Auch wenn dir ein locker Umgang wichtig ist, die Anrede sollte stets seriös sein wie

z. B. Sehr geehrte (r) Frau/Herr........... Bei Titeln wie z.B. Doktor oder Diplom immer vor den Namen setzen, wie z.B. Sehr geehrte Frau Dr.oder Dipl. Meier oder

Herr Dr./Dipl. Meier.

...zur Antwort

Hallo,

Mögliche Symptome, die auf einen Diabetes hindeuten: Häufiges Wasserlassen: Der Körper versucht bei Diabetes, den vermehrt im Blut vorhandenen Zucker über den Urin auszuscheiden. Betroffene haben deshalb unter Umständen einen verstärkten Harndrang (Polyurie). Oft handelt es sich dabei um das erste Anzeichen für einen Diabetes. Starke Durstgefühle: Ein verstärkter Harndrang kann einen Wassermangel zur Folge haben. Betroffene verspüren dann ein erhöhtes Trinkbedürfnis. Trockene oder juckende Haut: Eine trockene Haut kann ein erstes Anzeichen eines Diabetes sein. Auch sie entsteht, wenn der Körper verstärkt Zucker über den Urin ausscheidet und dabei Flüssigkeit verliert. Müdigkeit: Ein Diabetes kann dazu führen, dass sich Betroffene schlapp fühlen. Gewichtsverlust: In manchen Fällen kommt es bei Diabetes zu Gewichtsverlust. Dieser ist zum einen auf den Flüssigkeitsverlust in Folge des verstärkten Harndrangs zurückzuführen. Eine weitere mögliche Ursache, die aber vor allem bei Typ-1-Diabetes vorkommt: Können die Zellen ihren Energiebedarf wegen der verschlechterten Blutzuckerverwertung nicht mehr ausreichend abdecken, greift der Körper auf Fettdepots zurück – und die Betroffenen nehmen ab. Wunden verheilen schlechter: Bei einem Diabetes ist oft das Immunsystem geschwächt. Das und eine schlechtere Durchblutung der Haut tragen dazu bei, dass Wunden langsamer verheilen. Erhöhte Anfälligkeit für Infektionen: Diabetiker sind anfälliger für verschiedene Infektionskrankheiten, etwa Harnwegsinfektionen, Fußpilz oder andere Infektionen der Haut. Parodontitis tritt bei Diabetes ebenfalls häufiger auf. Atem riecht nach Azeton: Ausschließlich beim Typ-1-Diabetes kann sich ein Azetongeruch im Atem bemerkbar machen, der an überreifes Obst erinnert. Gelangt nicht ausreichend Zucker in die Zellen, baut der Körper Fettzellen ab. Dabei entsteht unter anderem Azeton. Es ist Zeichen eines starken Insulinmangels, der in eine Ketoazidose und im schlimmsten Fall in ein diabetisches Koma münden kann.

...zur Antwort

Hallo Vannygirl,

rezidivierende Synkopen bleiben trotz neurologischer und invasiver kardiologischer Befunderhebung in etwa einem Drittel der Fälle ohne Ergebnis. Dies gilt besonders bei Patienten ohne kardiale Grundkrankheiten. Bei negativer Synkopendiagnostik stellt der implantierte Loop-Recorder eine wertvolle und kosteneffektive Untersuchungsmethode da.Die inadäquate Sinustachykardie ist charakterisiert durch eine nicht erklärbare, anhaltende Beschleunigung des normalen Sinusrhythmus (> 100/min.) in Ruhe bzw. einen überschießenden Anstieg bei geringer Aktivität (Herzfrequenz-Mittelwert > 90/min./24 h). Sie geht mit variabler Symptomatik wie z. B. Herzrasen, Palpitationen, Müdigkeit, Schwäche und Schwindel einher. Sowohl Pathogenese als auch Langzeitprognose sind unvollständig verstanden, weshalb sich die Therapie der inadäquaten Sinustachykardie in der klinischen Routine oftmals schwierig gestaltet. Vor der Diagnosestellung und einer etwaigen Therapie-Initiierung müssen mögliche Ursachen einer sekundären Sinustachykardie ausgeschlossen werden. Sport und große Anstrengungen sollten vorerst vermieden werden. Die Abklärung sollte immer durch einen Kardiologen erfolgen und behandelt werden.

