nach 20 min ohne sauerstoff

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Gehirn ist, nach 20 Min. ohne Sauerstoff, soweit geschädigt, dass es kaum noch Hoffnung gibt und bleibende Schäden mit sich bringt wie z.Bsp. Sprachstörungen, Motorik, Mimik u.s.w. Sie wird geistig sowie körperlich behindert sein, falls sie es überlebt. Man kann nur hoffen und beten, dass das Schlimmste nicht eintritt. Ich wünsche dir viel Kraft und Hoffnung, dass deine Cousine es überlebt. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mausebein1989 14.08.2012, 13:17

wen der fall eindritt das sie so schwer behindert sein wird ist es nicht vllt besser sie geht und findet ihren frieden es ist doch kein leben vor sich her zu vegitieren!es hört sich hart an aber es währe doch für meine cousine nur eine quälerrei wen sie das überlebt!! und nur weil sie von den drogen nicht los gekommen ist:-(

0

hallo....

tut mir leid für dich und deiner cousine. das bei ihr gehirnschäden bleiben ist gewiss aber das ausmaß davon kann dir noch niemand sagen.kann von schwerbindert (geistig) sein oder aber auch einzelfunktionen wie sprachzentrum,bewegungszentrum etc. das beste ist abzuwartens wenn sie wieder aus dem koma ist.allerdings kann ein soches koma lange anhalten bis hin zum wachkoma.

wünsche euch alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 10 Minuten ohne Sauerstoff sind schwere Schäden am Gehirn unvermeidlich. Tut mir leid für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100% pflegefall, ich denke sie wird nur noch körperlich da sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?