Muss man in der Warteschlange auf der Post Menschen mit Schwerbehindertenausweis vorlassen?

15 Antworten

Man muss die Schwerbehinderte nicht vorlassen, macht man aber! Ein Schwerbehinderter ist ein kranker Mensch, der nicht lange Stehen oder Laufen kann. Die zwei Minuten kann ein junger und gesunder Mensch aus Mitgefühl investieren. Vielleicht wirst du später (durch einen Unfall oder Erkrankung) auch mal behindert, dann würdest du dich freuen, wenn du vorgelassen wirdt. In öffendlichen Verkehrsmitteln besteht sogar die Pflicht, einem Schwerbehinderten Platz zu machen.

Ich bin weder jung noch gesund und habe selbst Schwerbehindertenausweis GDB 100%!!!

0

Es kommt ja darauf an, was für eine Behinderung derjenige hat.

Ein Recht darauf gibt es nicht. Aber wenn ich sehen würde, dass die Person sich schlecht bewegen kann, wäre es für mich selbstverständich, sie vorzulassen.

Aber wenn er "nach vorne gelaufen" kommt, kann es ja so schlimm nicht sein.

Ich bin selbst schwerbehindert und das zu 100 %. Niemals käme ich auf die Idee, mich irgendwo vorzudrängeln. Und das nicht, weil ich nicht das notwendige Selbstbewußtsein habe, sondern weil ich es einfach unangebracht finde.Andere warten auch.

Allerdings hat es auch schon Situationen gegeben, wo ich für die Hilfe anderer sehr dankbar war.

Was möchtest Du wissen?