Muss ich unseren Privatstall als Gewerbe anmelden?

5 Antworten

Nachtrag. "Bei uns sind ... " Aus diesen Infos kann man überhaupt nichts ableiten.

"Bei uns ... " Hast Du abgezäunte Koppeln, Wiesen, Weiden ... ? Bekommen die Pferde bei Dir das Gnadenbrot? Sind das Reitpferde? Hast Du andere Tiere?

"Bei uns ... ". Was ist das? Ein professioneller Betrieb oder ein Hobbybauernhof? Wenn Hobby, dann hast Du halt 6 Pferde. Interessiert kein Finanzamt.

Wir haben eine Landwirtschaft, früher hatten wir Kühe und jetzt eben Pferde, mein Mann und ich sind beide Berufstätig und drei Pferde gehören unseren Sohn der Hobbymäsig reitet, dann haben wir noch drei Untersteller mit je zwei Pferden, alles in allem kann man sagen dass das alles hobby ist. Das Geld dass wir bekommen reicht gerade für Heu, Stroh, Wasser und Strom, usw.Wir haben Koppeln und eigene Wiesen, und es sind alles Reitpferde.

0
@ichunddudu

Mit allem Respekt. Euer Sohn hat 3 Reitpferde? Der muß viel Zeit haben.

Und ihr scheint nicht zu den Bedürftigen gehören.

Als langjähriger Pferdebesitzer weiß ich, was die Haltung eines Pferdes kostet. Zu deinen Angaben wie Heu, Stroh, Wasser und Strom? Wozu Strom?, Weil ab und zu eine Leuchte eingeschaltet wird? Heu? Mit Heu allein wird ein Reitpferd nicht satt? Wer mistet aus? Wer verabreicht das von den Einstellern bereitgestellt Zusatzfutter? Und, und und !!!

Drei eigene Pferde. 6 Einsteller !! Hobbys kann man nicht abschreiben! Haltet die Finanzbeamten nicht für dumm!

Leistet euch einen Steuerberater.

0
@SangSom

Danke für Ihre Antwort, Hat mir sehr viel weiter geholfen

1

Warum fragst Du hier? In deiner Umgebung wird es mehr kleine Reitställe geben. Frag die mal, wie sie das regeln!

Als ehemaliger Pferdebesitzer und Buchhalter darf ich Dir verraten. Ich kenne keinen Reitstall, der auf Dauer in den schwarzen Zahlen ist. Die Kosten fressen die Einnahmen auf.

Heu, Wasser, Strom. Naja. Da fehlt noch Vieles. Rechne mal genau zusammen. Da kommt noch Einiges dazu. Deshalb scheitern ja die Meisten.

Gewerbe? Bist Du ein Bauernhof? Dann hast Du ja schon ein Gewerbe. Was willst Du denn anmelden?

So wie Du das handhabst sieht das nach Gewerbe aus. Gründe eine Stallgemeinschaft, das ist der Umweg.

ja, musst du, es ist ein astreines gewerbe

Ich würde diese Frage am Besten mal deinem Steuerberater stellen...

Was möchtest Du wissen?