Muss ich zum Psychologen oder nicht (Beiße mich selbst)?

8 Antworten

Guten Morgen,

die Reaktion als solche ist gar nicht mal so ungewöhnlich. Viele Menschen kennen so etwas wenn gleich in anderer Form.

Als Beispiel wäre zB das Ballen der Faust zu nennen (mitunter bis hin zu Pressen der Fingernägel in den Ballen)

Diese Mini-Schmerzreize sollen Deinen "Kopf" ablenken.

Ich denke, dass dieses Verhalten nicht "krank" ist, möchte dich aber ermutigen, eine Verhaltensmodifikation anzustreben. Für mich aber eher die Aufgabe einer Selbsthilfregruppe oder eines Gesprächskreises. Nicht primär einer klaasischen Einzelgesprächstherapie.

Deine "Macke" ist zunächst nicht schlimm, aber es gibt bessere Wege des Umgangs mit Stress.

LG

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Nö, musst du nicht. aber du kannst ja trotzdem mal hierhin gehen:

www.bke-jugendberatung.de

kostenlos, anonym, Schweigepflicht.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

ich würd erstmal zum arzt geben wegen infektionen und so und da vl um rat fragen.Psychologen würde ich erst einschalfen wenn du es nicht mehr komtrolieren kannst

Ich raste beim zocken zu sehr aus, was kann ich tun?

Hey Leute, ich habe ein ernsthaftes Problem und zwar kann ich meine Wut einfach nicht kontrollieren bzw. unterdrücken, wenn ich Computerspiele spiele. Ich spiele im Moment recht häufig und manchmal raste ich sehr heftig aus, das geht so weit, dass ich auf mein Tisch schlage, gegen die Wand boxe (Hab mir deswegen schon die Hand geprellt), rumschreie, fast Möbel kaputt mache (Haue gegen den Schrank) und mich selbst verletze (Schlag mir gegen den Kopf oder gib mir Schellen auf die Hand).
Das Problem ist, dass ich meine Wut einfach nicht kontrollieren kann - sobald der Moment da ist, kann ich mich nicht zügeln - ich empfinde nichts mehr als blanke Zerstörungswut, das ist für mich selbst sogar beängstigend. Es fühlt sich an, als würde ich zum Hulk mutieren und ich weiß, dass das schon sehr krankhaft ist. Bevor ich mich jetzt aber an einen Psychologen wende hoffe ich, dass ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben könnt. Na klar wäre es jetzt naheliegend zu sagen, ich sollte weniger spielen, aber ich denke, dass das nur das Symptom und nicht die Ursache bekämpft. Woran könnte es liegen, dass ich so ausraste und wie könnte ich das umgehen bzw. habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht und konntet euch durch irgendetwas abreagieren bzw. hat euch etwas geholfen damit umzugehen?

...zur Frage

Alte Narben schmerzen manchmal?

Hallo Community,
Mal wieder eine Frage mit der ich nicht gleich zum Arzt rennen wollte.
Meine Narben die ich am Arm hab (die paar) tun manchmal einfach so weh. Ich weiß nicht genau wie ich den Schmerz beschreiben soll, am besten trifft es wohl der Vergleich wenn man sich Haut irgendwo einquetscht.
Manchmal fühlen sie sich, gerade unter langarm Kleidung, so an als würden sie Bluten. Aber beim kontrollieren mit der Hand ist dort nix. Ich fühle dann auch keinen Schweiß der das erklären könnte.
Kann mir einer sagen warum ich das genau spüre und ob ich mir sorgen machen muss, das etwas mit den Narben nicht in Ordnung ist ?
Die Narben hat sich nie jemand angesehen. Sie gingen glaube ich alle davon aus es hat schon ein anderer Arzt drauf geschaut 😅
Für nützliche Antworten bin ich selbstverständlich dankbar.
Ansonsten danke fürs lesen und allen eine gute Nacht :)

...zur Frage

Wie eine bessere Person werden?

Hallo, ich bin ein schlechter Mensch. Meine Eltern haben mich so großgezogen, weil sie es selbst nie besser gelernt haben. Ich bin launisch, heul wenn mich etwas traurig/wütend/aufgeregt macht, schrei wenn ich sauer bin, verlieb mich sobald mir jemand das Gefühl gibt gemocht zu werden, verliere also insgesamt schnell die Selbstbeherrschung.

Dazu bin ich sehr faul, mache mir Aufwand nur dann, wenn er sich auch wirklich lohnt und schon dringend nötig ist. Meine Kenntnisse von allem sind deshalb auch eher allgemein. Die Muße, etwas richtig gut zu erlernen habe ich nicht.

Wenn ich versuche zu reden kommt die Hälfte der Zeit nur unüberlegter Unsinn raus und ich trete in Fettnäpfchen. Neuen Kontakten gegenüber bin ich nicht gerade offen und alte Freundschaften vernachlässige ich zu viel. Meist aus Angst oder Minderwertigkeitsgefühlen.

Gebt mir doch bitte ein paar Tipps, wie ich das selbst, aber erfolgreich, angehen kann. Mit Psychologen und Psychiatern kann ich nichts anfangen, und guter Wille allein reicht nicht aus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?