MWSt. ausweisbar = Bruttobetrag?

3 Antworten

wenn es Händler sind, sind es Bruttopreise/Endpreise. ausweisbar, bedeuet, daß sie die Mwst ausweisen können und (und müssen), weil das Auto über die Bücher läuft und die Mwst . ja dem Finazamt gehört. Sie wollen damit sagen, daß der Betrag die Umsatzsteuer/Mwst enthält.

Das heißt soviel..daß vom Betrag..also Brutto..beim Kauf die MWSt ausgewiesen wird für das Finanzamt.

Sie wird dir als Käufer nicht abgezogen..

Würde das Auto als Firmenwagen kaufen und somit die 19% wieder bekommen... Stelle deswegen die Frage bzgl. Brutto-/Nettobetrag.

Soweit ich das aber jetzt verstanden hab, ist dies der Bruttobetrag.

Muss ich die Heizkostenabrechnung nach dem Bruttobetrag oder nach dem Nettobetrag abrechnen?

Habe nun die heizkosten vom letzten Jahr bekommen. Da sind jetzt drei zählen angegeben. Zum einen der nettobetrag zum anderen der bruttobetrag. Da ist noch zwischen den beiden die Umsatzsteuer. Nach welchen Betrag soll nun abgerechnet werden.

...zur Frage

was bedeutet Abschlagszahlung?

Ich habe Post von mein Stromanbieter bekommt drinne steht:

Rechnungsbetrag netto.. MwSt.. brutto.. (da stehen natürlich zahlen darunter) abzüglich Ihrer bis zum .. geleisteten Abschlagzahlungen Ihr Guthaben: 111,96 euro

Für den neuen Abbrechnngszeitraum haben wir folgenden Abschlagsbetrag ermittelt: Strom netto .. MwSt in %.. MwSt in euro.. brutto.. Abschlagsbetrag 51,00 euro

Muss ich jetzt den Betrag zahlen?? Vielen dank im Vorraus.

...zur Frage

Reverse-Charge-Verfahren - welcher Betrag ist richtig?

Hallo Leute,

bin gerade etwas verwirrt. Am Besten möchte ich das mal mit einem Beispiel versuchen zu erklären:

Firma AT aus Österreich kauft eine Weinflasche aus Deutschland von der Firma DE. Firma DE stellt dem Kunden (Leistungsempfänger) eine Rechnung nach dem Reverse-Charge-Verfahren aus. Also eine Rechnung mit dem Netto Betrag, oder? Und Firma AT muss ja dann in Österreich einfach die 20% draufschlagen bzw. dem Finanzamt abführen, richtig? So kenne ich das zumindest...

Rechenbeispiel: Bruttobetrag der Firma DE für eine Weinflasche: 12,95 Nettobetrag: 10,88

Also ein Kunde in Deutschland zahlt 12,95 und Kunden aus Österreich einfach die 10,88. Vorausgesetzt es handelt sich um ein Österreichisches Unternehmen. Dafür muss der Kunde aus Österreich aber für die 10,88 noch 20% Mwst, sprich € 2,17. ans Finanzamt. abführen, richtig?

Nun meinte ein Freund aus Deutschland, dass das so falsch wäre. :D Er meinte, dass man vom BRUTTOBETRAG die 20% bereits abziehen müsste. Also 12,95 - 20% = 10,79. Ich stelle mir das aber irgendwie voll blöd vor. Angenommen (Wird es bestimmt ned geben) es gibt ein Land mit einem Steuersatz von 50%. So müsste ich vom Bruttobetrag 50% abziehen...wären wir auf: 8,63. Angenommen, die Flasche kostet mich schon 9 Euro. Wäre ich ja voll im Verlust...

Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege, denn genau deswegen frage ich ja. :D Und ist schon auch recht spät. :D

...zur Frage

Mehrwertsteuer auf Tankrechnung, Ich verstehes nicht?

Also ich hab folgende Frage, ich habe meine Tankbelege mal durchgesehen und festgestellt das wenn ich vom Brutto 19% MwSt. abziehe erhalte ich ein anderes Ergebnis als es auf dem Beleg.
Aber wenn ich zum Netto auf dem Beleg 19% zuzähle erhalte ich den dort angegebene Bruttobetrag. Rechne ich falsch oder kann mir das einer erklären? Ich hab mal ein Bild vom Kassenbon eingefügt. Danke schon mal.

...zur Frage

3% Skonto-vom Brutto-oder Nettobetrag abziehen?

Hallo, habe heute meine erste Ware bekommen und wollte den Betrag mit 3% Skonto gleich überweisen. Ist mir echt peinlich zu fragen, aber ziehe ich die 3% vom Brutto- (also inkl.Mwst) oder vom Nettobetrag ab? Oder vom Gesamtbetrag der Rechnung, inkl. Versandkosten?

Danke für die Antwort!

...zur Frage

Ist der Vermieter bei der Rechnungsstellung von der Renovierung vorsteuerabzugsberechtigt?

Hallo, ich habe von meinem vermieter eine rechnung wegen wohnungsrenovierung nach auszug bekommen. Die rechnung wurde von einer firma ausgesteltl welche, rein zufällig, auch dem vermieter gehört. Auf dieser rechnung wird mir die mehrwertsteuer komplett mit angerechnet... Bestandteil dieser renovierung war ein versicherungsfall, da mein hund die tür beschädigich hat. Ich habe bereits mit der vermieterpartei gesprochen und die aussagen bekommen das der vermieter vorsteuerabzugsberechtigt ist aber in diesem falle die überschneidung mit der regulierung der versicherung ein problem darstellt. Zumindest hat das die person die für die rechnungsstellung zuständig ist so am telefon zusammengestammelt. Ich vermute das sie bei der versicherung die vosteuerabzigsberechtogung nicht angegeben haben. Ich wollte fragen ob ich auf den erlass der mehrwertsteuer beharren kann und ob wirkluch problem mit der versicherung enstehen könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?