muss für die TÜV-Untersuchung der Heckscheibenwischer funktionieren?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich sag mal, er sollte funktionieren. Aber auch wenn nicht, wird das Fahrzeug deshalb die Plakette nicht verweigert. Wenn die Heckscheibenheizung nicht funktioniert, oder das Lüftungsgebläse, kommt man auch durch. Die TÜV-Abnahme ist eine technische Prüfung zur allgemeinen Verkehrssicherheit des Fahrzeuges. Also grob, Bremsen, Reifen, Licht, Karosserie ohne nennenswerte Schäden wie Durchrostung/scharfe KAnten/fehlende Stoßstange, Motorwerte Abgas.

Heckscheibenwischer zählt zu den "netten Extras" die funktionieren sollten, aber die technische Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigen.

Stray

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte vor 1 Monat TÜV. Die Wischer haben funktioniert, die Blätter waren aber abgenutzt. Das war als "kleiner Mangel" in der TÜV-Bescheinigung dringestanden, mein Autole ist aber durchgekommen. (und ja, sie haben sowohl vorne als auch hinten getestet). Ich denke aber wenn der Scheibenwischer gar nicht geht, wird es da größere Probleme geben als bei meinen Wischerblättern... Du solltest das vorher noch reparieren lassen. Ansonsten alles Gute dann für Dich und dein Auto beim TÜV ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Edding89
30.09.2010, 12:35

Das waren aber die Scheibenwischer an der Windschutzscheibe vorn, oder? Da ist nämlich was anderes.

0

Normalerweise wird das nicht überprüft aber eigentlich sollte das nicht von Bedeutung sein, denn es gibt genug Autos die werksseitig gar keinen Heckscheibenwischer haben. Grundsätzlich sollte natürlich alles am Auto auch funktionieren. Eventuell gibt es einen kl. Mangel als Eintrag. Mehr aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koenigstiger196
28.04.2015, 12:49

wie kommst du darauf ?? wartet ab , was euch ab mitte diesen jahres beim tüv erwartet , da wird nämlich der bordrechner ausgelesen , und sind mängel hinterlegt , aus die maus

0

Die meisten Antworten hier sind einfach falsch. TÜV prüft nur die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs. Antworten wie "Was am Auto vorhanden ist, muss funktionieren" sind Quatsch, denn dann würde ein Auto auch wegen nicht funktionierendem Zigarettenanzünder kein TÜV-Siegel bekommen. Frontscheibenwischer müssen funktionieren, weil bei starkem Regen sonst die Sicht beeinträchtigt wird. Aber Heckscheibenwischer gibt es sowieso nicht bei allen Autos, dann müssten ja alle Autos ohne Heckscheibenwischer beim TÜV durchfallen. Wichtig iat, dass zwei Außenspiegel da sind, das reicht für gute Sicht nach hinten auch bei starkem Regen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe jetzt 2x hintereinander mit dem TÜV gekämpft, bin einmal durchgerasselt, weil mein Heckscheibenwischer nicht funktioniert. Ein Elektronikteil ist kaputt und das alleine kostet bereits 287 Euro ohne Einbau. Den TÜV hat das nicht interessiert, Plakette verweigert, bei der nächsten Untersuchung bin ich nur mit Vitamin B durchgekommen und der TÜV-Mensch meinte, dass ich das so schnell wie möglich machen lassen muss. Jetzt will ich ihn abmontieren, eben aus der Argumentation heraus, was nicht dran ist, muss auch nicht gehen und viele Autos haben gar keinen und ich hab zwei Außenspiegel, im Januar muss ich wieder hin. Weiß jemand, ob mal das irgendwo nachlesen kann, wann der TÜV ablehnen kann oder was funktionieren muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koenigstiger196
28.04.2015, 12:47

es gibt kein elektronikteil , und schon garnicht für diesen preiss

lass doch mal deine windschutzscheibenbeleuchtung kontollieren

0

Da gilt die regel (wie auch bei Licht, Zusatzscheinwerfern): Alles was dran ist, muss gehen. Aber vllt prüft er es nicht, oder es ist ein "geringer Mangel".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, alles was am Auto ist muss funktionieren. Nebelscheinwerfer musst du nicht haben, wenn sie aber vorhanden sind müsse sie gehen. Wenn der Heckscheibenwischer nicht geht wird das aber als geringfügiger Mangel vermerkt und man bekommt trotzdem die Plakette

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, es ist gegen die Fahrsicherheit, wenn du hinten raus nichts sehen kannst. Aber die werden Dir, wenn es bemerkt wird, nur sagen, Du sollst ihn auswechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn das der einzige mängel ist, wirst du wohl damit durchkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles, was am Auto dran ist, muss funktionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kurz und schmerzlos mit Sicherheit nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, wurde noch nie getestet, bei mir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns tut ers nicht. Und der hat Tüv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?