muss ich bei einer vliestapete auch die bahn mit vorkleistern?

3 Antworten

ok, ich sehe schon da hat jeder eine andere meinung zu. wenn ich also zusammen fasse ist es so das man die tapete nicht einstreiechen muss sonder es auch sehr gut ohne geht und man keine schweinerei hat etc. jedoch es aber auch nicht nicht schlecht ist wenn man die bahn einkleistert das es flexibler wird.jedoch aufgepasst werdne muss das die tapetet nicht aufquellt und wieder schrupft.

Im großen und ganzen heißt das dann doch das es auch mit nur wand geht und ich dann nicht die gefahr haben muss das vlt noch iwas mit der tapete ist. aber schaden kanns auch nicht ^^ gut danke:-)

ist es eigentlich auch egal wie schnell man die wand mit dem kleister bestreicht???

Ich würde es tun.

Gekleisterte/eingeweichte Tapeten sind in jedem Fall flexibler und lassen sich schon deshalb leichter kleben. Du mußt aber darauf achten, ob sie dadurch sehr aufquellen und nach dem Trocknen wieder schrumpfen. Also lieber erst zwei oder drei Probebahnen kleben.

Du mußt nur die Wand satt einstreichen,geht toll schnell,haben wir diese Woche auch gemacht.Fröhliches Schaffen!

Autofahrer behauptet wir haben sein parkendes Auto angefahren

Heute Morgen fand ich eine unschöne Überraschung an meinem Auto. Einen Zettel eines bisher unbekannten Nachbarns, welcher behauptet ich wäre mit meinem Auto auf seinen parkenden grauen BMW aufgefahren und mit einer Anzeige droht. Dieser stand auch noch da, Stoßstange an Stoßstange mit meinem Auto. Mir ist dies schon am Abend zuvor aufgefallen. Aber machte mir keinen großen Kopf drum. Dachte einfach nur da hat wohl jemand beim einparken mein Auto geknutscht. Da man aber keinerlei Schäden sah, machte ich mir keinen weiteren Kopf darum, bis eben heute morgen dieser Zettel an meinem Auto war. Denn wir können sein Auto gar nicht angefahren haben, da dieses noch gar nicht dort stand als wir am vorherigen Tag am Vormittag dort parkten. Normalerweiße merke ich mir nicht welche Autos vor oder hinter uns parken. Aber mein Freund saß am Steuer und fragte mich ob er so stehen bleiben kann, oder ob wir zu knapp an der Ausfahrt stehen, die hinter unserem Auto war. Ich stieg aus und meinte das passt schon, er könnte aber auch noch ein Stück an das rote Auto ranfahren, welches vor uns stand. Da dort noch viel Platz war. Und nur deswegen bin ich mir sicher das dort eben ein rotes Auto stand und kein grauer BMW. Ich habe den BMW Fahrer angerufen, seine Nummer stand auf dem Zettel und schilderte ihm dies. Ich sprach sehr ruhig mit ihm, sagte aber auch das mich der Zettel sehr geärgert hat, auf welchem er gleich mit einer Anzeige droht. Dabei müsse er ja auf unser Auto gefahren sein. Der Mann meinte darauf hin er hätte erwartet das nun sowas kommen würde und hat einfach aufgelegt. Wie reagiert man nun darauf? Versuchen rauszufinden welches rote Auto gestern vor uns parkte? Ich könnte nur hoffen das es jemand aus der Nachbarschaft war und mich herrumfragen nach roten Autos und ob davon jemand gestern Vormittag auf eben genau diesem Parkplatz stand. Ich weiß wirklich nur das es rot war, mehr nicht. Hoffe ich einfach darauf das die Sache sich von allein erledigt? Geht man zur Polizei oder zu einem Anwalt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?