Muss man eine Waschmaschine oft entkalken?

9 Antworten

Wenn du eine entsprechende Wasserhärte hast solltest du bei jedem Hauptwaschgang zum Waschmittel einen Entkalker zugeben. Wenn das nicht geschieht dann legt sich der Kalk in der Maschine an und kann Schäden verursachen. Der Kalk legt sich in den Schläuchen und Dichtungen fest, dadurch wird der Gummi hart und spröde und verliert seine Geschmeidigkeit und kann brechen und eine Überschwemmung verursachen. Der Kalk legt sich auch an den Heizkörpern an und verhindert die Wärmeabgabe und dann können die Heizkörper durchbrennen. Solltest du keinen Entkalker zugegeben haben dann gibt es im Fachhandel spezielle Waschmaschinen-Entkalker. Da brauchst du dich nur an die Anweisung halten die auf der Packung steht.

du kannst einmal im monat die maschine entkalken ...dies kannst du mit anti-kalk-tabs machen . du kannst es aber auch mit essig machen ....ich nehme gar keine chemie , arbeite nur mit essig beim entkalken .probiere es mal aus . lg

Mit dem Entkalken streiten sich die Götter. Ich entkalke, wenn ich daran denke so alle 6 Monate, in dem ich eine halbe Flasche Essigessenz in die Maschine gebe, etwas Wasser einlaufen lassen und auf 30° den Hauptwaschgang durschwaschen lassen. Das wars. Die meisten Mittel in Drogeriemärkten sind sehr Teuer, belasten die Umwelt und wirken nur wenn man sie in jeder Waschladung bei gibt. Ist nicht mein ding. Im übrigen meine Waschmaschine ist mittlerweile 21 Jahre alt und war noch nie kaputt.

Das kommt immer auf die Wasserhärte an. Es gibt aber Gegenden mit sehr hartem Wasser und da kann eine Waschmaschine schon großen Schaden erleiden wenn man nichts gegen den Kalk unternimmt.

0

Was möchtest Du wissen?