Definition: CC 320 ms vD SVT steht für: CC: Carbon Copy – ein Mithilfe von Kohlepapier hergestellter Durchschlag (Loop-Recorder); ms: Millisekunde; vD: Verdachtsdiagnose; SVT: Supraventricular Tachycardia

Gute Besserung und alles Gute

...zur Antwort

Hallo,

Ursache für ständiges Nasenbluten können erhöhter Blutdruck (Hypertonie), Blutgerinnungsstörungen oder die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten sein. Zudem kann ein heftiges Schnäuzen oder Nasenbohren zu kleinen Verletzungen der Nasenschleimhaut führen, aus denen es evtl. blutet. Infrage kommen auch trockene Schleimhäute, allergischer Schnupfen, Infektionen mit Fieber, Nierenerkrankungen, Diabetes Mellitus oder eine Schwangerschaft, regelmäßiger Konsum von Alkohol und Nikotin, die das Nasenbluten begünstigen. In seltenen Fällen kann ein Tumor der Nasenschleimhaut, des Nasenrachens oder der Nasennebenhöhlen sein. In seltenen Fällen tritt Nasenbluten infolge des Osler-Syndroms auf, einer erblichen Erkrankung, die mit krankhaften Erweiterungen von Blutgefäßen einhergeht.Es ist ratsam einen HNO Arzt deines Vertrauens aufzusuchen, sich evtl. eine Zweitmeinung einzuholen und sich ggf. behandeln zu lassen.Gute Besserung!

...zur Antwort

Hallo,

wenn es deiner Schwester so schlecht geht und sie Beschwerden im Brustbereich hat, sollte sie zur Abklärung auf jeden Fall ins Krankenhaus bevor sie noch ein Herzinfarkt etc. bekommt.Gute Besserung an deine Schwester.

...zur Antwort

Hallo,

in seltenen Fällen kann eine Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) verantwortlich sein und sollte von dem behandelten Arzt abgeklärt bzw. kontrolliert werden. Aber auch blutdrucksenkende Medikamente wie ACE - Hemmer, Diuretika und Betablocker können, wenn der untere Blutdruckwert (diastolische Wert) oft zu hoch ist, helfen.Alles Gute für deine Mutter und gute Besserung.

...zur Antwort

Hallo,

durch eine Angststörung kann man nicht erblinden, aber du solltest dich in psychologischer Behandlung geben. Nur ein Psychologe/Psychotherapeut kann dir bei deiner Angststörung helfen. Auch solltest du zu einem Augenarzt gehen und die Augen überprüfen lassen. Ggf. wird er dir eine Brille mit entsprechender Sehstärke empfehlen. Gute Besserung

...zur Antwort

Hallo,

wenn du ganz sicher sein willst, dann gehe zur Apotheke. Meistens können die helfen und die Ursache beheben. Falls du die Beschreibung von diesem Gerät hast, dann nimm diesen mit. Du kannst aber auch damit zum Sanitätshaus gehen (Medizintechnik). Die können dir auf jeden Fall weiterhelfen. Alles Gute

...zur Antwort

Hallo,

zunächst musst du bei deinem Hausarzt einen Termin machen. Nach dem er dich untersucht und deine Erkältung festgestellt hat,stellt er dir ein Attest aus. In der Regel brauchst du nichts bezahlen, da du krankenversichert und zudem auch krank bist. Du musst nur ein Attest zahlen, wenn du ein Tag, aus irgendwelchen Gründen (Urlaub u.ä.), in der Schule fehlst. Dann kostet das für Schüler 3,- bis 5,- €. Ansonsten reicht es aus, wenn deine Eltern eine Entschuldigung schreiben. Gute Besserung und alles Gute

...zur Antwort

Hallo,

1 Glas Cola enthält 12 Stück Würfelzucker (144 Kilokalorien). Folglich hat eine 1 L Flasche Cola ca. 824 Kcl. Dies gilt auch für Fanta. Also, lieber Wasser oder selbstgemachte Obstsäfte trinken und den Zucker weglassen bzw. reduzieren. Tipp: 1 Glas Wasser mit einer frisch, ausgepressten Zitrone, Limette dazu geben und garnieren. Dies enthält viel Vitamin C und ist gesund. Alles Gute

...zur Antwort

Hallo,

ich empfehle dir zu einem Orthopäden deines Vertrauens zu gehen, dieser hat Ahnung auf diesem Gebiet. Gute Besserung

...zur Antwort

Hallo,

Cola Light u.a. enthalten viele künstliche, chemische Süßungsmittel unter anderem Aspertan, Nitrat etc. Bei zuviel Einnahme kann dies unter Umständen auch zu Durchfällen führen. Am besten ist Mineralwasser zu trinken oder Obstsäfte selber zubereiten. Das ist auf jeden Fall gesünder als Coca Cola &Co. Alles Gute

...zur Antwort

Hallo,

an deiner Stelle würde ich den letzten Termin verschieben, aber es kommt auf die Dringlichkeit an. Du solltest abwägen, welcher Termin für dich am Wichtigsten ist und welchen du verschieben kannst. Alles Gute

...zur Antwort

Hallo,

dein Partner/in darf dich besuchen kommen, in Absprache mit dem zuständigen Arzt und des Therapieverlaufs. Dabei solltest du die Öffnungszeiten der Klinik beachten. Gute Besserung

...zur Antwort