Meine Mutter möchte das Haus nach dem Tod des Vaters verkaufen?

9 Antworten

Da es kein Testament gab, bilden Sie mit Ihrer Mutter eine Erbengemeinschaft, und das Haus gehört Ihnen beiden. Ihre Mutter kann es nicht allein verkaufen, denn um es umschreiben zu müssen, bedarf es auch des Eintrages ihres Anteiles. Sie sollten, wenn sie den Verkauf nicht möchten, darauf bestehen, dass sie im Grundbuch eingetragen werden. Wenn noch nicht, sollte ein Erbschein beantragt werden und unter Vorlage dessen können sie den Eintrag im Grundbuch beantragen. Sie sollten Ihren Erbanspruch ihrer Mutter gegenüber deutlich machen.

Nein, Deine Mutter kann das Haus nicht alleine verkaufen. Der Verkauf klappt nur, wenn ihr beim Notar den Erbschein nach Deinem Vater vorlegt und darin stehen ja Du und Deine Mutter. Also müsst Ihr auch zusammen den Kaufvertrag unterschreiben

Moin,

dein Vater ist verstorben, steht aber noch im Grundbuch. Da es kein Testament gibt, ist deine Mutter nicht Alleinerbin! Hatte dein Vater noch Geschwister? Dann stünde denen nämlich die Hälfte des Erbes zu. Und zwar die Hälfte des Vaters!

Rechtlich bist Du jedenfalls ein Miterbe und deine Mutter kann das Haus nicht so ohne weiteres verkaufen. Ja es würde zu problemen kommen.

LG Sonoma 2013

Was möchtest Du wissen?