechtskurve noch immer zwei Meter vom Bordstein weg umschiffen. Und selbst für wirklich erfahrene Lenker ist es beim Anschaffen eines neuen Autos wieder etwas Neues, den Abstand zum rechten Rand richtig einzuschätzen. Ich selbst regle das jeweils so, dass ich mit einem neuen Wagen die ersten 10-20 Rechtskurven immer noch näher an den Randstein fahre, bis der Reifen leicht streift, von diesem Moment an habe ich es intus. Ja, ich weiss, jetzt werden viele kommen mit: Spinnst Du? Reifen! Felgen! etc. Wird mich aber nicht daran hindern, dieses "System" beizubehalten, ich lege Wert drauf , möglichst schnell zu wissen, wo mein Auto "rechts aufhört". Auf der linken Seite, wie Du es beschreibst, sollte es eigentlich kein Problem sein. Halte doch mal an einer ungefährlichen Stelle den Kopf raus, dann wirst Du genau sehen, wo Du fährst.

Es ist am Anfang für die meisten nicht leicht sich seitlich zu orientieren. Du fährst kein Fahrrad mehr und musst nicht soweit rechts fahren. Dafür kannst Du aber rechts mal in den Außenspiegel schauen und sehen, wieviel Platz noch ist. Bei Leitlinien in der Mitte ist es eigentlich einfacher. Hast Du Richtungspfeile auf der Fahrbahn, solltest Du auf der einen Seite davon sitzen und Dein Beifahrer auf der anderen Seite. Bei Gegenverkehr im Gegenfahrstreifen keine Angst bekommen. Der bleibt meistens da. Schau an dem Gegenverkehr vorbei auf Deinen Streifen denn da wo man hinsieht, fährt man auch hin. Also nicht den LKW aus Angst anstarren.

Zu Deinem zweiten "Problem". So schnell brauchst Du die Dinge garnicht machen. Was hilft, ist ein schöner Abstand nach vorn, so das Du genug Weg hast. Sollte etwas unübersichtlich oder eng werden, den Fuß vom Gas und an die Bremse ( bremsbereit). Umso schneller Du fährst, je länger kannst Du bremsen ohne gleich die Kupplung zu treten. Bei 30 würde das Auto natürlich gleich stehen bleiben, aber bei 50 nicht. Das kann man also alles lernen.

Das es auf der Landstraße bei 100 besser ist, liegt wohl daran, dass Du ja nicht auf soviel achten mußt.

Am Anfang ist das ganz normal. Das Gefühl für das Auto und abschätzen des Abstandes oder auch der Entfernung usw. bekommst du , wenn du mehr Fahrstunden hast. Habe keine Angst, das lernst du noch.

Fahrstunden keine Konzentration?

Ich komm gleich zur sache und zwar: hab ich total Konzentrationsprobleme in letzter Zeit bekommen.... also das spiegelt sich dann sehr extrem in den Fahrstunden wieder. Ein beispiel: mir wird gesagt, dass ich links abbiegen soll, blinke links alles gut aber biege trotzdem nach rechts ab? Ich mach das alles total unbewusst und sobald mein lehrer mir das Lenkrad wegnimmt oder anfängt rumzuschreien muss ich direkt bremsen aus reflex. Außerdem kann ich garnicht einschätzen wann ich abbiegen soll oder wie tief ich in die kreuzung rein fahren muss, um links abzubiegen. Das war zumindest meine zweite fahrstunde aber trotzdem.. bin sehr irritiert davon und das nimmt mich auch leider mit. Dazu kommt dass ich mit den pedalen garnicht umgehen kann... ich hab alle theroiestunden hinter mir, in keiner würde mir aber erklärt für was z.B die kupplung ist wann man sie benutzt oder was die gangschaltung ist, wann man sie benutz usw.. ich sollte heute schon die kupplung übernehmen und die bremse aber das war mir irgendwie zu viel... ich kann mich einfsch nicht auf den verkehr und gleichzeitig auf die kupolung oder gangschaltung konzentrieren... Oder manchmal wenn ich langweilige innerorts strecken fahre, verliere ich die konzetration unr vergesse, dsss ich auto fahre. Das passiert mit auch seit kurzen im unterricht. Ich hatte mich immer gefreut auto zu fahren, aber langsam hab ich angst wieder zur fshrstunde zu gehen.. hatte jemand ähnliche probleme? Wie habt ihr sie gelöst

...zur Frage

Rechts außerorts überholt aber nicht angehalten?

