Nach der Verkäufer Lehre die Ausbildung beenden und eine neue beginnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Moin,

Ich würde die Ausbildung noch zu Ende machen, da der Abschluss viel Wert ist!. Ich sage jetzt einfach mal 8/10 Leuten Arbeiten nicht in den Beruf, den sie mal gelernt haben ;). Du wärst nicht der erste der nach der Ausbildung ne 2te macht. 

Suche dir jetzt einen Ausbildungsplatz für die Zeit nach der Abschlussprüfung zum Verkäufer. Die Lehre ist dann zu Ende und da du nicht im Einzelhandel bleiben möchtest, ist das weitere Jahr zum Einzelhandelskaufmann nicht zwingend erforderlich.

Solltest du keinen Platz bekommen, dann hänge das dritte Jahr dran und suche während des dritten Jahres für das Folgejahr.

So hast du später die Abschlüsse Verkäufer + weitere Lehre oder Einzelhandelskaufmann + weitere Lehre oder Einzelhandelskaufmann (sollte es mit dem weiteren Ausbildungsplatz garnicht klappen).

Wer in der Probezeit den Absprung nicht geschafft hat sollte die Ausbildung zu Ende machen. Eine fertige Ausbildung ist tausend mal besser als eine abgebrochene, denn dann hast Du 2 Jahre umsonst geschafft. Also ziehe die Ausbildung durch und freu Dich schon auf die neue Ausbildung, die Du danach beginnen kannst. 

Danke für die schnelle Antwort. 

Kann man das wirklich als "abbrechen" bezeichnen nach den 2 Jahren habe ich den offiziellen anerkannten Titel "Verkäufer".  Ich würde sie niemals abbrechen, aber da ich ja ich für das 3te Jahr einen neuen Vertrag bekomme kann ich  doch darauf verzichten in Bezug auf die oben genannten Punkte oder? 

0

Eine angefangene Ausbildung beendet man mit einem Abschluss. Ohne Abschluss ist es ein Abbruch. Ein Abbruch ist dämlich. 

Was möchtest Du wissen?