Muss mein Vater den Rundfunkbeitrag zahlen obwohl ob ich sein Sohn schon zahle?

5 Antworten

Wenn du und deine Lebensgefährtin beide Hartz IV bekommt, wieso zahlst du dann den Rundfunkbeitrag? Du hast in diesem Fall Anspruch auf Befreiung; den entsprechenden Antrag kannst du auch rückwirkend stellen. Wenn Du aber bereits befreit sein solltest, dann bist du zwar gemeldet, zahlst aber nicht. Da die Befreiung grundsätzlich nur für die Person gilt, die befreit worden ist (nicht für die Wohnung), kann sich der Beitragsservice dann einen anderen Bewohner der Wohnung suchen, der dann verpflichtet ist, den Rundfunkbeitrag zu zahlen.

Deine Befreiung erstreckt sich nach der gesetzlichen Regelung in § 4 Abs. 3 Rundfunkbeitragsstaatsvertrag weder auf deine Lebensgefährtin noch auf deinen Vater. Dies würde nur dann der Fall sein, wenn deine Lebensgefährtin und dein Vater mit ihrem Einkommen und Vermögen bei der Berechnung deiner Hartz IV-Leistung mit berücksichtigt wurden, d. h. im Bescheid damit aufgeführt sind. Wenn das nicht der Fall ist, kann auf jeden Fall deine Lebensgefährtin, evtl. aber auch dein Vater (kommt auf die Art der Leistung an, die er vom Sozialamt bekommt) selbst einen Antrag auf Befreiung stellen.

Entscheidend ist nicht, ob ihr in einer Wohnung wohnt, sondern, ob ihr einen gemeinsamen Haushalt habt oder nicht. Wenn ihr aber wirklich in einer Wohnung wohnt und die Einrichtungsgegenstände von allen genutzt werden. Also wenn z.B. jemand etwas kochen will, dann einfach einen Topf aus dem Inventar nimmt und nicht erst gucken muß, ob das auch wirklich sein Topf ist usw. ist das für mich ein Haushalt und pro Haushalt muß der Beitrag nur einmal entrichtet werden.

wenn du alg2 beziehst mit deiner lg, dann kannst du dich über den bescheid befreien lassen. bezieht dein vater leistungen nach grundsicherung oder hilfe zum lebensunterhalt, dann kann er die bescheide nehmen und einen formlosen antrag stellen auf befreiung. er schickt die bescheide der letzten drei jahre in kopie ein und wird rückwirkend befreit. mehr ist es nicht. das sendet er natürlich an den beitragsservice. das sozialamt befreit ihn nicht.

Muss ich den Rundfunkbeitrag trotzdem zahlen

Hi, ich wohne in einer WG und meine Mitbewohnerin ist von dem Beitrag befreit, aber ich nicht da ich Arbeiten gehe. Meine Frage ist nun, ob ich dennoch den Beitrag für die Wohnung zahlen muss, oder ob ich nun nichts mehr bezahlen muss da das Amt für die Wohnung zahlt? Also Mitbewohnerin befreit und ich nicht, muss ich trotzdem für die Wohnung zahlen?

Danke schon mal für die Antwort

...zur Frage

Rundfunkbeitrag in Studenten WG, wenn ein Student durch Bafög befreit ist

Wir, 3 Studenten, teilen ein dreier StudentenWG. Einer von uns bezieht Bafög und ist dadurch befreit Rundfunkbeitrag zu zahlen.

Ich habe zwei Fragen: 1) was bedeutet eigentlich "durch Bafög befreit zu sein?" Kriegt in diesem Fall ZDF kein Geld von diesem Student oder Bafög zahlt Geld fuer diesen Student trotzdem zu ZDF? 2) kann man durch Bafög-bezieher ganze Wohnung befreit lassen?

Danke.

...zur Frage

Zahlungsaufforderung für den Rundfunkbeitrag über vergangene 12 Monate ohne damals einen Brief erhalten zu haben - muss ich zahlen?

Mein letzter Brief des Rundfunks kam am 01.04.2016 an mit einer Zahlungsaufforderung von 121€, die ich August bezahlt hab (Ich war in der Zeit länger nicht in meiner Wohnung, daher wahrscheinlich die Verspätung.)

Danach kamen für ein ganzes Jahr keine Briefe mehr vom Rundfunk. Erst jetzt, wo ich zu meinen Eltern zurückgezogen bin, kam am 01.04.2017, also exakt ein Jahr später ein Brief an, in dem eine Zahlungsaufforderung von 210€ aufgeführt ist, mit der erstmaligen Zahlungsaufforderung für den Zeitraum 07.2016 bis 03.2017 und inklusive zweier Säumniszuschläge im Monat Juli, in dem wie gesagt auch keine Briefe mehr kamen.

Ist das rechtgemäßig? Für vergangene Monate Geld von mir zu verlangen inkl. der Säumniszuschläge ohne jeweils pünktliche Zahlungsaufforderungen geschickt zu haben?

Die Frage ist übrigends generell gemeint, unabhängig, ob es hier um den Rundfunk geht, da ich an dieser Stelle nicht über die Legitimität des Beitragsservices philosophieren möchte.

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Wird die Miete bei Hartz IV Bezug vom Jobcenter oder vom Wohnungsamt oder Sozialamt an den Vermieter bezahlt?

wer ist für Wohnungen und Miete zuständig, wenn der Vater arbeitslos ist, die Familie von Hartz IV lebt und die wie bekannt recht hohen Mieten an den Vermieter beglichen werden müssen?

...zur Frage

Rundfunkbeitrag für Nebenwohnung?

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 18.07.2018 muss kein gesonderter Rundfunkbeitrag für eine Nebenwohnung bezahlt werden. Man kann die Nebenwohnung mittlerweile (Stand 08/2018) per Formular abmelden. ABER: Im Formular ist explizit genannt, dass Hautpwohnung und Nebenwohnung beim Beitragsservice auf die gleiche Person gemeldet sein müssen. Nun kann es ja aber bei Ehepaaren sein, dass z.B. der eine Ehepartner der Beitragszahler in der Hauptwohnung ist der andere der Beitragszahler in der beruflichen Nebenwohnung. Dieser Umstand war in der Vergangenheit ohne Bedeutung, da eh für jede Wohnung ein Beitrag fällig war und sich nur eine Person in der gemeinsamen (Haupt-) Wohnung anmelden musste. Defacto zahlt man den Beitrag für die Hauptwohnung ja gemeinsam aus „einer Tasche“ und nur einer musste sich halt anmelden.

Wie sollte man in einem solchen Fall gegenüber dem Beitragsservice argumentieren um eine Befreiung der Nebenwohnung zu erreichen?

Danke für Rückmeldungen.

...zur Frage

GEZ Rundfunkbeitrag bei WG (1 Normalverdiener, 1 ALG II-Empfänger) - Muss Beitrag gezahlt werden?

Wie ist es ab 2013, wenn man in einer WG wohnt, wobei der Mietvertrag mit einem "Normalverdiener" abgeschlossen wurde und dieser wiederum einen Untermietvertrag mit einem Hartz IV-Empfänger eingegangen ist, der bislang von der GEZ-Gebühr befreit ist?

Muss der "Normalverdiener" ganz normal den Beitrag zahlen und der Hartz-IV empfangende Untermieter bleibt außen vor, muss also auch keinen Nachweis über Befreiung gegenüber der GEZ mehr erbringen?

Oder zählen beide Mieter gleichberechtigt? Wie ist es dann mit dem Beitrag, wenn einer befreit ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?