Muss man als Zuschauer bei einer Verhandlung vor dem Richter aufstehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, selbstverständlich mußt du aufstehen, wenn das Gericht den Verhandlungssaal betritt, bei Vereidigungen und bei der Urteilsverkündung. Das Gericht ist Repräsentant des Staates und urteilt "Im Namen des Volkes".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das muss man.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist wie in den Filmen, wenn der Richter herein kommt, stehen alle auf.

Schau einfach was die anderen tun, mach es genauso, dann geht nichts schief  😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, musst Du. Es sei denn du sitzt im Rollstuhl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 „Beim Eintritt des Gerichts zu Beginn der Sitzung, bei der Vereidigung
von Zeugen und Sachverständigen und bei der Verkündung der Urteilsformel
erheben sich sämtliche Anwesende von ihren Plätzen. Im Übrigen steht es
allen am Prozess Beteiligten frei, ob sie bei der Abgabe von
Erklärungen und bei Vernehmungen sitzen bleiben oder aufstehen.“(Vergl.
Nr. 124, Absatz 2 Satz 2 Richtlinien für das Strafverfahren und das
Bußgeldverfahren(RiStBV)).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FusselAmNabel
10.04.2016, 15:47

genau so siehts aus :o)

0

Was möchtest Du wissen?