Muss ich im Einzelhandel unentgeltlich das Geschäft putzen?

2 Antworten

Unbezahlt muss man grundsätzlich nichts tun. Gegen unbezahlte Überstunden kann man sich natürlich zur Wehr setzen. Auch muss man nicht jede Arbeit erledigen die der Arbeitgeber verlangt, hierfür gibt es ja Arbeitsverträge die dies regeln. Die Frage ist vielmehr, wie setzt man sich erfolgreich zur Wehr. Da aus der Ferne Ratschläge zu geben ist nicht einfach. Man sollte auf jedenfall mit den Kollegen reden, die ebenfalls davon betroffen sind. Auch kann man sich fachlich (z.B. was steht im Arbeitsvertrag und was muss man für Arbeiten erledigen) beraten lassen, z.B. von einem Rechtsanwalt oder der Gewerkschaft um dann eine sinnvolle Strategie zu entwickeln. Leider ist eben der Arbeitsmarkt zu Zeit nicht einfach und das nutzen einige Arbeitgeber gerne aus...

Also wenn du dafür Überstunden machst die dann nacher nicht bezahlt werden - nein. Ansonsten musst du halt machen was der Arbeitgeber von dir verlangt, auch wenn es Putzen ist. Er ist doch dein Chef und du kriegst ja auch einen Stundenlohn dafür.

Nee, krieg eben keinen Stundenlohn. Das Putzen soll ja vor der eigentlichen Arbeitszeit erledigt werden. Ich meine, dass das nicht rechtens ist und mit meiner Stellenbeschreibung im Arbeitsvertrag nun mal gar nichts zu tun hat.

0

Chef macht jedes Mal Theater, wenn ich ausgelegtes Geld für Arbeitsmaterial zurückhaben möchte! Wie verhalten?

Hallo,

ich arbeite als Reinigungskraft von Büroräumen.

Leider gibt es dort die blöde Regelung, dass ich bei der Besorgung von Arbeitsmaterial wie Putzmittel, WC-Reiniger, Müllbeutel, etc. in Vorkasse gehen muss. Anfangs war es kein Problem, das Geld bei Vorlage der Kassenbons zurückzubekommen.

Doch seit vor einigen Monaten der Büroleiter gekündigt hat, macht der Chef jedes Mal Theater bzw. zieht eine Show ab, wenn ich mein Geld haben möchte!

Einmal führte er mich vor drei Büroangestellten vor, dass man Frauen ja kein Geld schulden dürfe. So richtig pathetisch rief er, dass man bei mir schon gar keine Schulden haben dürfe. Ich würde dann allen an die Gurgel gehen und nicht mehr putzen kommen!

Ein anderes Mal versprach er, mir den ausgelegten Betrag für Putzmittel beim nächsten Arbeiten zu geben. Als der Tag da war, kam er mir gleich richtig aggressiv sobald ich im Büro war. Wo denn die Belege seien! Ich gab sie ihm und er motzte, wieso ich ihm nicht passendes Kleingeld zurückgeben könne. Dann ging er zur Kasse und hielt dem Azubi die beiden Bons unter die Nase, um sich zu vergewissern, dass ich ihm den richtigen Betrag genannt hatte! Ich bat ihn gleichzeitig, mir noch etwas Geld aus der Kasse zu geben, da ich bald Müllbeutel kaufen müsse. Doch er weigerte sich mit dem Kommentar, die Müllbeutel würden noch zwei Monate reichen. Als sie nach zwei Wochen verbraucht waren, kaufte ich sie und ließ mir das Geld nicht zurückgeben, weil ich keinen Nerv auf Diskussionen hatte.

Jetzt musste ich aber diese Woche wieder ein bisschen Arbeitsmaterial kaufen und mir graut schon vor seiner Reaktion morgen!

Kann ich dem Chef sagen, für den Fall, dass er wieder frech wird, dass er nicht immer einen Staatsakt daraus machen soll? Schließlich sei es doch großzügig von mir, überhaupt in Vorkasse zu gehen.

Was meint ihr dazu? Wäre das dann von mir frech?

LG Yandira

...zur Frage

was für ein Stundenlohn ist für eine Haushaltshilfe angebracht?

