Nach der Reha weiter krank schreiben lassen?

3 Antworten

Dein behandelnder Arzt bestimmt ob er dir eine AU ausstellt oder nicht. Das kann weder der Reha-Arzt tun, noch kannst du dich krank schreiben "lassen". Entweder du bist krank, oder du bist es nicht. Das kannst du leider nicht selbst bestimmen.

Da mein Arzt mich ja mit den Problemen auch vor der Reha krank geschrieben hat wird er es auch weiterhin tun, da es sich ja verschlimmert hat. Es geht mir nur da drum ob ich von der Krankenkasse weiterhin Geld bekomme.

0

Geh auf jeden Fall zu Deinem Hausarzt und sprich mit ihm darüber.

Sofern Dein Arzt Dich weiter krank schreibt, kann Folgendes passieren:

  1. Die Krankenkasse zahlt problemlos weiter, solange die 72 Wochen Krankschreibung noch nicht rum sind.

  2. Der Medizinische Dienst der KK beurteilt Deinen Gesundheitszustand aufgrund der Aktenlage. Wenn er befindet, dass Du wieder arbeiten kannst, stellt sie die Krankengeldzahlung ein, auch wenn Dein Arzt Dich weiter krank schreibt, es sei denn, Du legst schriftlich Widerspruch ein.

  3. Du wirst zur persönlichen Vorstellung beim. Medizinischen Dienst eingeladen. Dessen Urteil entscheidet dann, ob Du weiter Krankengeld erhältst.

Alles Gute!

krankenkasse stellt zahlung ein und gibt mir vor wann ich wieder auf arbeit zu gehen habe

bin seit 6monaten wegen depressionen krank.( reha hatte ich abgelehnt) jetzt rief mich meine krankenkasse an und sagte mir das meine zahlung nur noch bis 01.03. erfolgt und ich am 02.03.2015 wieder zu arbeiten habe,ein medizinischer dienst hat meine unterlagen geprüft und mich als voll arbeitsfähig befunden ohne das ich vorstellig wurde(wurde auch nie geladen),da ich auch angeblich wieder voll arbeitsfähig bin steht mir auch keine wiedereingliederung zu! leider habe ich auch keine rechtschutzversicherung und weiß nicht wie ich mich verhalten soll außer einen wiederspruch zu schreiben,was mach ich wenn der auch abgelehnt wird.

...zur Frage

MDK Gutachten. Krankenkasse schreibt Krankengeld endet

Hallo ich bin seit 6 Wochen krank. Bandscheibenvorfall . War auch im Krankenhaus. Habe. Nun eine Reha beantragt. Nun war ich beim mdk. Der hat die Krankenmeldung bestätigt von meinem Arzt. Diese geht bis zum 28.07.12. Heute kam ein Brief von der DAK dass das Gutachten ergeben hat dass ich nach dem 28 wieder arbeitsfähig bin. Kann ich aber noch nicht . Habe schmerzen. Und dass dann das Krankengeld endet. Was mache ich denn nun ?

...zur Frage

Kann die Krankenkasse Krankengeld trotz AU verweigern?

Mein Bruder war im KG-Bezug und musste auf Veranlassung des Rententrägers eine Reha in einer Kurklinik machen. Nach der Kur hat ihn sein Hausarzt aufgrund seiner AU weiterhin krank geschrieben. Die KK verweigert die Zahlung mit der Begründung, das der MD nach Aktenlage des Entlasungsberichts der Reha-Klinik keine AU anerkennt. Wie ist die Rechtslage?. Kann die KK formaljuristisch die KG-Zahlung verweigern oder ist die Ablehnung rechtswidrig, da die Bescheinigung des Facharztes eine Arbeitsunfähig- keit attestiert.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?