Muss man Referate/Präsentationen in der Schule machen?

13 Antworten

Natürlich kannst Du das ablehnen und mit der Note leben. Es geht den Lehrern ja nicht darum, sich von Dir ein Referat anzuhören, sondern darum, Dich zu bewerten. Nicht WELCHE Note der Lehrer Dir gibt, ist ihm wichtig, sondern DAS er Dir eine geben kann. Damit ist ein Teil seines Lehrauftrags erfüllt. Ein Lehrer wird nicht daran gemessen und danach bezahlt, in welcher Qualität er Dir Wissen nahegebracht hat, sondern daran, wie er die Standards erfüllt hat. Und Standard ist es, dem Referat eines Schülers eine Zahl zwischen 1 und 6 zuzuordnen.

Gruß Matti

Hallo,

Referate, die einem der Lehrer zu machen anbietet, um seine Note zu verbessern oder weil man zwischen 2 Noten steht, kann man ablehnen, muss man nicht machen.

Referate, die "Unterrichtsinhalt" sind, deren Note in die Gesamtnote eines jeden Schülers eingehen - z. B. jeder Schüler macht eine Buchpräsentation usw. - muss man halten, sonst gilt das als Arbeitsverweigerung und es setzt eine 6.

AstridDerPu

Bei den meisten Lehrern sind Referate und Präsentationen Teil des Unterrichts. Wenn soetwas verlangt wird, musst du dort auch mitmachen, ansonsten wäre es eine nicht erbrachte Leistung und somit eine 6.


Was möchtest Du wissen?