Hallo, die Rede ist hier von einer Haushaltshillfe ( die überall mit anpackt und hilft ) nicht nur Reinigungskraft. Eine Haushaltshilfe ist quasi für alle anfallenden Aufgaben zuständig. Also zwar schon auch als Reinigungskraft , sprich Grundreinigung wie alles mal ringsherum abstauben, wischen, Bad+WC reinigen, Fenster putzen, Böden wischen aber auch mal Essen kochen auf Kinder aufpassen und ab und an mal Einkaufen gehen. Also eine Mischung aus Reinigungskraft und Nanni. Was für ein Stundenlohn wäre hierfür angebracht. Sie würde ca 6-8 Stunden pro Woche arbeiten. Sind 2 Erwachsene( beide Berufstätig ) mit 3 Kindern. Eine normale Reinigungskraft bekommt heut zu tage über eine Firma angestellt knapp 9,80 Euro Mindestlohn .

...zur Frage

Zahnarzt lässt seine Angestellten auch noch die Praxis putzen.Was können sie tun?

eine Freundin von mir ist beim Zahnarzt beschäftigt in Vollzeit und hat somit sehr gut zutun.Der Zahnarzt spart sich jedoch die Putzfrau und die Angestellten müssen auch noch die ganze Praxis putzen nach der Arbeit.Der gute Mann spart sich dadurch die Reinigungskraft und verschleißt seine Mädels.Die Mädels jetzt wollen mal wissen ob das überhaut rechtens ist und wo man sich wirklich mal beschweren könnte,damit das auch aufhört.Alle haben natürlich auch Angst ihren Job zu verlieren und so frage ich jetzt mal hier nach Zu kündigen traut sich keiner,denn wer heute einen Job in dieser Branche hat,kann sich glücklich schätzen.Unter anderem würde dieser Zahnarzt auch sofort seine Angstellten entlassen wenn sie sich weigern würden die Praxis zu putzen.

Was könnten die Mädel tun? Wo können sie sich beschweren?

...zur Frage

Verstößt die Schule gegen das/ein Gesetz?

Hallo allerseits! Ich habe vor einigen Monaten einige Dummheiten in der Schule angestellt, weswegen es vor ein paar Tagen eine Teilkonferenz gab. Mir wurde gedroht, dass ich die Abschlussprüfungen nicht mit schreiben dürfte, wenn ich meine Taten nicht gestehen würde und auf einem Zettel schreiben würde. Ebenfalls wurde angedroht mich von der Schule zu verweisen bzw. direkt zu entlassen. Allerdings wollte ich dies nicht glauben, da keinerlei Beweise vorlagen, sondern lediglich Vermutungen. Aber da ich nichts Riskieren wollte(es geht immerhin um die Abschlussprüfung) habe ich meine Taten auf einem Zettel geschrieben den Sie dann(mit einer Kopie) an die Schulleitung weitergegeben haben obwohl versprochen wurde, dass dies nicht passieren würde wenn ich es zugebe(das ist aber nicht das Problem). So… danach wurde eine Teilkonferenz angekündigt(Hätte ich nicht gestanden wie die anderen Beteiligten wäre ich jetzt fein raus). Der Beschluss der Teilkonferenz war, eine Androhung der Entlassung von der Schule (okay), vorbildliches Verhalten in Zukunft(auch okay) UND ich soll 2 wochenlang die Arbeit der Putzfrau übernehmen und das Jungenklo täglich putzen (nicht okay). In fühle mich zum einen genötigt da mir mit einer Entlassung der Schule und einem Ausschluss der Abschlussprüfung gedroht wurde, wenn ich nicht gestehe und zum anderen frage ich mich ob es zulässig ist, dass die Schule mich die Arbeit der Reinigungskraft erledigen lässt. Liege ich da richtig?

...zur Frage

Arbeit für Ungelernte?

Hallo,

ich bin ungelernt, d.h. ich habe keinen Beruf gelernt (obwohl ich ein gutes Abi hingelegt habe, bin Studienabbrecherin, naja). Beim Jobcenter hat man mir dann vorgeschlagen, dass ich putzen könnte (oder ähnliches).

Ist das wirklich die einzige Möglichkeit, die man in Deutschland als ungelernte Kraft hat? Putzen?

