Muss ich Jobwechsel nach Einbürgerung melden?

3 Antworten

Ich gehe ebenfalls davon aus, dass sich die Anzeigepflicht bezüglich des Jobwechsels oder Jobverlustes nur auf die Zeit bis zum Wirksamwerden der Einbürgerung bezieht. Man wird in der Regel nur dann eingebürgert, wenn man den Lebensunterhalt für sich und seine Familie dauerhaft bestreiten kann (Prognose). Normalerweise vergeht von der Einbürgerungszusicherung bis zur Entlassung aus der bisherigen Staatsangehörigkeit ein längerer Zeitraum. Hauptsächlich für solche Fälle dürfte die Anzeigepflicht gedacht sein. Dieser Zeitraum entfällt allerdings, wenn Du Deine bisherige Staatsangehörigkeit - zusätzlich zur deutschen Staatsangehörigkeit - beibehalten kannst.

ja, ich kann meine bisherige (tschechische) behalten... habe auch extra so ein blatt bekommen, wo die vor- bzw nachteile erläutert sind... also wenn ich dich richtig verstanden habe, trifft das nicht auf mich zu, sondern wäre nur dann nötig, wenn ich die tschechische abgeben müsste, also für den zeitraum bis zur kompletten deutschen staatsangehörigkeit?

0

nein, soviel ich weiß nicht... ich musste halt diesen absatz laut vorlesen dass ich freilich verstehe bla bla bla und dann so n Papier wo drauf steht, dass ich bestätige, dass alles mit rechten dingen zuging und dass ich es in der zukunft mitteilen muss, falls sich an dem was ändert... heißt auch familienstand, einkommensverhältnisse usw... mir kam es auch etwas seltsam vor, aber ich habs einfach unterschrieben, da meine berufliche zukunft davon abhing... nun ist aber der fall eingetreten, dass ich die arbeitsstelle gewechselt hab und ich nicht weiß, ob ich es denen nun melden muss... mir kommt es einfach komisch vor ;) deswegn wollt ich fagen ob jemand damit erfahrung hat...

 

Hm, kann das sein, dass sich das noch auf die Zeit des Einbürgerungsprozesses bezog? Alles andere erscheint mir auch sehr dubios.

Auszeit vor Jobwechsel. Was ist mit der Krankenversicherung usw.?

Hallo Ich möchte meinen Job kündigen. Hab einen anderen in Aussicht. Was ist wenn ich mir vorm Antritt der neuen Stelle eine Auszeit von einem Monat gönnen möchte ? Also nicht krank machen oder Urlaub oder arbeitslos melden (geht ja eh nicht, weil ich selbst kündige) Wie ist das dann mit den Versicherungsbeiträgen wie Krankenversicherung usw. ? Kann ich das für einen Monat selbst zahlen oder wie läuft das ?

...zur Frage

Wie soll man die Einbürgerung feiern?

Meine Freundin hat sich in Deutschland eingebürgert. Sie ist nun mit vollen rechten und Pflichten ein deutscher Staatsbürger. Sie hat heute ihren deutschen Pass mit deutscher Post bekommen.

Der deutsche Pass gilt als der mächtigste Pass der Welt.

Wir überlegen uns diese Einbürgerung zu feiern. Wir wollen eine Party veranstalten.

Wir freuen uns wirklich sehr über diese einbürgerung. Wir wollen unseren Beitrag für unser Deutschland leisten.

Wo sollen wir diese Party veranstalten? Zuhause oder sollen wir ein Schiff mieten und am Chiemsee feiern?

Habt ihr andere Ideen?

...zur Frage

Jobwechsel bevor /nach erhalt der Einbergerungsurkunde?

Hallo

ich befinde mich in einem schwierige situation. Ich bin fast am ende der Einbergerungsprozess. Habe ich allerdings meine derzeitige ausländische Staatsbürgerschaft abgegeben. Das Entlassungbeschienigung habe ich bei Einbergungsamt persönlich übergeben. Die Beamtin meinte wurde ich in einem Zeremonie eingeladen wo ich meine Einbürgerungsurkunde bekomme. Jetzt habe ich mittelweile eine sehr gute Stelle gefunden die ich gerne haben will. Aber problem ist darf ich bevor erhalt der Einbürgerungsurkunde den Job wechseln kann? Wenn ich doch jetzt für den Einbürgerungsurkunde warte, das wird dann noch mal bis zu 2 Monate dauern und wurde meine neue Arbeitgeber nicht für mich so lang warten. Nun meine Frage , welche Auswirkungen hat das Job Wechsel an meine Einbürgerung wenn ich die Behörden erst nach erhalt der Einbürgerungsurkunde über meine neue Job bekannt mache? Muss ich unbedingt für Einbürgerungsurkunde warten und danach Job wechseln? Hat jemand so was Erfahrung gemacht? Bitte um eure Rat.

...zur Frage

Muss ich mich zwischen Studium und Beruf arbeitslos melden?

Wenn ich meine Urkunde und mein Zeugnis von der Uni bekomme und ich danach nicht direkt einen Job habe, weil ich mich in diesem Zeitraum noch bewerbe, muss ich mich nach meiner Exmatrikulation arbeitslos melden oder wie läuft das?

Ich mein, ich muss ja irgend wo her Geld bekommen, weil ich dann ja kein Bafög mehr bekomme aber ja irgendwie Miete zahlen muss.

Und sieht das im Lebenslauf nicht doof aus wenn da für einen Zeitraum arbeitslos drin steht ?

...zur Frage

Nach Eigenkündigung Arbeitslos melden?

Hallo zusammen,

ich hatte gestern mit einen Freund eine Diskussion über folgendes:

Er will seinen Job kündigen und sich anschließend Arbeitslos/Arbeitssuchend beim Arbeitsamt melden. Wir wissen beide, dass man sich unverzüglich beim Amt persönlich melden muss, nur was passiert, wenn man vom Arbeitgeber nicht Frei bekommt um dorthin zu gehen?

Ist der Arbeitgeber verpflichtet jemanden Freizustellen bzw. ihm Urlaub zu geben, um sich beim Arbeitsamt melden zu können?

Wäre schön, wenn ihr uns hierzu eine Info geben könnt.

Danke

...zur Frage

Dokumentationspflicht?

Hallo habe eine Frage :)
Wisst ihr was Beweislastumkehr und Beweiserleichterung Bedeutet ? Könnte einer mir das leicht erklären ? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?