Hey Leute
Habe heute außerorts in auf einem doppelten Streifen rechts überholt und bin aber nicht besonders viel schneller gefahren als die links.
Habe dan im Rückspiegel Polizisten auf der anderen Straßenseite gesehen die auf einer raststelle geparkt haben. Angehalten haben sie mich nicht kann mir dadurch etwas angehängt werden, wenn ich nicht angehalten worden bin und auf der anderen Straßenseite war?

...zur Frage

1.Fahrstunde: direkt rein in den Verkehr?

Hallo, gestern hatte Ich meine erste Fahrstunde. Mein Fahrlehrer hatte mich zuerst gefragt ob ich schon gefahren bin. Dann habe ich geantwortet dass Ich schonmal auf einem Verkehrsübungsplatz gefahren bin aber erst vor 8 Monaten. Als nächstes hat mich mein Fahrlehrer eingewiesen er hat mir alles schön erklärt (Blinker, Lichter, Scheibenwischer etc). Dann haben wir nur noch ne kurze Wende vom Parkplatz gemacht und dann ging es für mich rein in den Verkehr. Ich sollte dann auf der Straße selber fahren. Die ersten 100Meter hatte Ich kleine Probleme mit dem Gas und der Kupplung doch dannach ging es eigentlich ganz gut. Ist das aber in der 1. Fahrstunde nicht so dass Ich nur lenke?

...zur Frage

Auto in der Parklücke weiter nach links /rechts versetzen?

Hallo. Ich hatte gestern bei der Fahrschul_ Fahrstunde das Problem, dass Auto in der Parklücke zb weiter nach rechts zu versetzen.

Wie genau muss ich lenken? ~ erst nach links lenken und dann vorwärts aus der Parklücke raus und wie dann rückwärts fahren?

Ich könnte zwar meinen Lehrer nochmal fragen, wollte es aber heute schon gut können bevor ich ihn frage.

...zur Frage

Warum macht mein Auto beim Lenken Geräusche?

Ich hab an meinem Wagen Antriebswelle,Domlager und Stabilisator gewechselt.Seit neusten , wenn ich nach Links oder nach Rechts lenke macht das Auto komische Geräusche. Woran kann es liegen?

...zur Frage

wurde ich geblitzt?straßenrand

hallo,

ich bin fahranfänger.. befand mich auf einer 2 spurigen straße innerorts, wo man 50 fahren durfte. rechts am waldrand stand ein silberner kombi, vor mir fuhren 2 autos. irgendwie ging das alles sehr schnell. aufjedenfall fuhren vor mir 2 autos und ich habe einen roten blitz gesehen. ich war aber noch relativ weit weg von dem blitzer auto am wegesrand, kann jedoch nicht sagen wie weit. mich würde interessieren, ob es sein kann ob eines der autos vor mir gebltzt wurde und ich diesen roten blitz einfach gesehen habe? ist dies überhaupt mäglich? meine 2. frage ist, in was für einer entfernung man so geblitzt wird. (10 m, 50,200 meter weit weg) nur so ungefähr. ich weiß leider weder so genau, ob ich wirklich 50 gefahren bin ( allerhöchstens jedoch nur 60) und ich weiß leider auch nicht so genau wie weit ich vom blitzer auto weg war. ich weiß blos das ich ein rotes licht gesehen habe und vor mir 2 pkws fuhren

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?