Mutter, Schwester und ich stehen gemeinsam im Grundbuch. Wollen mir das Haus überlassen.(Extrem renovierungsbedürftig) Wie geht das am günstigsten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn ihr 3 es nach dem Tod des Vaters geerbt habt, würde im Normalfall Deine Mutter 1/2 des Hauses haben und ihr beiden Töchter je ein Viertel.

Deine Mutter kann Dir ihre  Hälfte vermutlich problemlos schenken, weil der Freibetrag in der Schenkungssteuer 400.000,- ist. 

Bei der Schwester ist der Freibetrag nur 20.000,-, also dürfte das Haus dann nicht mehr als 80.000,- wert sein.

Im übrigen gibt es nur die kosten für den Notar udn das Grundbuch.

Man kann es in einem Vertrag machen und die Kosten so minimieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nicolschi
27.11.2016, 13:55

Vielen Dank. Das Haus hat vielleicht einen Verkaufswert von ca 20.000,00 Euro. Mit welchen Natarkosten muß ich ca. rechnen?

0

Der Vertrag und die Auflassung des Grundstücks müssen von einem Notar beurkundet werden. Dann kann entsprechender Antrag beim Grundbuchamt gestellt werden. Die Kosten richten sich nach dem Wert des Grundstücks bzw. des übertragenen Anteils daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt jetzt sicherlich auf den Zeitwert des Gebäudes an. Da ihr zu einer Überschreibung des Hauses wahrscheinlich ohnehin einen Notar aufsuchen müsst, würde ich den vorher fragen, der sollte euch helfen können. Es soll ja schliesslich rechtlich wasserdicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?