Muss man vor der Thrombosespritze die Stelle desinfizieren?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Kauf dir in der Apotheke AlkoholTupfer, die gibt es einzeln verpackt. Desinfizieren ist nicht zwingend notwendig, weil die NAdel dünn und der Einstich nicht tief ist. Die Gefahr einer Infektion ist gering, aber nicht auszuschliessen, deswegen lieber desinfizieren. Kriegt man bei jeder HelferAusbildung so beigebracht :-) Wenn du nicht so ne tolle "Wurst" an den Oberschenkeln hinbekommst, ist auch nicht schlimm, bleib auf der Schenkeloberseite und heb das ganze bissl an. Also grad wie wenn du den Oberschenkel packen willst und stech dann oben in den Hügel. *gg Muss manzeigen, schreiben ist doof. Aber es muss nicht zwingend so ne tolle Falte sein wie am Bauch, das kriegt man als junger Mensch selten hin.,

Desinfizieren ist unbedingt erforderlich. Spritze und Einstichstelle müssen steril sein. Mir ist ein Fall bekannt mit Infektion (Pseudomonas aeruginosa). Folge war die Exploration der Bauchdecke mit Spalthauttransplantation bei nekrotisierender Fasziitis. Eine vermeidbare Komplikation.

Hallo! Also ich musste mir auch schon so einige Spritzen selbst setzen. Beim erstenmal ne höllische überwindung. Aber als ich es das erstemal gemacht hatte (Auch in ne Bauchfalte) ging es von mal zu mal besser und ich verlor die scheu davor. zumal waren die Nadeln ja geradezu ne witz! So winzige nadel habe ich noch nie gesehen. Aber um auf deine frage zurück zu kommen: Ja! Unbedingt desinfezieren! Du bekommst in der Apotheke ne Packung mit desinfizierungsblättchen. ist die beste methode oder du holst im supermarkt ne namenhafte flasche mit desinfektionsmittel. bis denne!!

Hallo, wenn Du im Moment mit dem Gips schlecht laufen kannst, nehme doch einfach Schnaps zum desifinzieren. Das hilft auch! Etwas "KLAREN" auf einen Tupfer und die Stelle abwischen. Es ist schon besser! Nicht immer die gleiche Stelle nehmen, da sonst Verhärtungen auftreten können und immer "eine neue Nadel" verwenden.

Meine Mutter musste jetzt Trombodsesprritzen setzen. heparin heißt das teil, dass man tatsächlich selbst sich spritzen kann. Coll fand ich wie ich meiner Mutter die Sprritze setzen durfte, da sie es sich mit 65 jahren nicht mehr traute.

Desinfizieren mußt du da vorher nichts.....du kannst es tun. Frag aber in der Apotheke nach, was du da genau desinfizieren kannst. Nicht alle Desinfektionsmittel sind gut für die Haut. Wir haben auch ohne Desinfektionsmittel gespritzt, weil auch hier der Arzt sagte , dass man das nicht muß.

Wechsel zwischen Bauch und Oberschenkel ist deswegen ratsam, damit du dich nicht an einer stelle grün und blau spritzt. Wenn deine Oberschenkel es aufgrund zu straffer Haut nicht zulassen kannst du entweder nur den Bauch nehmen, wie wir es machen, oder dir die Spritze in den Hintern jagen lassen.

Du kannst blaue Flecken weitgehenst vermeiden, wenn du die Haut zusammen strafft und die Spritze schräg setzt. Dann langsam spritzen. Nicht zu schnell, sonst brennt`s.

Bin Krankenschwester und habe schon viele Spritzen gesetzt. Zwingend notwendig ist das desinfizieren nicht. Aber sicher zu gehen ist keineswegs falsch. Im Krankenhaus machen wir das so: Auf unsterilen Tupfern sprühen wir eine Desinfektionslösung und dann legen wir die feuchten Tupfer zu den Spritzen. Alkoholtupfer kosten 100 Stück in der Versandapoteke ca 2,50 €, je nach Hersteller. Da bist du auf der sicheren Seite. Am wenigsten weh tut es, wenn du in den Bauch spritzt. Wir machen das nur so, auch wenn der Bauch etwas "Farbe" annimmt. Nur auf Wunsch des Patienten spritzen wir in den Oberschenkel, was aber meist nur einmal verlangt wird, da es mehr schmerzt. Du wirst das schon hinbekommen. Such dir eine gute Stelle und los gehts. Liebe Grüße und gute Besserung

Susa87 08.05.2010, 11:49

hi, erstmal danke... weißt du was lustig ist... ich hab mir jetzt 2 spritzen in die oberschenkel (je eine rechts uns eine links)und eine in den bauch gesetzt. nur hab ich die in den beinen gar nicht gemerkt, während ich die in den bauch wesentlich unangenehmer fand. irgentwas läuft da bei mir wohl falsch :-) grüße zurück

0

Ja,wäre sinnvoll,wenn du vor dem Einstich desinfizieren würdest.Normalerweise gibt der Arzt einem diese einzeln eingepackten Wattepads auch mit;war bei mir jedenfalls so.Gute Besserung!

da du dich in deinem umfeld befindest und dein körper bzw. dein immunsystem mit den dort vorhandenen keimen vertraut ist ist eine desinfektion der punktionsstelle nicht erforderlich. und ein wechsel zwischen bauch und oberschenkel ist meiner meinung nach ( ich bin krankenpfleger) auch nicht nötig, wechsle einfach tgl. zwischen rechts und links vom nabel.

gute besserung

autsch31 06.05.2010, 18:34

Genau , das machen auch tausende von Diabetikern so. Die stechen mit dem "Pen" sogar durch die Kleidung, wenn der Stoff geeignet ist. Und nach evidenzbasierenden Studien gibt es keine negativen Folgen für diese subkutanen Injektionen ohne Desinfektion.

0

Eine Desinfektion der Stelle, an der man eine Injektion setzt, ist selbstverständlich, alles andere ist ein Kunstfehler. Also besorge Dir Alkohol-Tupfer. Du kannst doch am Bauch die Stelle wechseln!

Ja, sollte man desinfizieren. Waren bei mir so kleine Tücher. Ich hab die damals immer in den Bauch gespritzt, solltest halt nicht immer in die gleiche Stelle spritzen.

Sowas soll man allgemein immer machen...

Was möchtest Du wissen?