In der Zwischenzeit habe ich ein paar Frauen kennen gelernt, die auch ungelernt sind, aber alle haben Arbeit. Eine arbeitet Teilzeit als Verkäuferin bei Kik, die andere arbeitet auch im Einzelhandel als Verkäuferin - aber Vollzeit. Und die 3. hat eine Zeit lang als Bäckereifachverkäuferin gearbeitet und arbeitet nun als Servicemitarbeiterin in einem großen Kino. Alle haben einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Was meint ihr dazu? Sind die drei Ausnahmen? Oder gibt es doch mehr Möglichkeiten für ungelernte Kräfte?

...zur Frage

Jobwechsel brauche jeden Rat der mir Hilft

Hallo an alle ich brauche jede Meinung + Rat den ich bekomme, damit ich eine Lösung habe.

ich arbeite derzeit in einer Position die für mich nicht mehr tragbar ist. Leider habe ich schon versucht durch mehrere Gespräche eine Lösung zu finden, aber leider ohne Erfolg.

Es sieht folgender Maßen aus !

ich bin in einer Klinik Vorarbeiter ca. seit einem Jahr anfangs hatte ich schon Prrobleme mit der damaligen Vorgesetzten, aber das tut hier nichts zur Sache, es gab dann einen Wechsel der Leitung ich ging Positiv auf die Arbeit zu.

Nur leider kam alles anders ich habe die Organisation von Reinigungskräften gemacht, die Löhne Dienstpläne ect.

Ich ging dann davon aus das meine Chefin mich befördern würde also vom Vorarbeiter zur Objektleitung. Nur zu Früh gefreut, nach 4 Monaten Harter arbeit und Überstunden kam die Überaschung. Sie hat eine Dame eingestellt die dann von heute auf Morgen Objektleotung geworrden ist.

Das Schlimme ist ich habe diese Chefin unterstüzt bei allen Angelegenheiten geholfen und, die Krönung war das Sie mit meinen anderen Kolleginnen die Vorarbeiterinnen sind Heimlich Intrigen gemacht hat. Das Beste war das meine Kollegin gegen mich intrigiert hat. Per Telefon Heimlich im Haus wenn die Chefin einen Rundgang gemacht hat, dass Komische war Sie konnte nicht alles wissen was im Haus passiert und dieser Unmensch hat Dinge erzählt die nicht stimmten, ich versuchte durch mehrere Gespräche Klar zu stellen das dem nicht so ist, aber der Teufel hat wieder gewonnen.

Das war abe rnicht alles ich stehe heute in weiterern verwicklungen. Die Objektleitung sah mich schon am Anfang als Konkurenten weil Sie Machtgeil ist. Sie legte mir Steine in den Weg und hat mich vor den Mitarbeitern Klein machen wollen, dank Ihr wollte mich die Chefin versetzen dann sagte ich zur Chefin Egal wenn Sie das machen die Zeit wird alles mit sich bringen. Nach zwei Wochen hat Sie Ihre Meinung geändert und hat mich doch dort behalten, ich hatte eine Aussprache mit der Objektleitung doch Leider habe ich das Problem das Sie mich Hasst Sie spielt mit mir und ich weiss nicht mehr wie ich weiter machen soll. Aber wennich da bleibe gehe ich Kaputt.

Meine Chefin hat mir bei dem Letzten Gespräch mittgeteilt, dass mich im Krankenahaus eine andere Abteilung Schulen will als Desinfektor aber in zusammenarbeit mit der Reinigung und der Hygiene Abteilung aber seit dem Gespräch wurde nichts weiteres entschieden und Sie sagte mir nichts mehr dazu.

Ich habe kein Gutes Gefühl mehr was soll ich nur machen, ich will da weg. Ich habe eine Lehre zum Kfm. im Einzelhandel gemacht aber dieser Job war auch nix für mich, ich habe einen Hauptschulabschluss damit stehen mir nicht viele Türen Ich habe eine Wohnung zu bezahlen einen Kredit für mein Auto und Möbel.

Nur das Schlimme mein Geld wird auch immer weniger, jeden Monat werde ich so sparsam eingeteilt das ich weniger bekomme. Bitte Helft mir ich brauche jeden mögliche Rat wie ich weiter machen soll

Danke im Voraus an euch alle !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?