Nach 4 ÜZ immernoch nicht schwanger

11 Antworten

Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber eventuell kannst du zuerst mal bei deinem Frauenarzt einen Test machen lassen, ob bei dir ein Eisprung stattfindet. Das kann durch einen Bluttest festgestellt werden. Viel wichtiger ist aber, dass ihr euch nicht unter Druck setzt. Klingt sicher abgedroschen und blöd, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es stimmt. Es ist sicher nicht einfach, diesen Druck abzubauen, wenn man unbedingt ein Kind möchte. Bei uns hat es aber erst nach 2 Jahren funktioniert, als wir beschlossen hatten, die Versuche aufzugeben. Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück für die Zukunft.

Errechne doch mal Deinen Eisprung . Ist der nicht regelmässig , hiesse das , Ihr müsstet praktisch und faktisch jeden Tag ran. Das kann ohne Druck für den Einen und den Anderen , mehr versauen , als bewirken. Miss halt jeden Morgen zur gleichen Zeit Deine Basaltemperatur und trage sie in ein kleines Büchlein ein. Das machst Du über 3 Monate lang , dann dürftest Du sicher sein , wann Dein Eisprung ist. Auch müsstest Du es daran merken , wie Dein Zerfixschleim ,am besten beschaffen ist. Und dann kann man sich mal intensiv in der Zeit miteinander vergnügen. Nach dem Akt schön im Bett bleiben , den Po hochlagern und mindestens 15 Minuten liegenbleiben. Du kannst aber auch mal vertrauensvoll mit Deinem Frauenarzt darüber sprechen. Vielleicht testet er Deinen Hormonstatus und sagt Dir dann , woran es liegt. Hast Du sehr lange hormonell verhütet? dann dauert es eigentlich in der Regel auch etwas länger... Ich würde mich nicht verrückt machen . Wir haben es fast ein Jahr versucht und nichts ist passiert. Dann habe ich mit meinem Arzt darüber gesprochen und der riet mir zur Kontrollermittlung meines Eisprungs. So und dann wusste ich , was zu tun war und wurde direkt schwanger!

Nicht verzweifeln , lieber zum Frauenarzt gehen.

Ich kenne das Gefühl, wir üben jetzt im 6. ÜZ und ich bin so frustriert, dass ich die Hoffnung langsam verliere überhaupt jemals schwanger zu werden. Ich kann deine Gefühle also gut nachempfinden. Ich war jetzt auch aktuell beim FA, er sagte, es sei alles ok, Hormonstatus sei perfekt, organisch ist auch alles top, mein Freund lässt demnächst noch ein Spermiogramm machen (er hat in den letzten zwei Jahren sehr viel zugenommen und momentan viel Stress, wir vermuten, dass die Qualität seiner Spermien deshalb vielleicht nicht optimal ist), sollte da auch alles ok sein, dann soll es vielleicht einfach nicht sein, dass wir ein Kinde kriegen, keine Ahnung. Ich weiß nur, dass ich so langsam keine Hoffnung mehr habe, dass es klappt. Ich versteh dich auch gut, dass du sagst, jeder wird direkt schwanger nur ich nicht, so denke ich auch. Bei mir auf Arbeit sind aktuell zwei Kolleginnen schwanger, 5. Monat und 7. Monat, das tut echt verdammt weh, wenn du jeden Tag deren Babybäuche siehst und dir selbst auch nichts sehnlicher wünschst, aber es will nicht. Ich mache mich auch nicht mehr verrückt, mittlerweile bin ich so eingestellt, an den wichtigen Tagen haben wir, wenn uns danach ist, Sex, aber ich denke eh nicht, dass es klappt, aber dann können wir wenigstens sagen, das Timing müsste gepasst haben :0) Ich beobachte nur meinen Zervixschleim, mehr nicht, denn ich will mich nicht noch mehr verrückt machen als ohnehin schon und meine FÄ sagte auch, Sex nach Plan und ständig Temperaturmessen, Ovulationstests machen etc., das behindert mehr, als dass es was bringt. Ich merke meinen Eisprung auch fast immer und habe auch immer den Zervixschleim, das sollte reichen. Ansonstsen kann ich dir leider auch keine Tipps geben, denn die Sprüche, setz dich nicht unter Druck, lass einfach alles auf dich zukommen, die bringen mir persönlich nichts, denn man will ja jetzt schwanger werden und nicht erst in 1,2 Jahren. Ich weiß auch nicht, wie man das Hoffen jeden Monat, dass es diesmal viell. geklappt hat, abschalten soll. Wenn da jm. einen Tipp hat, gerne auch mal mir mitteilen :0) Momentan überwiegt bei mir auch nur die Enttäuschung und Verzweiflung......ich drücke dir aber die Daumen.

Oh mein Gott, wenn ich das lese, bekomme ich die Krise!

4 Monate ist noch überhaupt keine Zeit!!! Bei meiner ersten SS hat es 6 Monate gedauert, dann 7 Monate, dann 6 Monate und jetzt sind es erst 2 Monate.

Jeder Körper braucht unterschiedlich lange, um nach dem Absetzen der Pille wieder "normal" zu funktionieren.

Beobachtest Du Deinen Zyklus? Wie lange sind Deine Zyklen? Hast Du einen Eisprung? Ich empfehle Dir, melde Dich bei urbia.de oder wunschkinder.net an, da kannst Du einiges über nfp lesen und lernen, dass 4 Monate KEINE Zeit ist! Wenn Du es nicht abwarten kannst, dann sprich Dein FA an, aber der wird Dir nichts anderes sagen! Dein Partner könnte sein Sperma untersuchen lassen und Du Deine Schilddrüse usw.... Sowas wird aber meist gemacht, wenn es 1 Jahr und länger dauert, bis Frau schwanger wird. In jedem Zyklus besteht die Chance zu 25% auf eine Schwangerschaft.

Ich habe nach Absetzen der Pille drei Jahre gebraucht bis ich schwanger wurde. Bis zu einem Jahr ist völlig in Ordnung ! Natürlich könnt ihr euch untersuchen lassen, aber nach vier Monaten, da würde ich mir noch etwas Zeit lassen. Wichtig ist, daß du jetzt schon Folsäure nimmst, z.B. Femibion.

Was möchtest Du wissen?