Muss ich jedes Muster bei Tupperware nach dem ich aufhört habe in meinen Privatbesitz übernehmen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du Dein Unternehmen als Tupperware Beraterin aufgibst, dann musst Du überlegen, was Du mit den betrieblichen Gegenständen machst. Auch mit Deinen Vorführartikeln.

Entweder Du verkaufst die, oder Du übernimmst sie in Deinen Haushalt (Entnahme).

Die sind dann mit dem "Teilwert" zu bewerten. Das ist der Wert, der jedem Einzelartikel beizulegen ist, wenn Du den Betrieb in einer Summe verkaufen würdest.Also ein Artikel der 10,- Euro kostet, ist dann eventuell mit 7,-, oder 8,- Euro zu bewerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RRosalie
02.04.2016, 11:21

Muss ich dann auch das Jahr zuvor angeben.

Oder wie weit Rückwirkend muss man das angeben?

0

Wie ging es damals für dich aus? Habe ein 3/4 Jahr Tupper gemacht und sämtliche Provision in Muster umgesetzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?