Mythos : Hand in lauwarmes Wasser = pinkeln?

6 Antworten

Das funktioniert bei fast allen Menschen. Grund: der Reiz, den das lauwarme Wasser auslöst, wird an das Gehirn weitergeleitet (unbewußt natürlich) und sorgt dort für den "Befehl" der Muskelentspannung (kennt man auch vom Wannenbad, wo er therapeutisch eingesetzt wird). Das wirkt dann auch auf die Muskulatur am Blasenausgang. Im Wachzustand wird diese Entspannung beim Wannenbad durch das Bewußtsein unterdrückt, im Schlaf nicht.

Hab ich ausgetestet und hat geklappt - bei einem ehemaligen Klassenkameraden damals... :-D

Mythos = Ein Mythos ist eine erzählerische Verknüpfung von Ereignissen. In der Neuzeit hat der Begriff einen erheblichen Bedeutungswandel erfahren. Er wird in der Gegenwart für eine Erzählung verwendet, die Anspruch auf Geltung erhebt (Ideologie). Je nach Standpunkt ist diese Geltung berechtigt oder unberechtigt (als Gerücht oder Lügengeschichte). – Eine bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gebräuchliche, heute seltene Verdeutschung ist „die Mythe“ als weiblicher Singular.

Das wäre geklärt, und das hängt vorallem davon ab, ob derjenige vorher schon am Klo war, und wielange er schläft, also es kann funktionieren, und auch nicht...

Kaltes Wasser kocht schneller?

Ein Freund von mir meinte, dass 1 Liter kaltes Wasser schneller kocht als 1 Liter lauwarmes Wasser. Stimmt das?

...zur Frage

tagsüber hand in warmes wasser

Wenn man in schlaf dir hand in warmes Wasser gelegt kriegt macht man sich ja in die hose. Geht das auch wenn man wach ist?

...zur Frage

Kennt wer einen Fesseltrick wo man 2 Hände mit einer hand fest halten kann?

Kann mich noch erinnern das der der gefesselt wird irgendwie seine beiden Hände mit Zeigefinger und Mittelfinger in die andere Hand legt und nicht mehr weg kommt. Nur wie geht der gleich wieder? Und wie heisst er?

...zur Frage

Schlafender Mensch

Stimmt es, dass ein "schlafender" Mensch zum pinkeln anfängt, wenn man ihm einen kalten Waschlappen auf die Stirn legt?

...zur Frage

Warum muss Mann sich nach dem urinieren die Hände waschen?

Unser Geschlechtsorgan ist den ganzen Tag "verpackt", also in der Hose.

Da kommt kein Dreck dran.

Wir waschen uns jeden Tag.

Also das ist normalerweise sauberer als meine Hände, wenn ich den ganzen Tag irgendwelche Automaten, Bänke, Telefone in der Telefonzelle und Türen von öffentlichen Gebäuden anfasse.

Wenn ich aufs Klo gehe, und kein Urin auf meine Hände kommt und wenn ich nicht abspüle, also dieses "Teil zum Abspülen" nicht anfasse, warum muss ich mir dann die Hände waschen?

Dass man sich nach dem "großen Geschäft" die Hände wäscht ist ja klar, aber nach dem Mann (ich schreibe das absichtlich so) uriniert hat sind die Hände eigentlich sauber oder nicht dreckiger als davor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?